Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Kanohi-Drache

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
In eurer Stadt ist dies ein Monster. Auf meiner Insel ist es... ein übellauniges Haustier.
Roodaka zu Lhikan, Legacy of Evil


Kanohi-Drache
Kanohi-Drache.jpg
Rahi
Welt:
Matoranisches Universum (früher); Spherus Magna
Klassifikation:
Amphibie, Luftkreatur
Lebensräume/ Sichtungen:
Metru Nui, Xia
Fähigkeiten/Kräfte:
Fliegen, Feueratem
Werkzeuge:
Krallen, Kanohi-Imitate, Schwanzklingen
Schöpfer:
Makuta
Status:
Aktiv

Der Kanohi-Drache (engl.: Kanohi Dragon) war eine gigantische Rahi-Bestie.

Geschichte

Der Kanohi-Drache war von den Makuta mithilfe von Viren und Flüssiger Protodermis geschaffen worden.

Sein erstes bekanntes Auftauchen ereignete sich in der frühen Geschichte von Metru Nui, als es in der Stadt weitaus weniger Gebäude gab als in späteren Zeiten. Die Kreatur wohnte nahe Ta-Metru und flog in der Stadt herum, wobei er den Himmel verdunkelte und Ruß herabregnen ließ. Der Drache griff an, wurde aber von einem unbekannten Toa-Team besiegt, das Metru Nui besuchte. Sie sperrten ihn in einer unterirdischen Höhle ein, wo sie hinter einer dreißig Meter dicken Eisschicht eingefroren wurde. Zirka 3.000 Jahre vor der Großen Katastrophe wurden Vezok, Reidak und Avak vom Umschatteten geschickt, um den Drachen freizulassen, was sie schafften.

Der Kanohi-Drache setzte daraufhin seinen Angriff auf die Stadt fort und wütete von den Archiven bis nach Ta-Metru, wo er Hitze aus dem Großen Ofen zu absorbieren begann. Turaga Dume rief die Toa Mangai nach Metru Nui, um zu helfen, die Bestie zu bezwingen. Sie trugen einen monatelangen Kampf gegen den Drachen aus, in dem die Toa gewannen und der Drache besiegt wurde, insbesondere dank der Bemühungen durch vier Toa des Eises. Ein Teil des Teams schaffte den Drachen später nach Xia, wo Roodaka ihn in Empfang nahm. Die Vortixx sperrten ihn weg und behaupteten später, dass sie ihn nicht hätten, aber der Orden von Mata Nui glaubte, dass sie ihn insgeheim studierten, um eine Maschine zu konstruieren, die ihm ähnelte.

Nachdem Botar ein Tahtorak nach Xia geschickt hatte, wurde der Kanohi-Drache befreit und kämpfte gegen den Neuankömmling. Der Kampf zwischen den beiden massiven Rahi führte zu massiven Zerstörungen in der Stadt und es wurden sogar große Brocken aus dem Berg herausgerissen, bis die neuerstandenen Toa Hagah in den Kampf eingriffen. Nachdem der Tahtorak den Kanohi-Drachen genügend geschwächt hatte, benutzte Norik seine Langsamkeits-Rhotuka, sodass Kualus seine Eiskräfte verwenden konnte, um den Rahi zu bändigen. Iruini sorgte dann dafür, dass der Berg den Rahi nicht verschlang, indem er sein Bein auf den Rat eines Vortixx weg von dem lebenden Berg schaffte. Die Vortixx sperrten die Bestie dann wieder auf ihrer Insel ein. Bei der Evakuierung des Matoranischen Universums wurde der Kanohi-Drache auf Spherus Magna freigelassen.

Charakteristika

Der Kanohi-Drache war ein gigantischer Rahi, der gewaltige Stärke besaß. Sein Körper wurde von glitzernden Schuppen bedeckt, die wie Kanohi geformt waren, die nichtsahnende Opfer in die Falle lockten. Der Drache war extrem empfindlich gegen kalte Temperaturen und ausreichend geringe Temperaturen konnten dafür sorgen, dass er ins Koma fiel. Die Vortixx verwendeten diese Schwäche, um ihn einzusperren. Der Drache konnte außerdem fliegen, obwohl er keine Flügel hatte. Außerdem besaß er sengend heiße Schwanzklingen und einen Flammenatem.

Trivia

  • Der Kanohi-Drache war ein erstplatzierter Gewinner des Rahi-Bauwettbewerbs, den das amerikanische LEGO-Magazin 2004 veranstaltete. 2005 wurde diesem von dem Fan Tyler Herbst konstruierten Modell in BIONICLE: Rahi Beasts ein Name und eine Storyrolle gegeben.

Auftritte und Quellen

2005

2006

2007

2008