Das Chronist-Wiki hat 1.226 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.200 Artikel (noch -26 Artikel)

 

Drei Tugenden

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bestimmung)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Wir waren Einzelwesen ohne Ziel, also erleuchtete uns der Große Geist mit den Drei Tugenden: Einigkeit, Treuepflicht und... Bestimmung.
Turaga Vakama, Die Maske des Lichts


Drei Tugenden
Drei Tugenden.jpg
Das Symbol der Drei Tugenden
Kultur
Ort(e):
Matoranisches Universum
Zweck:
Vereinigung der matoranischen Kultur (Prinzip); Karte (Symbol)
Auswirkungen:
Matoraner nutzten die Tugenden als Leitfaden bei ihrer Arbeitsethik und in alltäglichen Interaktionen

Die Drei Tugenden waren die drei Ideale Einigkeit, Treuepflicht und Bestimmung, die die Säulen der Kultur der Matoraner und ihrer Verbündeten bildeten. Sie wurden ihnen als Richtlinien für ihr Alltagsleben von dem Großen Geist Mata Nui gegeben, der diese Prinzipien wiederum von den Großen Wesen gelehrt bekommen hatte. Die meisten Matoraner strebten danach, im Einklang mit diesen Werten zu leben, genauso wie die Toa und Turaga.

Auch von anderen Wesen im Matoranischen Universum weiß man, dass sie sich an die Prinzipien der Drei Tugenden hielten, aber viele Spezies geringschätzten die Tugenden, lehnten sie ab oder ignorierten sie. Nur die Matoraner, als die bevölkerungsreichste Art und die erwählte Spezies von Mata Nui, mussten unbedingt den Lehren folgen, was aber in den meisten Fällen kein Problem darstellte, da sie sehr willig waren, dies zu tun.

Die Tugenden

Einigkeit

Die erste der drei Tugenden, Einigkeit, war bestrebt, die Matoraner aneinanderzubinden und Streit und Zwietracht zwischen ihnen auszulöschen. Toa-Teams aus Neulingen litten oft unter einem Mangel an Einigkeit, der zu Feindseligkeiten zwischen ihnen führen konnte. Diese Differenzen zu überwinden war unerlässlich, wenn ein Toa-Team seine Ziele erreichen wollte. Einigkeit war auch unerlässlich für Wesen, die bereitwillig ihre Körper und Seelen vereinen wollten, z.B. zu einem Toa Kaita.

Treuepflicht

Die zweite Tugend, Treuepflicht, war die Verpflichtung zu der Aufgabe, mit der ein Matoraner betraut wurde. Versagen beim Ausführen der zugewiesenen Aufgabe konnte der Gesundheit des Großen Geistes schädlich sein, also waren die Matoraner bestrebt, ihre Aufgabe mit vollem Einsatz zu erfüllen, sodass das Universum weiterhin funktionierte.

Bestimmung

Die dritte und letzte Tugend, Bestimmung, war das wahre Ziel eines jeden Wesens im Matoranischen Universum. Einem jeden Wesen vorgegeben von Mata Nui zum Zeitpunkt der Schöpfung, konnte die Bestimmung eines Wesens sich im Laufe ihres Lebens ändern, wenn die Umstände drastisch genug waren. Von allen Tugenden war die Bestimmung diejenige, die am schwersten zu interpretieren war und am häufigsten missverstanden wurde. Selbst wenn die letztendliche Bestimmung bekannt war, war der Pfad dorthin oft unerwartet. Obwohl es möglich war, dass eine Bestimmung nicht erfüllt wurde, stellte ihre unvorhersehbare Natur oft sicher, dass es zu ihrer Erfüllung kam. Nach der Erfüllung ihrer Bestimmung waren Toa imstande, ihre Toa-Kraft für ein höheres Ziel zu opfern und Turaga zu werden.

Symbol

Das Symbol der Drei Tugenden war von den Großen Wesen entworfen worden, um das Zerbrechen von Spherus Magna darzustellen. Sie verwendeten es an mehreren Orten auf Spherus Magna, so zum Beispiel als Lösung eines Rätsels, um Zutritt zu der Zentralkammer im Tal des Labyrinths zu bekommen.

Sie programmierten das Symbol auch in den Großen Geist Mata Nui ein und es sollte ihm als Erinnerung an seine Mission zur Wiedervereinigung von Bara Magna, Bota Magna und Aqua Magna dienen. Trotz dieses visuellen Merkzettels hatten sowohl Mata Nui als auch Teridax die ursprüngliche Bedeutung des Symbols aus den Augen verloren, obwohl es weiterhin als weithin gebräuchliches Symbol in der matoranischen Kultur verwendet wurde.

Sobald irgendwo genügend Klingengräber zusammenkamen, begannen sie Tunnel zu graben, die dieses Symbol bildeten.

Kulturelle Abwandlungen

Jedes Koro auf Mata Nui hatte ein Prinzip, das von einer oder zwei der Tugenden abgeleitet worden war, und eine Kolhii-Fähigkeit, die von dem Prinzip abgeleitet worden war. Die Tugenden, Prinzipien und Kolhii-Fähigkeiten wurden je von einem Amulett reppräsentiert.

Trivia

  • Das BIONICLE-Logo war ein Bild des Symbols der Drei Tugenden.