Das Chronist-Wiki hat 1.226 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.200 Artikel (noch -26 Artikel)

 

2005

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reale Welt
2005.png
2005 zeigte die Invasion der Visorak-Horden

2005 war das fünfte Jahr der BIONICLE-Saga und das zweite Rückblenden-Jahr, das in den ursprünglichen Storyplan eingeschoben worden war, damit das so aufwändig gestaltete Metru Nui ein zweites Jahr lang Hauptschauplatz sein konnte, bevor diese Ehre 2006 an Voya Nui überging. Unter Fans und selbst bei Greg Farshtey gilt 2005 als kontrovers, was nichts mit der Mutation der Toa Metru zu Toa Hordika oder den Visorak zu tun hat, die in jenem Jahr vorkamen, sondern hauptsächlich mit Vakamas charakteruntypischem Verrat. Dennoch war 2005 etwas Besonderes, da es bis 2009 das letzte Jahr mit Film war.

Sets

Im ersten Halbjahr 2005 erschienen weltweit die sechs Rahaga als kleine Sets und zwei Toa Hagah als Sonder-Kanistersets. In Europa erschienen zu der Zeit außerdem die Visorak und diverse Titanen, die in den USA erst in der zweiten Jahreshälfte erschienen. Dafür bekamen die USA aber die Toa Hordika zu Jahresbeginn, die in Europa erst zur Jahresmitte eintrafen. Im Herbst erschienen außerdem noch weltweit die ersten BIONICLE-Spielsets überhaupt, die keine Actionfiguren, sondern eine Umgebung und Minifiguren aus klassischen LEGO-Teilen kombiniert mit BIONICLE-Teilen enthielten.

Die sechs Rahaga

Rahaga

Die Visorak

Visorak

Die Toa Hordika

Toa Hordika

Titanen

Toa Norik und Toa Iruini

Toa Hagah

Spielsets

Sonstige

  • 6637 Ultimate Battle Set
  • 8715 Ultimate Creatures Accessory Set (seltene, limitierte Teilesammlung)
  • 8748 Rhotuka-Rotoren

Literatur

2005 erschienen erneut sechs Comics, sowie die letzten vier Romane der BIONICLE Adventures-Serie. Es war außerdem eine Serie von Webcomics geplant, die von Dumes Rettung aus seiner Stasiskapsel erzählen sollten, doch diese wurden abgesagt. Lediglich eines der Manuskripte hat Autor Greg Farshtey veröffentlicht, der Rest ging mit seinem damaligen Computer verloren. Zeichnungen für den Comic wurden nie angefertigt. Außerdem erschienen zwei Sachbücher und die ersten beiden BIONICLE-Kurzgeschichten.

Comics

Das erste umfassende BIONICLE-Lexikon

Romane

Sachbücher

Kurzgeschichten

Medien

Neben dem dritten BIONICLE-Film erschienen 2005 auch einige weitere Medien, darunter diverse Spiele und Animationen. Besonders nennenswert sind die Animationen zur Suche nach der Maske des Lichts, die erklären, wie die Toa in den Besitz der Kanohi Avohkii kamen und wie sie in den Steinblock geriet, in dem Takua sie in Die Maske des Lichts fand.

Filme und Animationen

Bis heute kontrovers: Vakamas Bündnis mit Roodaka im 3. Film

Onlinespiele

Videospiele

Brettspiele

Musik

  • Hero - Song der Toa-Hordika-Werbung
  • Caught In A Dream - Song der Visorak-Werbung

Siehe auch