Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Elementarkristalle

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 2
Generation 2
Elementarkristalle
Elemental Crystals.JPG
Objekt
Welt:
Okoto
Kraft/Funktion:
verleihen den Maksen der Macht die Kraft der Elemente
Hersteller/Schöpfer:
Unbekannt (natürlichen Ursprungs?)
Besitzer/Benutzer:
Ekimu, Makuta
Status:
in Benutzung

Elementarkristalle waren Steine, in denen sich die Kraft der Elemente befindet und die auf Okoto zu finden waren.

Geschichte

Die Maskenmacher Ekimu und Makuta benutzten die Elementarkristalle um die Masken der Macht mit der Macht der Elemente zu erfüllen. Von sich aus waren die Kristalle nicht gefährlich, aber die Gefahr durch mehrere Elemente in einer einzelne Maske vereint erschien den alten Bewohnern von Okoto zu gefährlich und so verboten sie es, dass mehrere Elementarkristalle in einer Maske verwendet wurden.

Makuta brach später das Gesetz um mächtigere und begehrenswertere Masken zu machen, weil er neidisch auf den wachsenden Ruhm Ekimus war. Als Folge dieses Tabubruchs erschuf der Maskenmacher schließlich die Maske der Ultimativen Macht nachdem er ein Set von Kristallen gestohlen hatte, die sein Bruder eigentlich für neue Masken für die alten Hüter nutzen wollte.

Ekimu, der durch die Maske der Zeit eine Vision über die Katastrophe erhalten hatte, die Makuta mit der neuen, mehr-elementaren Maske anrichten würde, benutzte größere Kristalle, erhalten von den Elementarkreaturen aus ihren jeweiligen Tempeln, um die Goldenen Masken der Macht für die Toa zu erschaffen.

Quellen

2016