Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Bruderschaft der Makuta

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Die Bruderschaft unternimmt keinerlei Bemühungen, um Barrikaden zu See oder in der Luft zu errichten, um Besucher (oder Invasoren) am Erreichen dieses Landes zu hindern. Feinde, die es nie an ihre Ufer schaffen, können nicht gefangen, verhört oder Experimenten unterzogen werden. Für die Bruderschaft der Makuta wäre das eine schreckliche Verschwendung.
Helryx, World
Bruderschaft der Makuta
Bruderschaft der Makuta.jpg
Gruppierung
Welt:
Matoranisches Universum
Spezies:
Makuta
Basis/Heimatland:
Destral
Anführer:
Miserix (früher), Teridax (früher)
Zweck:
Erschaffung von Rahi (früher)
Ziel:
Friedenssicherung im Matoranischen Universum (früher), Kontrolle über das Matoranische Universum (früher)
Verbündete:
Dunkle Jäger (früher), Toa (früher)
Feinde:
Toa, Orden von Mata Nui, Dunkle Jäger, Miserix, Barraki
Status:
Aufgelöst

Die Bruderschaft der Makuta (engl. Brotherhood of Makuta) war einst eine Gruppe von Wissenschaftlern und Friedenserhaltern, wurde aber nach der Übernahme von Makuta Teridax zur mächtigsten und finstersten Organisation des Matoranischen Universums, deren Mitglieder hinsichtlich ihrer Macht nur der von Mata Nui selbst nachstanden. Die Makuta wurden von Mata Nui aus Antidermis auf den südlichen Inseln erschaffen.

Geschichte

Miserix' Herrschaft

Der Legende zufolge waren die Makuta einst die Wesen, die dem Herzen des Großen Geistes Mata Nui am nächsten waren. Ihre Aufgabe war es, zu erschaffen, was auch immer zum Verrichten von Mata Nuis Willen benötigt wurde. Die Bruderschaft errichtete ihre Festung auf Destral und wurde damals noch von Makuta Miserix angeführt. Sie war damals eine äußerst wohlwollende Organisation, die sogar dem Universum einen Gefallen tat, indem sie die Rebellion der Liga der Sechs Königreiche niederschlug und deren Pflicht übernahm, die Matoraner zu lenken und zu leiten. Dies geschah aber auch aus Eigeninteresse, da die Liga ihnen schon lange ein Dorn im Auge gewesen war.

Die Bruderschaft war so willkommen und angesehen, dass sie in Krisenzeiten das Recht hatte, ein Heer aus Toa und anderen Wesen einzuberufen, wie Miserix' Adjutant Teridax es bereits 79.000 Jahre vor der Großen Katastrophe bei der Rebellion der Liga getan hatte. Teridax beendete 78.100 Jahre vor der Großen Katastrophe auch den Bürgerkrieg in Metru Nui. Dieser hatte zur Folge, dass einzelnen Makuta bestimmte Regionen zugewiesen wurden, um sie zu überwachen und erneuten Krisen vorzubeugen. Die Rebellion der Barraki hatte in Makuta Teridax aber auch Gedanken des Verrats an Mata Nui geweckt: War es denn wirklich unmöglich, Mata Nui zu stürzen und seine Stelle zu übernehmen?

Teridax' Herrschaft

Destral, die Basis der Makuta

Teridax stürzte Miserix und trat seine Nachfolge an, da die anderen Makuta beschlossen, seinem Plan der Eroberung zu folgen. Teridax begann, Matoraner zu unterdrücken und zu versklaven. Die Bruderschaft unternahm nichts, um ihn zu stoppen, sondern half ihm sogar, als er sein Wissen und seine Macht gegen diejenigen einsetzte, die er zu beschützen geschworen hatte. Makuta, die dagegen waren, wurden von Krika und Spiriah exekutiert. 74.000 Jahre vor der Katastrophe tauchte Makuta Spiriah auf Zakaz auf und machte dort Experimente mit den Skakdi, um sie zu einer Armee für die Bruderschaft zu formen. Die Bruderschaft behauptete zum eigenen Schutz, er sei ein Abtrünniger, doch er handelte in Wirklichkeit auf Befehl.

Diese Experimente scheiterten auf spektakuläre Art und Weise und deswegen musste Spiriah aus Angst um sein Leben in den Untergrund gehen. Er galt nun wirklich als Abtrünniger. Die Bruderschaft setzte die Dunklen Jäger auf Spiriah an, doch die konnten ihn nicht finden. Offiziell war die Bruderschaft aber immer noch so willkommen, dass den Makuta irgendwann sogar die Dienste von "Toa Hagah" genannten Toa-Teams als Leibwächter angeboten wurde, was einige auch annahmen. 1.900 Jahre vor der Katastrophe trat Roodaka in den Dienst der Bruderschaft.

1.500 Jahre vor der Katastrophe führte die Bruderschaft einen beispiellosen Raub gegen die Insel Artakha durch. Makuta Kojol und sein Heer aus Visorak und Rahkshi fielen in das Land ein und raubten die Kanohi Avohkii, die Maske des Lichts. Die Bruderschaft führte als Grund an, dass Artakha nicht sicher genug sei, um ein so wichtiges Artefakt zu schützen, aber der geheime Orden von Mata Nui erkannte, dass dies nur ein Vorläufer für weitere Akte der Aggression seitens der Bruderschaft war.

Als Folge dieser Invasion bat der Herrscher Artakhas den Orden darum, diejenigen, die Artakhas Lage kannten, aufzuspüren und zu eliminieren, damit so etwas nie wieder geschehen konnte. Dabei fanden auch Kojol und einige Diener und Angestellte der Bruderschaft den Tod, als der Ordensagent Tobduk sie insgeheim eliminierte. Über die Jahrhunderte wuchs die Macht der Bruderschaft weiter an, während ihre Mitgliederanzahl relativ klein blieb. Sie verbündete sich mit den Dunklen Jägern und machten für gute Zwecke gedachte Technologien wie die Exo-Toa zu Waffen des Kampfes.

Inzwischen war es so weit gekommen, dass alle Makuta entweder den Plänen von Teridax folgten oder in dessen Auftrag eliminiert worden waren, und unter seiner Anleitung fanden Experimente zur Mutation von Rahi und zur Schaffung spezialisierter Wesen wie Voporak statt. Sie ließen ihre Toa Hagah aber im Unklaren über die wahre Natur der Organisation. Zirka 300 Jahre vor der Katastrophe entdeckten Teridax' Toa Hagah, dass die Bruderschaft die Kanohi Avohkii gestohlen hatte, und stahlen sie und die Makoki-Steine aus der Festung von Destral zurück.

Obwohl die rebellischen Toa Hagah von der Vortixx Roodaka zu Rahaga mutiert wurden, konnten sie mit dem Artefakt entkommen. Dabei liefen ein paar Diener und Angestellte der Bruderschaft zu den Dunklen Jägern über. Da die Jäger bei der Verteidigung der Makuta-Festung versagt hatten, verschlechterten sich die Beziehungen zwischen den beiden Organisationen. Nach dem Verrat von Teridax' Leibwächtern entledigten sich auch die restlichen Makuta ihrer Toa-Beschützer, sofern sie überhaupt welche angenommen hatten.

Der Niedergang des Großen Geistes

Da er nun erkannte, dass seine Korruption aufgedeckt werden würde, griff Makuta Teridax übereilt den Großen Geist Mata Nui an und vergiftete jenes mächtige Wesen mit einem Virus. Armeen von Visorak marschierten vom Süden aus los und attackierten Insel um Insel, um sich nach Norden vorzuarbeiten. Obwohl der Schlag gegen Mata Nui diesen schließlich in einen Schlaf schickte, wurde der Versuch der Bruderschaft, die Kontrolle über Metru Nui an sich zu reißen, zweimal vereitelt. Einmal, als Makuta Teridax bei einem eigenen Übernahmeversuch von den Toa Metru aufgehalten wurde, und ein zweites Mal, als die Visorak-Horde unter der Führung von Sidorak und Roodaka in die Stadt einfiel und von den Toa Hordika, den Rahaga und dem letzten Keetongu besiegt wurde.

Ein späterer Versuch von Teridax, sich die Kanohi Vahi zu sichern, wurde ebenfalls von dem Toa Metru Vakama vereitelt. Während dieses Unterfangens führte eine Auseinandersetzung zwischen Teridax und dem Umschatteten zum Beginn des langen Krieges zwischen der Bruderschaft der Makuta und den Dunklen Jägern. Die Bruderschaft der Makuta war die 1000 Jahre nach der Großen Katastrophe über, in denen sie mit dem Krieg beschäftigt war, aktiv geblieben. Trotz einiger Rückschläge (wie dem vermeintlichen "Tod" von Teridax und seines anschließenden, nur zur Ablenkung gestarteten und gewollt erfolglosen Unterfangens, mittels der Piraka die Kanohi Ignika zu sichern), liefen ihre Pläne weiter.

Das Ende der Bruderschaft

1001 Jahre nach der Katastrophe gab es nur noch fünfzehn Makuta. Während Teridax unter Metru Nui lauerte und die Übernahme des Universums vorbereitete, kämpften acht der zwölf übrigen, noch in der Bruderschaft aktiven Makuta in Karda Nui gegen die Toa Nuva. Zwei von ihnen, Icarax und Krika, wurden wegen ihres Verrats von Makuta Gorast getötet. Der Rest kam im Energiesturm bei Mata Nuis Erwachen um. Zur selben Zeit zog der Orden von Mata Nui in den Krieg gegen die Bruderschaft. Ein vierzehnter noch lebender Makuta, der zuvor totgeglaubte Miserix, half dem Orden dabei und tötete Spiriah, der auch nicht mehr als Teil der Bruderschaft galt.

Es gab Kämpfe überall im Universum – zum Beispiel auf Nynrah und auch auf der Geburtsinsel der Makuta. Sogar die Festung auf Destral wurde zerstört und Makuta Tridax, der über sie wachte, wurde von Tobduk getötet. Ein weiterer Makuta wurde von Miserix auf der Suche nach Teridax getötet. Keiner der anderen Makuta (bis auf Krika, dem aber niemand glaubte) ahnte jedoch, dass Teridax eine kleine Planänderung gemacht hatte. Während der Plan ursprünglich vorsah, dass Teridax Mata Nuis Stelle als Großer Geist einnahm, während der Rest als seine Adjutanten über das Universum herrschte, kam Teridax zu dem Schluss, dass die anderen Makuta eine Gefahr für ihn sein könnten.

Folglich plante er, die Makuta in Karda Nui im Energiesturm, von dem er ihnen nichts erzählte, verbrennen zu lassen. Alle anderen Makuta wollte er selbst töten, sobald er Großer Geist war. Der Rest der Bruderschaft war bis zu dem Zeitpunkt, an dem Teridax übernahm, aber bereits vom Orden von Mata Nui zerschlagen worden. Die Visorak-Horden wurden auf Artidax vernichtet. Alle Festungen der Bruderschaft fielen im Krieg. Da am Ende nur noch zwei Makuta – nämlich Teridax und Miserix – am Leben waren, konnte man nicht mehr von einer Bruderschaft reden. Diese einst so mächtige und gefürchtete Organisation gehörte, zur Freude vieler, nun also der Vergangenheit an. Dank Teridax' neugefundener Macht als Großer Geist konnte sich jedoch keiner lange daran freuen.

Bekannte Handlungen

Frühere Mitglieder

  • Antroz – Der Anführer des Makuta-Trupps, der in Karda Nui einfiel (starb im Energiesturm in Karda Nui)
  • Bitil – Ein Makuta, der über einige südliche Inseln wachte (starb im Energiesturm in Karda Nui)
    Teridax
  • Chirox – Makuta von Visorak und Keetongus Heimatland (starb im Energiesturm in Karda Nui)
  • Gorast – Die Makuta der Tren-Krom-Halbinsel (starb im Energiesturm in Karda Nui)
  • Icarax – Der rebellische Makuta von Karzahni (getötet von Makuta Gorast in Karda Nui)
  • Kojol – Der Makuta von Artakha (exekutiert von Tobduk in einem Hochofen auf Xia)
  • Krika – Spiriahs Nachfolger als Makuta von Zakaz und Makuta des Nordens des Nordkontinents (getötet von Makuta Gorast)
  • Miserix – Der Anführer der Bruderschaft, bevor Teridax die Kontrolle an sich riss (einzig überlebender Makuta)
  • Mutran – Ein Mutationswissenschaftler und Makuta der Zentralregion des Südlichen Kontinents, u.a. von Voya Nui (starb als erster im Energiesturm in Karda Nui)
  • Spiriah – Der ehemalige Makuta von Zakaz (wurde abtrünnig und später von Makuta Miserix auf Artidax exekutiert)
  • Teridax – der Makuta von Metru Nui und Miserix' Nachfolger als Anführer der Bruderschaft; später der Große Geist des Matoranischen Universums (starb im Kampf mit Mata Nui)
  • Tridax – ein Makuta, der während des Krieges mit dem Orden in der Abwesenheit der anderen Makuta über Destral wachte (von Tobduk in Destrals Kellern getötet)
  • Vamprah – Ein lautloser Jäger unter den Makuta (starb im Energiesturm in Karda Nui)

Frühere Diener

  • Ahkmou – Ein Po-Matoraner, der sich mit Teridax verbündete und nach dessen Machtübernahme der Turaga von Metru Nui wurde.
  • Brutaka – In frühen Tagen ein Soldat unter Makuta Teridax, später aber ein Mitglied des Ordens von Mata Nui.
  • Exo-Toa – Automatisierte Rüstungen, die von den Makuta eigentlich für das Gute geschaffen wurden, später dann aber umprogrammiert und oftmals als Wächter benutzt wurden.
  • Ergebener – Ein späterer Dunkler Jäger, der das Resultat eines Bruderschaftsexperiments war und eine Zeit lang in ihrer Armee diente.
  • Fohrok – Ein von den Nynrah-Geistern sabotierter Versuch der Makuta, sich eine Armee aus nachgebauten Bohrok bauen zu lassen.
  • Karzahni – Diese Pflanze war der Prototyp der Morbuzakh, der sich gegen seinen Schöpfer, Makuta Teridax, stellte und von diesem vernichtet wurde.
  • Kraata – Teile der Essenz von Makuta.
    • Rahkshi – Kraata, die durch Energiegeladene Protodermis in einen Körper verwandelt wurden und von einem weiteren Kraata gesteuert wurden.
    • Schattenegel – Mutierte Kraata, die das Licht aus anderen Wesen saugen konnten.
  • Kraata-Kal – Ein Mutanten-Kraata, der von Teridax erschaffen wurde; momentan ein Dunkler Jäger.
  • Mana Ko – Mächtige Rahi, die als Wachen für die Makuta dienten.
  • Manas – Krabben-Rahi, die von den Makuta als Wachen oder Truppen verwendet wurden.
  • Morbuzakh – Eine Monsterpflanze, die Teridax auf Metru Nui losließ.
  • Nivawk – ein Rahi-Gehilfe von Teridax, der später von diesem zerstört wurde, als er ihn in seine Essenz absorbierte.
  • Pridak – einst ein Kommandant der Bruderschaft und Assistent von Makuta Icarax, später der Anführer der Barraki
  • Rahi Nui – ein mächtiges Rahi, das von den Makuta geschaffen wurde, um Toa für die Dunklen Jäger zu fangen.
  • Roodaka – ehemalige Adjutantin von Teridax und Vizekönigin der Visorak; später abtrünnig
  • Schatten-Matoraner – durch Schattenegel korrumpierte Matoraner (u.a. Vultraz und Vican), die bis auf Vultraz aber später wieder zurückverwandelt wurden
    • Vultraz – der letzte Schatten-Matoraner
Die Horde der Visorak
  • Sidorak – Adjutant von Teridax und späterer König der Visorak; er wurde von Roodaka verraten und von Keetongu getötet.
  • Sucher – Ein einstiger Soldat der Bruderschaft und späterer Dunkler Jäger, der bei der Bewachung der Maske des Lichts kläglich scheiterte.
  • Takadox – wurde dafür Bezahlt Geheimnisse der Liga der Sechs Königreiche zu verkaufen, bevor die Barraki verschwanden.
  • Toa HagahToa-Teams, die den Makuta einst als Leibwächter dienten
  • Voporak – Ein Experiment der Bruderschaft, das sich später aber den Dunklen Jägern anschloss.
  • Voporak – ein Mitglied von Sidoraks Spezies, das von den Makuta so verändert wurde, dass es die Kanohi Vahi spüren konnte.
  • Jede Kreatur, die eine infizierte Kanohi trug.
  • Korrupte Toa arbeiteten ebenfalls für die Bruderschaft.
    • Eine Armee von Schatten-Takanuva, die von Tridax in das Universum geholt wurde.

Infrastruktur

Die Insignien der Bruderschaft

Den Kern der Bruderschaft bildeten einhundert Mitglieder der Makuta-Spezies, wobei diese mit der Zeit immer weniger wurden, was durch ihre Pläne, die Herrschaft im Universum an sich zu reißen, noch beschleunigt wurde. Die Bruderschaft hatte auch eine große Zahl an Dienern und Sklaven, darunter Toa, Matoraner und sogar ganze Armeen wie die Visorak-Horde. Die oberste Herrschaft hatte immer ein einzelner Makuta, welcher anfangs Miserix war, der diesen Posten allerdings an Teridax verlor, als dieser dem Rest der Bruderschaft seinen Plan, das Universum zu übernehmen, eröffnete.

Rahi-Schöpfung

Die ursprüngliche Aufgabe der Makuta war es, Rahi zu erschaffen. Dies taten sie mit Viren, die den Rahi bestimmte Kräfte und Attribute zu verliehen. Die Viren wurden dann mit flüssiger Protodermis verbunden, um die Rahi zu erschaffen; sie konnten auch benutzt werden, um die Fähigkeiten einem jeden anderen Wesen zu verleihen, dann aber nur zeitlich begrenzt. Die meisten Makuta spezialisierten sich auf bestimmte Rahi-Formen, bei denen sie sehr große Erfolge bei der Schöpfung erreichten, andere wie zum Beispiel Spiriah waren nicht gut dabei.

Rahi, deren Schöpfer bekannt sind:

  • Wassergeist – von Teridax erschaffen
  • Tarakava Nui – von Teridax erschaffen
  • Rahi Nui – von Teridax erschaffen
  • Kinloka – von Teridax erschaffen
  • Tahtorak – von Miserix erschaffen
  • Niazesk – von Bitil erschaffen
  • Todesviper – von Chirox erschaffen
  • Katapultskorpion – von Chirox erschaffen
  • Visorak – von Chirox erschaffen
  • Lohrak – von Chirox erschaffen (eine verbesserte Version stammt von Mutran)
  • Proto-Drache – von Kojol erschaffen
  • Klingengräber – von Mutran erschaffen
  • Klakk – von Mutran erschaffen
  • Ergebener – von einem nicht namentlich bekannten Makuta erschaffen
  • Ein Hybrid aus Schatten-Matoraner und Rahi – von Mutran erschaffen (zum Teil von Chirox).
  • Einige von Miserix erschaffene Reptilien-Rahi
  • Flug- und Meeres-Rahi wurden oft von Kojol erschafen
  • Einige von Bitil erschaffene Insekten-Rahi
  • Ein von Mutran erschaffener, fliegender Rahi, der sich zu Flüssigkeit verwandeln konnte, wenn er Angst hatte
  • Ein von Spiriah erschaffener, vielbeiniger, zweiköpfiger Rahi ohne Schwanz; als Misserfolg erachtet

Andere Schöpfungen

Trivia

  • Die Bruderschaft wurde Ende 2004, nachdem der zweite Film erschienen war, erstmals von Greg Farshtey im Internet erwähnt.
  • Die Bruderschaft der Makuta fand 2005 in Time Trap ihre erste Erwähnung innerhalb der Saga.

Auftritte und Quellen

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Siehe auch