Das Chronist-Wiki hat 1.233 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 67 Artikel)

 

Chronist-Wiki:Artikel des Monats/2013

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesenswerter Artikel.png

Das Chronist-Wiki stellt in unregelmäßigen Abständen Lesenswerte Artikel (ehemals Artikel des Monats) auf, die mit einem erläuterndem Text auf der Hauptseite vorgestellt werden bzw. wurden. Alle Lesenswerten Artikel sind mithilfe der Vorlage:AdM mit einer Kupfernen Maske des Sieges gekennzeichnet.

Die folgenden Texte stellen die Lesenswerten Artikel aus dem Jahr 2013 vor.

Inhaltsverzeichnis


Dezember

CGI Toa Mata.jpg
Toa Mata

Hier fängt die Geschichte an: Sechs Helden, die Toa, landen auf einer geheimnisvollen Insel und müssen die Masken der Macht finden, um gefährliche Rahi und Makuta, den Meister der Schatten, zu besiegen. Eine spannende Zeit, an die viele Fans sich gern zurückerinnern. Später bekämpfen sie die Bohrok, bis sie schließlich deren Königinnen, die Bahrag, konfrontieren und in ein Toa-Siegel sperrten. Das hatte zur Folge, dass das Team sich in Toa Nuva verwandelte - die stärksten Toa aller Zeiten. Doch ihre Abenteuer als solche sind eine andere Geschichte...

Die Namen der sechs Toa sind einem jeden BIONICLE-Fan wohlbekannt: Tahu, Gali, Onua, Pohatu, Lewa und Kopaka. Der Name des Teams wurde uns jedoch lange verschwiegen, sodass sich einige Fans nach dem Auftreten der Toa Nuva und dem der Toa Metru eigene Namen ausdachten, wie etwa Toa Olda als Gegensatz zu Toa Nuva. Erst 2006 gab Greg Farshtey den Namen des Teams bekannt: Das Team hieß ab sofort Toa Mata in Anlehnung an Mata Nui, den Großen Geist, den sie erwecken sollten.

Zu dieser Zeit kamen auch die Anfänge der Toa Mata ans Licht: Vor langer Zeit wurden sie von Artakha erschaffen, woraufhin sie vom Orden trainiert wurden und die Av-Matoraner in Karda Nui beschützten. Vor ihrer Ankunft auf Mata Nui schliefen sie 100.000 Jahre in ihren Kanistern.

2010 kehrte ein Toa Mata zurück: Die Kanohi Ignika verwandelte Toa Tahu zurück in seine ursprüngliche Form, damit er die Goldene Rüstung tragen konnte. So gelang es ihm, Teridax lange genug abzulenken, damit Mata Nui dessen Tod herbeiführen konnte. Die Geschichte der Toa Mata ist noch nicht zu Ende, denn Tahu ist weiterhin als solcher aktiv. Wenn die Story doch weitergehen würde...

Tahu, Toa des Feuers. Onua, Toa der Erde. Gali, Toa des Wassers. Lewa, Toa der Luft. Pohatu, Toa des Steins. Und Kopaka, Toa des Eises. Große Krieger mit großer Kraft, gezogen von den Elementen selbst. Zusammen waren sie sechs Helden mit einer Bestimmung: Makuta zu besiegen und Mata Nui zu retten.
— Erzähler, Tale of the Toa