Das Chronist-Wiki hat 1.233 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 67 Artikel)

 

Bohrok

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Es wird erzählt, dass die Bohrok eine Ewigkeit schlafen, darauf wartend, zu schlüpfen. Wenn sie erst mal erwacht sind, sind sie unaufhaltbar... eine so große Macht, dass sie Berge zu Staub zermahlen und lebensspendene Flüsse so trocken wie den Wüstensand machen können.
Turaga Vakama, Die Bohrok erwachen!
Bohrok
CGI Tahnok Schwarm.jpg
Mechanoiden
Welt:
Matoranisches Universum
Benutzer/Anführer:
Bahrag
Steuerungseinheit:
Krana
Einsatzort:
Mata Nui
Fähigkeiten/Kräfte:
Verschieden
Ausrüstung:
Handschilde
Zweck:
Säuberung der Insel Mata Nui
Status:
Inaktiv

Die Bohrok waren insektenartige Maschinen, deren Hauptaufgabe darin bestand, alles auf der Insel Mata Nui zu zerstören, um es Mata Nui zu ermöglichen, sich in eine aufrechte Position zu erheben.

Nach der Erweckung der Bohrok durch Teridax wurden sie von den Toa Mata durch das Einsperren der Bahrag-Zwillinge in einen Protodermis-Käfig besiegt. Damit sie ihre Aufgabe fortsetzen und die Oberfläche Mata Nuis zerstören konnten, wurden sie später von den Toa Nuva wiedererweckt.

Geschichte

Ein Tahnok schlüpft

Als die Großen Wesen die Av-Matoraner erschufen, ermöglichten sie ihnen, sich an einem bestimmten Punkt ihres Lebens zu Bohrok zu transformieren. Sie erschufen die Bohrok nach dem Vorbild einer früheren Kreation, den Baterra, damit sie den Mata Nui-Roboter zum Aufbruch vorbereiteten, sobald er dazu bereit war. Wenn die Transformation beendet war, wurden sie in die Bohrok-Nester teleportiert, um dort mit Krana bestückt zu werden. Für Matoraner stellte diese Verwandlung allerdings keine Bestrafung dar, sondern war eher eine Ehre.

Da die Bruderschaft der Makuta von den Bohrok wusste, platzierten sie sechs Exo-Toa-Rüstungen auf Mata Nui, um sich vor einem möglichen Bohrok-Aufstand schützen zu können.

Eine Gruppe Lehvak auf dem Vormarsch

Die erste Aufzeichnung einer Begegnung zwischen Bohrok und Matoranern berichtet davon, wie ein Team von Leuchtsteinsuchern aus Onu-Metru versehentlich in ein Bohrok-Nest geraten ist. Dort entdecken sie das Wort Bohrok, das in eine Wand geschrieben war. Nachdem in den Archiven Untersuchungen durchgeführt wurden, stellte man fest, dass die Bohrok anorganisch waren und von einer lebenden, organischen Krana gesteuert wurden. Da es keine Anzeichen dafür gab, dass jemand die Bohrok gebaut hatte, stellte ein Archivar namens Mavrah die Theorie auf, dass es sich bei den Bohrok einstmals um biomechanische Wesen handelte, die irgendwie zu gedankenlosen, von organischen Gehirnen gesteuerten Maschinen wurden. Diese Theorie ging jedoch im Laufe der Zeit verloren.

Bevölkerung von Le-Koro durch Krana versklavt

Einige Tausend Jahre später erweckte Teridax die Bohrok-Schwärme, die sofort an die Oberfläche von Mata Nui kamen und mit der Bohrok-Invasion begannen. Die Toa Mata bekämpften die Schwärme, indem sie die Spur der Krana bis zum unterirdischen Unterschlupf der Bahrag, der Zwillingsköniginnen der Bohrok, verfolgten. Nach dem Sieg und dem Einsperren der Bahrag halfen die kranalosen Bohrok den Matoranern beim Wiederaufbau der von ihnen zerstörten Dörfer. Die Bohrok und ihre kleineren Helfer, die Bohrok Va, kehrten anschließend in die Nester zurück, wo sie darauf warteten, von den Bohrok-Kal befreit zu werden.

Mehrere Bohrok Va

Etwa ein bis zwei Monate später kehrten die Toa Nuva zurück, um, wie auf der Schriftrolle, die die Anweisungen zur Erweckung Mata Nuis enthielt, beschrieben, die Bahrag-Zwillinge zu befreien, welche die Bohrok wieder erweckten und die Zerstörung der Insel Mata Nui fortsetzten. Dieses Mal gab es außer einem Angriff des Kardas-Drachen, der nach geringen Verlusten auf Seiten der Bohrok besiegt werden konnte, keine Hindernisse. Nach ihrer somit beendeten Aufgabe kehrten die Bohrok in ihre Nester zurück.

Während der Belagerung von Metru Nui durch die Bruderschaft der Makuta wurde die kleine Gruppe Bohrok in den Archiven von Krakuas Schallkräften geweckt. Sie kämpften nun gegen die Rahkshi, die den Zugang zu Mata Nui blockierten. Nach ihrem Sieg über diese verließen sie sofort die Insel in Richtung Mata Nui, um ihre Aufgabe zu erfüllen.

Alternative Universen

Das Königreich

In diesem alternativen Universum wurden die Bohrok wiedererweckt, nachdem der Große Geist gestorben war. Da sie nun keinen Grund mehr hatten, ihre Aufgabe zu erfüllen, arbeiteten sie stattdessen Seite an Seite mit den Matoranern.

Fähigkeiten und Eigenschaften

Das Symbol der Bohrok

Die Bohrok waren insektoide, nicht lebendige Roboter, die normalerweise unter der Kontrolle einer Krana agieren, die den telepathischen Befehlen der Bahrag folgten. Krana waren sowohl die größte Stärke der Bohrok, da sie es ihnen erlaubten andere in den Schwarm aufzunehmen, als auch ihre größte Schwäche, da das Entfernen einer Krana die Bohrok unbeweglich und wehrlos zurück ließ. Allerdings waren die Matoraner von Mata Nui nach dem Einsperren der Bahrag dennoch in der Lage, die Bohrok einfache Befehle ausführen zu lassen.

Bohrok besaßen ausfahrbare Hälse, die es ihnen erlaubten, ihre Köpfe kurzzeitig über eine weite Distanz vorwärts zu bewegen. Diese Fähigkeit verwendeten sie, um Hindernisse, einem Vorschlaghammer gleich, zu zerstören oder als letzten Ausweg, um ihre Krana auf die Gesichter von Angreifern zu schleudern.

Zum Reisen konnten die Bohrok ihre Körper in eine Kugelform transformieren, eine Form die sie ebenfalls verwendeten, um in den Bohrok-Nestern zu liegen. Im zusammengerollten Zustand waren sie beinahe unzerstörbar. In dieser Form konnten sie mit sehr hohen Geschwindigkeiten über den Boden rollen oder, sollten sie in Besitz einer Krana Vu gewesen sein, kurzzeitig fliegen.

Sollten die Bohrok einem Hindernis gegenüberstehen, das für einen von ihnen zu groß war, konnten sich drei von ihnen zu einem Bohrok Kaita formen, der die Fähigkeiten dieser Schwarmmitglieder vereinte und zu noch größerer Kraft verhalf.

Bohrok-Typen

Ein Kohrak benutzt seine elementaren Eiskräfte

Es existierten sechs verschiedene Arten von Bohrok:

Jede Art konnte ein eigenes Element oder seine Kraft durch ein Paar von Schilden lenken, welche jeder Bohrok mit sich trug. Die sechs Arten führten ihre Missionen auf unterschiedliche Arten aus und werden dabei von den Bohrok Va, die ebenfalls in sechs Arten unterteilt waren, unterstützt.

Reale Welt

Eine Promo-Grafik der Bohrok
  • Alle sechs Bohrok-Arten wurden 2002 als Kanister-Sets verkauft. Durch Drücken auf einen Hebel am Rücken der Bohrok schnappte der Kopf nach vorne. Außerdem besaß jeder Bohrok eine Kopfplatte in seiner jeweiligen Farbe, gemischt mit durchsichtigem Plastik, damit die darunter liegende Krana sichtbar war. Indem man die Augen der Bohrok herunterdrückte, öffnete man die Kopfplatte und schoss die Krana heraus. Man konnte sie auch, wie in der Story, zu einer Kugel zusammenrollen.

Auftritte und Quellen

2001

2002

Ein Nuhvok

2003

2004

2005

2007

2008

Siehe auch