Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Jetrax T6

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Die Kraft dieses Fahrzeugs ist unglaublich -- mit solchen wie diesen in den Händen der Bruderschaft muss der Plan erfolg haben.
Antroz, Endspiel
Jetrax T6
Jetrax T6.jpg
Fahrzeug
Welt:
Matoranisches Universum
Benutzer/Anführer:
Antroz (früher) Toa Nuva Kopaka (früher)
Fähigkeiten/Kräfte:
Flug, Kampf
Ausrüstung:
Klingen, Midak-Skyblaster
Erbauer:
Artakha
Zweck:
Flucht vor den Energiestürmen
Status:
Intakt

Der Jetrax T6 war ein Fahrzeug, das von Artakha geschaffen und kurzzeitig von Makuta Antroz entführt wurde.

Geschichte

Der Jetrax T6 wurde, zusammen mit dem Rockoh T3 und dem Axalara T9, von Artakha erschaffen und in einige Zeit bevor die Toa Mata erschaffen wurden in den Codrex gebracht. Das Fahrzeug wurde mit drei Midak-Skyblastern und Lasern ausgestattet. Der Panzer und die Waffen des Fahrzeugs bestanden aus Protostahl.

Der goldene Jetrax T6

Nachdem die Toa Nuva den Codrex betreten hatten, löste Onua aus Versehen ein Signal aus, durch das die Ebene, auf der die Toa-Kanister der Toa Mata damals gestanden hatten, herunterfiel, wodurch die Toa in eine andere Kammer gelangten. Im Inneren fanden sie große Gehäuse, die daraufhin zerbrachen und drei Fahrzeuge freigaben. Während sie die Technik bewunderten entführte Antroz, der ihnen unbemerkt in den Codrex gefolgt war, den Jetrax T6. Auf seiner Flucht kollidierte er mit einem der sechs gewaltigen Lichtsteine. Der Aufprall lud das Fahrzeug mit uralter Energie auf, wodurch sich der Panzer des Fahrzeugs golden färbte. Das Fahrzeug diente dem Blinden Makuta als Augen.

Das Fahrzeug wurde von den Toa Nuva verfolgt, welche von entgegengesetzten Richtungen auf es zuflogen, um es zu zerstören. Im letzten Moment teleportierte sich Antroz aus der Maschine, doch Kopaka reagierte sofort und erstellte zwei Eiswände, durch die die Zerstörung der drei Fahrzeuge verhindert wurde. Kopaka bestieg den Jetrax T6 anschließend und benutzte es später, um Bitil anzugreifen, der gegen Takanuva kämpfte.

Als die Energiestürme in Karda Nui ausbrachen steuerte Kopaka den Jetrax T6 aus dem Herz des Universums heraus. Die Toa Nuva machten sich auf den Weg nach Metru Nui, wo sie den Krieg des Ordens gegen die Bruderschaft miterlebten. Sie schlossen sich dem Kampf an und benutzten die Fahrzeuge gegen die Rahkshi. Der Kampf wurde schließlich gewonnen und die Flotte der Bruderschaft versank.

Die drei Fahrzeuge wurden später von Artakha wieder nach Karda Nui teleportiert.

Eigenschaften

Von den drei Fahrzeugen von Karda Nui war der Jetrax T6 eine Mischung aus der Kraft des Axalara T9 und der Manövrierfähigkeit des Rockoh T3. Der Jetrax T6 besaß drei Midak-Skyblaster. Die Waffen und der Panzer des Fahrzeugs bestanden aus Protostahl. Das "intelligente Cockpit" leitete Messinformationen direkt an den Piloten weiter.

Reale Welt

Der Jetrax T6 als Set
Die Sonderedition des Jetrax T6
  • Der Jetrax T6 wurde im Jahr 2008 mit der Setnummer 8942 Jetrax T6 verkauft. Das Set enthielt 422 Teile, von denen 389 für das Fahrzeug benutzt wurden. Die Flügel, die in der Lage waren eingeklappt zu werden, beinhalteten zwei Midak-Skyblaster, während der dritte Blaster an der Front angebracht war. Das Cockpit konnte geöffnet und die neue Version von Antroz darin platziert werden. Am Fahrzeug war ein Griff angebracht, der als Spielerleichterung, aber auch als Mechanismus zum einklappen der Flügel diente. Im Set waren zwölf silberne Zamor-Kugeln enthalten, von denen jeweils vier in einen Midak-Skyblaster gesteckt werden konnten. Das Fahrzeug war mit ausgeklappten Flügeln 56 cm lang und 34 cm breit.
  • Eine Gelbe Version des Jetrax T6, die das Fahrzeug in aufgeladenem Zustand darstellte, wurde ebenfalls im Jahr 2008 mit der gleichen Setnummer wie die Standardversion. In dieser Version wurden alle blauen und einige silberne Teile durch gelbe Teile ersetzt.
  • In der November-Ausgabe des LEGO Club Magazins befand sich die Anleitung zu einem alternativen Modell, das aus den Teilen des Jetrax T6 gebaut werden konnte - das Destral-Rad. In dem Magazin war ein Club Code enthalten, durch den die Anleitung auf der LEGO Club-Webseite freigeschaltet werden konnte.

Auftritte und Quellen

2008

Siehe auch

Externe Links