Das Chronist-Wiki hat 1.231 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 69 Artikel)

 

BIONICLE Ignition 1: Angriff der Piraka

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wenn die Piraka nicht aufgehalten werden... und die Maske des Lebens finden... wird Mata Nui sterben!
Axonn zu Balta
Angriff der Piraka
Ignition 1.jpg
Comic
Deutscher Titel:
Angriff der Piraka
Englischer Titel:
If a Universe Ends
Serie/Nummer:
BIONICLE Ignition 1
Autor:
Greg Farshtey
Zeichner:
Stuart Sayger
Veröffentlichung:
April 2006

BIONICLE Ignition 1: Angriff der Piraka ist der erste Comic der Ignition-Reihe, welche 2006 begann.

Handlung

Während der Flucht Dalus vor den Piraka wird erzählt, dass ihre Freunde von den Piraka versklavt wurden und dass die Insel überfallen wurde. An einer Klippe wird die Ga-Matoranerin dann von Hakann und Zaktan entdeckt und erinnert sich bei der Begegnung daran, wie es so weit kommen konnte.

Behälter strandeten an den Küsten der Insel Voya Nui, der Hungersnot und Dürre bevorstand. Daraufhin hoffte die Bevölkerung auf die Rettung durch Helden, doch aus den Behältern erhoben sich die Piraka, welche sich als Toa ausgaben und die Matoraner eine Festung errichten ließen und sie auch in anderen Sachen versklavten. Doch Garan entdeckte, dass die Piraka in Wirklichkeit keine Toa sind, was er den anderen sagte. Trotz der Warnung konnten die Piraka die Matoraner mit Antidermis versklaven, bis nur noch sechs Matoraner übrig waren.

Mittlerweile war Dalu in eine Höhle der Piraka gebracht worden, wo Hakann und Zaktan anfangen zu streiten, da Hakann Zaktan auf seinen Fehler des letzten Erfolges aufmerksam macht. Dort war er nämlich zu erfreut über den Sieg über die Toa Nuva. Nach einem Angriff von Zaktan will Hakann kontern, doch Zaktan entkommt dem Angriff durch seine Protoditen. So entsteht ein Kampf, den Zaktan am Ende gewinnt.

Danach ist Zaktan an einem Antidermis-Tank, wo er über seine Pläne und die Maske des Lebens redet, was Dalu auch hört, da sie noch anwesend ist.

An einem anderen Punkt auf der Insel befinden sich Reidak und Thok, welche ebenfalls über die Maske des Lebens reden. Reidak wird beim Gespräch sauer, da ihm diese Aufgabe zu langweilig ist, er den Ort nicht mag und er jemanden zerlegen will. Danach stürtzt er ungewollt eine Klippe hinunter. Thok täuscht an, Hilfe zu holen, doch dann merkt er, dass er ohne Reisak mehr von der Maske hätte. Jedoch kommt dieser wieder auf die Beine und greift ihn mit einem Laserstrahl an.

Im Dschungel der Insel sind Avak und Vezok. Avak fragt Vezok, ob sie sich zusammen die Maske holen wollen und dann verschwinden, doch Vezok meint, er habe bereits ein Bündnis mit Reidak. Vezok schießt nun einen Laserstrahl in die Wildnis, weil er dachte, es wäre jemand in den Bäumen. Danach fällt ein Baum auf die Piraka, welcher von ihnen ausgewichen wird. Nun erkennen die beiden, dass sie einen Feind in der Nähe haben, aber können auch den folgenden Angriff des Unbekannten abwehren.

Die beiden Skakdi begeben sich anschließend in eine Höhle, die sie gerade entdeckt hatten und finden dort Tafeln der Matoraner, welche Vezok mit Freude zerstört.

Axonn ist mittlerweile bei dem Ta-Matoraner Balta. Diesem erzählt er etwas von Mata Nui, welcher in den Piraka eine neue Bedrohung sehen muss. Axonn erschafft ein Hau-Symbol in einer Felswand, welches er zerschlägt, da der Große Geist sterben wird, wenn keine Rettung kommt.

Charaktere

Siehe auch

Externe Links