Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Axalara T9

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Axalara T9? Okay, ich weiß, dass ich hier nie zuvor gewesen bin. Ich hätte mich immer-erinnert an dich.
Lewa, Endspiel
Axalara T9
Axalara T9.jpg
Fahrzeug
Welt:
Matoranisches Universum
Benutzer/Anführer:
Toa Nuva Lewa (früher)
Fähigkeiten/Kräfte:
Flug, Kampf
Ausrüstung:
Zyklonstacheln, Midak-Skyblaster
Erbauer:
Artakha
Zweck:
Flucht vor den Energiestürmen
Status:
Intakt

Der Axalara T9 war ein Fahrzeug, das von Artakha geschaffen wurde.

Geschichte

Der Axalara T9 im Kampf
Lewa besteigt den Axalara T9

Der Axalara T9 wurde, zusammen mit dem Rockoh T3 und dem Jetrax T6, von Artakha geschaffen und vor der Schöpfung der Toa Mata in den Codrex gebracht.

Nachdem die Toa Nuva den Codrex betreten hatten, löste Onua aus Versehen einen Mechanismus aus, der die Plattform nach unten sinken lies. In der unteren Etage der Kuppel fanden sie dann die drei Fahrzeuge. Lewa fand den Axalara T9 und kurze Zeit darauf entführte Antroz, der den Toa heimlich gefolgt war, den Jetrax T6. Pohatu folgte dem Makuta sofort auf dem Rockoh T3 und Lewa tat dasselbe mit dem Axalara T9. Als der Rockoh T3 kurz davor war aus der Luft zu fallen, bereitete sich Lewa darauf vor den Jetrax T6 zu rammen, nur um herauszufinden, dass er durch Bitils magnetische Kräfte an einer Stelle festgehalten wurde. Teile des Panzers des Axalara wurden durch seinen Laserblick entfernt.

Pohatu und Lewa waren kurz davor den Jetrax T6 aus entgegengesetzten Richtungen zu rammen, doch Antroz teleportierte sich aus dem Cockpit des Fahrzeugs. Kopaka erschuf zwei Eiswände, die die beiden anderen Fahrzeuge daran hinderten den Jetrax T6 zu beschädigen. Danach bestieg er selbst den Jetrax.

Einige Zeit später, als die Energiestürme ausbrachen, wurden die drei Fahrzeuge von den Toa Nuva und Takanuva benutzt, um aus Karda Nui zu fliehen. Sie konnten das Herz des Universums rechtzeitig verlassen und flogen nach Metru Nui, wo ein gewaltiger Kampf gegen die Bruderschaft der Makuta tobte. Die Toa benutzten die Fahrzeuge, um die Stadt zu verteidigen.

Artakha teleportierte die Fahrzeuge später wieder in den Codrex.

Eigenschaften

Der Axalara T9 war das stärkste der drei Fahrzeuge von Karda Nui. Es war mit zwei Midak-Skyblastern und dreierzyklonstacheln, die Laser und Kraftfeldkondensatoren besaßen, ausgestattet. Das Fahrzeug besaß doppelt verstärkte 61 cm (0,44 Bio) dicke Panzer, die aus Protostahl bestand. Es war ebenfalls mit Waffen aus Protostahl ausgerüstet. Der Motor des Fahrzeugs konnte eine Schubkraft von bis zu sieben Millionen Pfund aufbringen. Das "intelligente Cockpit" leitete die Messinformationen direkt an den Piloten weiter.

Trivia

  • Der Axalara T9 gewann im Jahr 2008 den französischen Spielzeugpreis Grand Prix du Jouet.

Reale Welt

Der Axalara T9
  • Der Axalara T9 wurde im Jahr 2008 in dem Set 8943 Axalara T9 verkauft. Das Set bestand aus 693 Teilen, von denen 36 Teile benutzt wurden, um Toa Lewa zu bauen. Die restlichen 657 Teile wurden für das Fahrzeug verwendet. Indem man an einem Rad an der Seite des Fahrzeugs drehte, konnte man die drei Krallen aus- und einklappen. Durch das Drehen eines anderen Rades konnte man die Verkleidungen der Front öffnen und gleichzeitig die beiden Midak-Skyblaster ausfahren. Wenn man die großen Räder drehte, wurde ein Standwerk ausgefahren. An dem Fahrzeug war ein Griff befestigt. Es war 52 cm lang und 30 cm hoch.

Auftritte und Quellen

2008

Siehe auch

Externe Links