Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Dume

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Manchmal sind die Wege von Mata Nui in der Tat ein Rätsel.
Turaga Dume, Die vielen Toten von Toa Tuyet
Dume
KeinBild.png
Matoraner
Welt:
Matoranisches Universum
Spezies:
Matoraner
Matoraner-Typ:
Ta-Matoraner
Maske:
Kiril
Beruf:
Unbekannt
KeinBild.png
Toa
Welt:
Matoranisches Universum
Spezies:
Toa
Element:
Feuer
Ausrüstung:
Unbekannt
Maske:
Große Kiril
LoMN Dume.jpg
Turaga
Welt:
Matoranisches Universum (früher); Spherus Magna
Spezies:
Turaga
Element:
Feuer (minimal)
Ausrüstung:
Stab
Maske:
Edle Kiril
Letzte Sichtung:
Metru Nui
Status:
Aktiv

Dume war ein Ta-Matoraner, der später Toa und Anführer seines Teams wurde. Er verwandelte sich in einen Turaga und wurde Ältester von Metru Nui.

Biographie

Als Matoraner

Dume lebte früher als Ta-Matoraner in Metru Nui.[1] Über sein damaliges Leben ist nichts bekannt, nur dass er sich in einen Toa verwandelte und daraufhin der Anführer seines Teams wurde.

Als Toa

Dume lebte einige tausend Jahre als Toa, in denen er die meiste Zeit gegen Rahi und Dunkle Jäger kämpfte. 16.000 Jahre vor der Großen Katastrophe rettete er das Leben des Ta-Matoranischen Arbeiters Lhikan, zu dessen Verwandlung in einen Toa er beitrug. 14.000 Jahre vor der Großen Katastrophe tauchte er als Turaga in Metru Nui auf. Wann er zu Turaga Dume wurde ist unbekannt.

Als Turaga

Angriff des Kanohi-Drachen

Vor 4.000 Jahren kamen drei Dunkle Jäger nach Metru Nui: Avak, Reidak und Vezok. Diese drei Jäger befreiten den Kanohi-Drachen aus seinem Eisgefängnis, das sich unter Metru Nui befand. Der Kanohi-Drache richtete daraufhin große Zerstörung auf Metru Nui an und zerstörte einige Vahki-Truppen. Nach einigen Stunden schickte Turaga Dume aus Verzweiflung ein halbes Duzend Vahki los um Hilfe zu holen. Die drei dunklen Jäger, die das Biest befreit hatten statteten Turaga Dume dann einen Besuch in seiner Kammer ab und boten ihm und der Stadt Schutz an. Dume lehnte ab und verwieß sie aus seiner Kammer. Die dunklen Jäger wollten Dume bedrohen, das wurde jedoch von der Ankunft von elf Toa verhindert. Die Toa schafften es die Jäger von der Insel zu vertreiben und besiegten den Kanohi-Drachen innerhalb des nächsten Monats. Als der Drache besiegt war brachten sie ihn nach Xia.

Tuyets Verrat

Nachdem ein toter Ta-Matoraner in Ta-Metru gefunden wurde gab Dume Jaller den Auftrag den Fall zu untersuchen. Später entdeckte Lhikan, dass Tuyet mehrere Morde in Metru Nui begangen hatte, woraufhin Lhikan und Nidhiki sie zur Rede stellten und besiegten. Lhikan und Dume entschieden, dass Tuyet im Kolosseum eingesperrt werden sollte. Jedoch verschwand Tuyet in dieser Nacht, als sie von Botar in eine Paralelldimension gebracht wurde.

Krieg gegen die Dunklen Jäger

Während der nächsten 1.000 Jahre half Dume bei der Verteidung der Stadt gegen Dunkle Jäger. Eines Tages versuchte der Dunkle Jäger Thok Dume zu entführen, doch als der Versuch fehlschlug erklärte der Umschattete Metru Nui den Krieg. Als der Kampf begann blieb Turaga Dume fortwährend in seiner Kammer, da er Angst um sein Leben hatte. Während dem Krieg gelang es Toa Naho an den Dunklen Jägern vorbeizukommen und Hilfe zu holen. Als dann ca. 100 Toa auf der Insel ankamen eskallierte der Krieg, trotzdem blieb Dume die ganze Zeit im Kolosseum und wurde rund um die Uhr von einem Wächterteam bewacht.

Irgendwann während dem Krieg wurden weitere Verstärkungen angefordert, die sich auf Versorgungsbooten verstecken und somit unerkannt nach Metru Nui kommen sollten. Lhikan schickte Nidhiki, der auch ein Teil von Dumes Wächterteam war, los um diese Verstärkungstruppen abzuholen. Lhikan begann Verdächte gegen Nidhiki zu hegen, als der Toa der Luft nicht fragte wo genau er die Toa abholen sollte. Lhikan folgte Nidhiki heimlich und erlebte mit, wie Nidhiki sich mit Lariska traf. Am nächsten Tag griff die neugekommene Verstärkung die Dunklen Jäger an, wodurch Nidhikis Verrat aufflog und er aus der Stadt verbannt wurde, zusammen mit den anderen Dunklen Jägern.

Unterwasser-Rahi-Studie

Nachdem uralte Wasser-Rahi plötzlich in Metru Nui auftauchten, erlaubte es Dume die Rahi in den Archiven aufzubewahren. Das Projekt wurde erlaubt und nur der Chefarchivar, Onepu, Whenua und Mavrah wussten Bescheid. Die Studie geriet jedoch außer Kontrolle und die Rahi verursachten großen Schaden in ihren Kammern. Dabei wurde Whenua beinahe getötet. Mavrah stahl die Rahi jedoch bevor sie aus Onu-Metru entfernt werden konnten.

Die Große Katastrophe

Dume in der Matoraner-Kapsel

Ein Jahr vor der Großen Katastrophe wurde Dume von Makuta Teridax gefangen genommen und in eine Matoraner-Kapsel gesteckt, um ihn aus dem Weg zu räumen. Teridax verkleidete sich für die nächsten 18 Monate als Turaga Dume und holte drei Dunkle Jäger nach Metru Nui um die letzten Toa Mangai zu beseitigen und ihm bei der Ausführung seines Plans Mata Nui einzuschläfern helfen sollten. Die Toa Metru fanden heraus, dass sich hinter Dumes Verkleidung Teridax befand, als sie seine Kapsel unter Po-Metru fanden. Die Toa wurden von Lohrak angegriffen und mussten ihn in seiner Kapsel zurücklassen.

Durch eine Beschädigung seiner Matoraner-Kapsel erwachte Dume während den Ereignissen der Großen Rettung von selbst, ohne irgendwelche Nachwirkungen der Matoraner-Kapsel abbekommen zu haben.

Nach dem Sieg über Sidorak und seine Visorak blieb Turaga Dume auf Metru Nui, anstatt mit den Matoranern und Toa Metru nach Mata Nui zu gehen. Er begann dann die Stadt mit Hilfe seiner Kanohi Kiril wieder aufzubauen. Ca. 500 Jahre nachdem die Toa mit den Matoranern nach Mata Nui geganen waren tauchte eine Gruppe Visorak auf Metru Nui auf, die von den Rahaga, Keetongu und Dume vertrieben wurden.

Rückkehr nach Metru Nui

Dumes Ansprache

Nachdem die Matoraner nach Metru Nui zurückkehrten begannen Nuju und Dume die Sterne zu beobachten, wobei sie herausfanden, dass Mata Nui langsam starb. Während die Matoraner die Stadt wieder aufbauten berief Dume eine Konferenz mit den anderen Turaga und den Toa Nuva, in der er seine Erkenntnisse mit den anderen teilte. Turaga Dume erzählte ihnen daraufhin von der legendären Maske des Lebens, die das Leben von Mata Nui retten konnte.

Kurz danach führte er die Turaga und die Toa Nuva in eine Kammer unter Onu-Metru, in der sich sechs Toa-Kanister befanden. Die Toa Nuva begaben sich in diese Kanister und machten sich auf den Weg nach Voya Nui um die Maske zu finden.

Jaller wurde wütend, da er wusste, dass die Turaga den Matoranern etwas verheimlichten, ihnen jedoch nicht sagen wollten was es war. Es war Nokama, die Jaller später von der neuen Mission der Toa Nuva erzählte. Als Dume herausfand, dass Nokama Jaller alles erzählt hatte wurde er wütend und beschimpfte sie als Verräterin, desweiteren lehnte er es ab Takanuva loszuschicken um den Toa Nuva zu helfen. Takanuva reiste dennoch mit Jaller und seinem Matoranerteam los, musste später jedoch zurückkehren. Dume versprach Takanuva darüber nachzudenken ihn auf die Suche nach den Toa Nuva und Jallers Team zu sicken, das später allerdings von selbst zurückkehrte.

Dume wartete mit den anderen Turaga auf die Rückkehr der Toa Nuva. Metru Nui wurde mit dem Stab von Artakha wieder vollständig repariert. Später kam der Orden von Mata Nui nach Metru Nui und sperrte die Turaga im Kolosseum ein, da sie Metru Nui zum Schauplatz des letzten Kampfes mit der Bruderschaft der Makuta machen wollten.

Nach der Rückkehr der Toa Nuva von Karda Nui hielt Turaga Dume eine Ansprache im Kolosseum.

Teridax' Herrschaft

Während Dumes Ansprache während der Siegesfeier über die Makuta wurde er von Teridax unterbrochen, der ihnen erzählte, dass er nun die Herrschaft über das Universum hatte. Turaga Dume floh zusammen mit einigen Matoranern, den anderen Turaga und den Toa in die Archive um sich vor Rahkshi zu verstecken. Dort trafen die Turaga die weibliche Rahi Krahka, die die Toa Nuva durch unterirdische Gänge zur Küste Metru Nuis führte. Die Turaga wurden dann ins Kolosseum gesperrt und Ahkmou nahm ihren Platz als Turaga ein.

Als Teridax dann im Kampf mit Mata Nui ums Leben gekommen war, flohen alle Bewohner des Matoranischen Universums auf das nun wiedervereinte Spherus Magna, so auch Dume, um dort zusammen mit den Agori und den Glatorianern ein neues Leben zu beginnen.

Alternative Dume

Toa-Imperium

In einer alternativen Dimension, in der Tuyet die Herrscherin war, versuchte Dume gegen Tuyet vorzugehen, die Lhikan mit Hilfe von Toa Nidhiki getötet hatte. Als Strafe wurde Turaga Dume in eine Stasisröhre in den Archiven gesteckt. Dume wurde schließlich von Takanuva gerettet, doch Takanuva, Takua und er wurden schon bald von den Makuta, die in den Archiven lebten, entführt. Er blieb bei den Makuta als Takanuva losging um die Kanohi Vahi zu holen. Er verbündete sich später mit dem Widerstand, in dem sich auch Lesovikk und Pohatu befanden.

Das Königreich

Nachdem die Toa Mahri in dieser alternativen Dimension ihre Aufgabe der Rettung Mata Nuis versagten organisierten Dume und die anderen Turaga eine Massenevakuierung an die Oberfläche Mata Nuis. Nachdem sich die Gesellschaft im neuen Königreich von Mata Nui zurechtgefunden hatte wurde Dume eines der Mitglieder des Konzils, das das Königreich leitete, unter der Führung von Turaga Takanuva.

Persönlichkeit

Dume war Turaga des Feuers und Turaga von Metru Nui. Dume war mutig, weise und schlau. Von seinem Zimmer im Kolosseum aus regierte er die Stadt und löste alltägliche Probleme. Er war ein starker Unterstützer der Toa und lebte nach den Drei Tugenden. Er verabscheute den Krieg und tat alles, um den Frieden zu wahren, was ihm aber nicht immer gelang. Dume konnte aber auch stur und allzu überzeugt von seiner Weisheit sein.

1001 Jahre nach der Großen Katastrophe hatte es Turaga Dume nicht leicht. Die Matoraner waren nach Metru Nui zurückgekehrt und die Turaga von Mata Nui fungierten fortan als Dumes Berater. Da sie sich in ihren Persönlichkeiten und ihrer Haltung zu den Matoranern stark von ihm unterschieden, kam es wiederholt zum Streit.

Als Dume heimlich von Makuta Teridax ersetzt wurde, erschien der Turaga auf eine ganz andere Weise: er lebte zurückgezogen, ignorierte die Toa oder schickte sie auf tödliche Missionen, holte die Dunklen Jäger in die Stadt zurück, wo doch der echte Dume sie von den Toa Mangai verjagen lassen hatte, und ließ die Vahki die Matoraner einfangen. Der falsche Dume flog außerdem auf einem Rahi Vogel namens Nivawk.

Ausrüstung und Fähigkeiten

Dume war ein Toa des Feuers und späterer Turaga von Metru Nui. Turaga Dume besaß noch minimale elementare Feuerkräfte. Sein Toa-Werkzeug ist unbekannt, aber es ist bekannt, dass er eine Kanohi Kiril trug, die Große Maske der Regeneration. Er trug wie jeder Turaga einen Stab als Würdezeichen.

Reale Welt

Das Set Dume & Nivawk
  • Turaga Dume wurde im Jahr 2004 in dem Set 8621 Turaga Dume & Nivawk verkauft. Das Set enthielt 179 Teile, von denen 23 für Turaga Dume benutzt wurden. Turaga Dume konnte am Bauch des Nivawk befestigt werden. Das Set konnte mit Krekka und Nidhiki zum "Ultimativen Dume" verbaut werden, einer weiteren Form des Makuta Teridax, oder nur mit Nidhiki zu einem Lohrak-Modell.

Auftritte und Quellen

2004

2005

2006

2007

2008

Einzelnachweise

  1. Chat mit Greg Farshtey, 21. September 2014

Externe Links