Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Finsternis

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Jeder Herrscher muss einen Schatten haben, ein Wesen, das ihn jeden Moment des Tagen überwacht und wartet. Als das erste Zeichen von Schwäche verschwindet der Schatten, besiegt seinen Herrscher und beansprucht den Thron für sich selbst. Es ist ein brutaler, aber notwendiger Weg, um zu verhindern, dass Mitgefühl und Zweifel das Herz der Anführers erreichen.
Der Umschattete, Dark Hunters
Finsternis
Finsternis.jpg
Dunkler Jäger
Welt:
Matoranisches Universum (früher); Spherus Magna
Team/Gruppierung:
Dunkle Jäger
Fähigkeiten/Kräfte:
Eindringen durch mikroskopisch kleine Öffnungen
Ausrüstung:
Klauen und Schwerter
Letzte Sichtung:
Xia
Status:
Aktiv

Finsternis war ein Mitglied der Dunklen Jäger.

Biographie

Finsternis wurde unter bisher unbekannten Umständen ein Dunkler Jäger. In der Organisation wurde er eine sehr treuer Diener des Umschatteten, dem Anführer der Jäger. Doch wartete Finsternis in Wahrheit nur darauf, dass dieser einen Fehler machte, um ihn dann zu töten und seinen Platz einzunehmen. Hierzu folgte er dem Umschatteten fast überall hin und hörte nur auf, ihn zu beschatten, wenn er ein paar gescheiterte Dunkle Jäger bestrafte.

So war Finsternis auch anwesend, als der Umschattete Varian, eine gefangene Toa der Psionik, vor die Frage stellte, wer am Leben bleiben solle, Norik oder "Grau", wobei Grau in Wahrheit nur Triglax war, der sich als Toa ausgab.

Als fünf Skakdi eine Rebellion gegen den Umschatteten begannen und von diesem in seiner Festung auf Odina mit seiner Kraft, die Wände dort beliebig zu verändern, festgehalten wurden, verließ Finsternis die Seite seines Anführers, um den Rebellen zu erklären, dass der Umschattete von ihrem Plan wusste und diesem aufhalten würde. Danach kehrte er zu seinem Meister zurück, der den Anführer der Skakdi mit seinen Augenlasern bestrafte.

Als die Dunklen Jäger einige Jahrtausende später vom Orden von Mata Nui den Auftrag bekamen, die Insel Xia zu besetzen, damit die Bruderschaft der Makuta keine Waffen mehr von dort beziehen konnte, brach Finsternis zusammen mit den restlichen Jägern und dem Umschatteten dorthin auf. Nach einem kurzen Zwischenfall mit Toa Helryx, der Anführerin des Ordens, die sie mit Hilfe einer gewaltigen Flutwelle an ihre Mission erinnerte, die Insel zu besetzen, nicht zu zerstören, kamen sie schließlich auf Xia an.

Nachdem sie die Bewohner der Insel unterworfen hatten, blieb Finsternis wieder ständig an der Seite des Umschatteten. So auch, als dieser eine kleine Protodermis-Schatulle mit Viren fand, die ein Makuta namens Kojol dorthin gebracht hatte, und als drei Barraki, Ehlek, Kalmah und Mantax, an den Anführer herantraten, um ein Treffen auf Karzahni mit Pridak zu vereinbaren. Nach dem Tod von Teridax verließ Finsternis das Matoranische Universum und lebte fortan auf Spherus Magna.

Alternative Finsternis

Toa-Imperium

In diesem Alternativen Universum, wurde Finsternis ein Mitglied des Widerstandsteams, nachdem Toa Tuyet mit dem Nui-Stein die Herrschaft übernommen und die Dunklen Jäger besiegt hatte. Sein Auftrag war es dort, alle überlebenden Dunklen Jäger für einen letzten Angriff gegen Tuyet zu versammeln. Während dieses Kampfes benutzte Finsternis seine Kraft, selbst durch kleinste Spalten zu schlüpfen, um zusammen mit Takanuva ins Kolosseum zu gelangen. Als die beiden jedoch in der Halle der Masken angekommen waren, wo sie eine Kanohi Olmak suchten, benutzte Toa Tuyet ihre verstärkten Wasserkräfte, um die Eindringlinge wieder hinauszudrängen, wodurch Finsternis ohnmächtig wurde. Was danach mit ihm passierte, ist nicht bekannt.

Persönlichkeit

Finsternis hatte nur ein einziges Ziel: Den Umschatteten zu töten und die Führung über die Dunklen Jäger zu übernehmen. Jegliche Ereignisse, die nicht direkt zu diesem Ziel führen konnten, waren ihm egal. Finsternis hielt sich selbst für einen der Mächtigsten, oder sogar den mächtigsten, Dunklen Jäger.

Fähigkeiten und Ausrüstung

Finsternis verfügte über die Kraft, sich selbst so zu verformen, dass er selbst durch mikroskopisch kleine Spalten und Öffnungen schlüpfen konnte. Zudem besaß Finsternis zahlreiche Klauen und Schwerter, mit denen er die meisten Materialien wie Butter schneiden konnte.

Trivia

  • Finsternis wurde in Jahr 2005 von Richard Glover für einen Storywettbewerb gebaut. Sein Name wurde ihm später von Greg Farshtey verliehen.
  • Obwohl das Model von Finsternis eine Kanohi trug, trug er in der Story keine.

Auftritte und Quellen

2006

2007

2008

2010

Siehe auch

Externe Links