Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

BIONICLE 26: Am seidenen Faden

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ist das Problem mit euch Lufttypen — ihr habt zu viel davon zwischen den Ohren.
Toa Hordika Nokama zu Toa Hordika Matau
Am seidenen Faden
BIONICLE 26.jpg
Comic
Deutscher Titel:
Am seidenen Faden
Englischer Titel:
Hanging by a Thread
Subserie:
Metru Nui
Autor:
Greg Farshtey
Zeichner:
Randy Elliott
Veröffentlichung:
September 2005
Chronist-Ausgabe:
Nicht erschienen

BIONICLE 26: Am seidenen Faden war der 26. Comic der BIONICLE-Serie und der Elfte der Unterserie „Metru Nui“. Er war im Jahr 2005 in der September/Oktober-Ausgabe des LEGO-Magazins enthalten.

Handlung

Ein alternatives Titelblatt dieses Comics

Onewa und Vakama beseitigen die Trümmer, unter denen Nuju, Kualus, Whenua und Bomonga liegen. Dabei leisten sich die beiden ein kleines Wortgefecht, da Onewa nicht von der Idee beeindruckt ist, die Felsen einzuschmelzen. Schließlich können die beiden Toa die anderen befreien. Nuju fragt, wo die anderen seien, jedoch scheint Onewa nicht besorgt über sie zu sein.

Zur gleichen Zeit sind Nokama und Matau dabei, an einem Faden der Visorak-Netze zu hängen. Sie sind umzingelt von den Rahi. Nokama sagt, dass dies das letzte Mal war, dass sie sich auf eine Idee von Matau einlässt. Als die beiden beschließen die Flucht zu ergreifen, lässt Matau den Faden los und reißt Nokama mit, welche darüber nicht erfreut ist. Sie fallen auf ein Netz, welches sie wieder hoch schleudert. Die Toa halten sich erneut an einem Netz fest. Matau möchte sich nochmal fallen lassen, woraufhin Nokama ihn daran erinnert, dass die zwei Toa die Abwehr rund um das Kolosseum zu erkunden, um die Matoraner befreien zu können.

Sie entdecken einen von Visorak erbauten und besetzten Turm, welchen Matau einnehmen möchte. Nokama ist skeptisch, kann ihn aber nicht daran hindern, einen Angriff auf einen Visorak zu starten. Jedoch folgen auf diesen einige mehr, welche Nokama mit einem Wasserstrahl angreift. Als sie anschließend um die Ecke gehen, sehen sie einen Visorak-Rammbock. Sie schleichen sich auf diesen, gelangen so in den Turm und sehen Roodaka, welche sich darüber beklagt, dass sie einen Kahgarak verloren hat und die Toa Hordika und Rahaga immer noch frei sind. Sie betrachtet den Rammbock und kündigt an, dass sie die Stadt mit diesen füllen will. Außerdem ist sie sich sicher, dass sie so jedes Hordika-Versteck zerstören kann. Doch danach findet sie einen Schaden am Rammbock, weshalb sie den Visorak befiehlt, ihn einzuschmelzen.

Charaktere

Trivia

Siehe auch

Externe Links