Das Chronist-Wiki hat 1.231 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 69 Artikel)

 

BIONICLE 4: Die Bohrok erwachen!

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wir kannten die Legenden der Bohrok seit Jahrhunderten und beteten, dass sie nur das waren: Legenden.
Turaga Vakama
Die Bohrok erwachen!
BIONICLE 4.jpg
Comic
Deutscher Titel:
Die Bohrok erwachen!
Englischer Titel:
The Bohrok Awake
Subserie:
Die Bohrok-Saga
Autor:
Greg Farshtey
Zeichner:
Carlos D'Anda
Veröffentlichung:
Januar 2002
Chronist-Ausgabe:
Nicht erschienen

BIONICLE 4: Die Bohrok erwachen! war der vierte Comic der BIONICLE-Serie und der erste Teil der Unterserie „Die Bohrok-Saga“.

Handlung

Die Toa Mata kehren nach ihrem Sieg über Teridax wieder an die Oberfläche zurück und finden die Insel zu ihrer Verwirrung in einem Chaos vor. Sie begegnen bald Kapura, der nur das Wort „Bohrok“ vor sich herstammelt.

Die Toa machen sich auf den Weg nach Ta-Koro, wo sie herausfinden, dass die Bohrok damit begonnen hatten, die Insel zu zerstören. Lewa versucht, sie mit einem Wirbelsturm aufzuhalten, doch ein Kohrak greift ihn an und bedeckt ihn mit Eis. Tahu befreit den Toa der Luft, indem er das Eis mit seinem Feuerschwert zum Schmelzen bringt.

In dieser Verwirrung bemerkt Pohatu, dass die Bohrok niemandem Schaden zufügen, außer sie stehen ihnen im Weg. Eine Gruppe von Pahrak greift Pohatu und Onua daraufhin an, doch es gelingt ihnen zu fliehen. Bei einem Versuch die Schwärme auf Geheiß von Tahu zu vertreiben, kombinieren Gali und Lewa ihre Elementarkräfte, um einen mächtigen Sturm zu erschaffen. Durch diesen Angriff werden alle Bohrok, bis auf einen, vertrieben. Den letzten Bohrok nehmen die Toa gefangen.

Daraufhin taucht Turaga Vakama auf und ezählt den Toa von den Bohrok, und dass die Bohrok eines Tages aus ihren Nestern kommen sollten, um die Insel zu zerstören. Ebenfalls erklärte er ihnen die Funktion der Krana und erzählte ihnen von den verschiedenen Schwärmen. Er erzählte den Toa auch, dass sie alle acht Krana-Sorten jedes Schwarms sammeln mussten.

So beschließen die Toa sich aufzuteilen, damit jeder in sein Dorf zurückkehren konnte, um die Krana zu fangen. Als Lewa jedoch in Le-Koro ankommt, findet er heraus, dass dieses bereits von den Bohrok übernommen worden war und dass alle Le-Matoraner und auch Turaga Matau unter Kontrolle der Krana standen.

Charaktere

Siehe auch

Externe Links