Das Chronist-Wiki hat 1.233 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 67 Artikel)

 

Branar

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Generation 1
Branar
Branar.jpg
Skrall
Welt:
Spherus Magna
Spezies:
Skrall
Stamm:
Felsenstamm
Skrall-Klasse:
Krieger
Ausrüstung:
Sägeblattschild; Skrall-Stammesklinge
Letzte Sichtung:
Roxtus
Status:
Aktiv

Branar war ein Skrall-Krieger in Tumas Legionen, der sich durch seine Tapferkeit einen Namen verdient hatte.

Biographie

Zusammen mit den anderen Skrall lebte Branar ursprünglich in einer felsigen Region von Bota Magna. Im Kernkrieg kämpfte er unter der Leitung des Elementarlord des Felses. Als der Planet schließlich zerbrach, landete er, wie ein Großteil seiner Spezies auch, auf Bara Magna. Während sie in dem Gebiet patrouillierten, in dem die Skrall nach dem Zerbrechen von Spherus Magna gestrandet waren, wurde eine Gruppe Skrall-Krieger von gestaltwandelnden Wesen angegriffen, die die Skrall später "Baterra" nannten, was in ihrer Sprache "lautloser Tod" bedeutete. Die beiden einzigen Überlebenden des Angriffs – der Patrouillenführer und ein Krieger – kehrten in ihre Siedlung zurück, um davon zu berichten. Tuma gewährte dem Patrouillenführer den Namen "Branar", um ihn für seine Leistungen zu loben. Dank der unaufhörlichen Angriffe der Baterra waren die Skrall gezwungen, nach einem langen Krieg nach Süden in die Stadt Roxtus zu ziehen, die sich am nördlichen Rand von Bara Magna befand.

Ungefähr ein Jahr später machte Branar mit zwei anderen Kriegern die monatliche Vorox-Späherjagd, um zu überprüfen, wie weit die Baterra ihnen bereits gefolgt waren. Als eines der Beute-Vorox tot aufgefunden wurde, ließ Branar den Rest von ihnen frei. Sie entkamen, ohne getötet zu werden. Als Branar sich umwandte, da er den Tod für einen Unfall hielt, wurde einer der Skrall, der ihn begleitete, getötet. Branar eilte auf seinem Felsenross schnell zurück nach Roxtus, um Tuma zu warnen, da er erkannte, dass die Baterra ihn zur Warnung entkommen ließen.

Diese Nachrichten besorgten Tuma und er beschleunigte seinen Plan, Atero einzunehmen. Branar war ein Teil der Truppe, die am nächsten Tag Atero angriff.

Später war er auch bei der Schlacht von Roxtus dabei, in der die Skrall und die Knochenjäger gegen die Glatorianer kämpften. Diese Schlacht endete mit der Niederlage der Skrall, die fortan im Ödland zerstreut lebten.

Persönlichkeit

Branar war ein geschickter und tapferer Skrall-Krieger, der stolz war, einen Namen zu tragen - das war die größte Ehre, die einem Skrall je zuteil werden konnte. Er war außerdem ein pflichtbewusster Skrall-Patrouillenführer.

Ausrüstung

Branar trug eine Kriegerrüstung mit Sägeblattschild, Schwert und Thornax-Werfer. Auf der Vorox-Späherjagd hatte er eine Peitsche mit sich geführt.

Trivia

Branar wurde erstmals für die 2010-Graphic-Novel Legends of Bara Magna von Christian Zanier illustriert.

Auftritte und Quellen

2009

2010