Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Kanohi/Andere Kanohi

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1

Unter Andere Kanohi sind Kanohi-Masken zusammengefasst, über die nur wenig bekannt ist, wie zum Beispiel ihr Aussehen, bekannte Benutzer oder Beispiele ihrer Kräfte.

Maske des Alterns

Große Maske des Alterns

Die Maske des Alterns (engl.: Mask of Aging) war eine Kanohi, die ihrem Benutzer gestattete, die Lebensprozesse von einem oder mehreren Zielen zu beschleunigen, um die Wesen zu verlangsamen und zu schwächen. Toa würden diese Maskenkraft als unmoralisch betrachten.

Träger

Große Maske

Matoraner

  • Ein namenloser "reparierter" Matoraner von Karzahni

Maske der Anpassung

Große Maske der Anpassung

Die Maske der Anpassung (engl.: Mask of Adaptation) war eine Kanohi, die den Körper ihres Benutzers automatisch an dessen Umgebung anpasste, vergleichbar mit adaptiver Rüstung. Dazu gehörten Kampfsituationen, örtliche Umweltgegebenheiten und aktuelle Wetterbedingungen. Die Maske war auf einer niedrigen Stufe permanent aktiviert und nahm die umliegende Gegend des Trägers wahr. Sobald sie einen Bedarf dafür wahrnahm, änderte sie den Körper ihres Benutzers. Falls die Maske jedoch heruntergerissen wurde, während der Benutzer sich in einer veränderten Gestalt befand, saß er permanent in jener Form fest.

Träger

Große Maske

Matoraner

  • Ein namenloser "reparierter" Matoraner auf Voya Nui

Maske der Beschwörung

Die Maske der Beschwörung

Die Maske der Beschwörung (engl.: Mask of Conjuring) ermöglichte ihrem Träger, der Maske eine begrenzte Kraft für eine kurze Zeitdauer einzuprogrammieren. Der Benutzer musste die gewünschte Kraft detailliert beschreiben und ihr mindestens eine Schwäche geben. Falls der Wortlaut fehlerhaft war, führte das zu einem intensiven psychischen Rückstoß im Verstand des Benutzers. Der Benutzer einer Großen Maske der Beschwörung konnte eine programmierte ("heraufbeschworene") Kraft fünfzehn Minuten lang verwenden. Nachdem diese Zeit abgelaufen war, musste der Benutzer dreißig Sekunden warten, bevor er die Maske erneut aktivieren konnte. Die Edle Maske der Beschwörung funktionierte nur fünf Minuten lang.

Eine weitere Schwäche war, dass der Gebrauch der Maske Zeit brauchte und jeder Feind in der Nähe detailliert hören konnte, welche Kraft zu erwarten war und worin ihre Schwäche lag. Daher fand der Gebrauch der Maske für gewöhnlich statt, während man alleine war.

Träger

Große Maske

Matoraner

  • Ein namenloser "reparierter" Matoraner von Voya Nui

Maske der Biomechanik

Große Maske der Biomechanik

Die Maske der Biomechanik (engl.: Mask of Biomechanics) gestattete ihrem Benutzer, mental mit Maschinen in Verbindung zu treten und sie zu kontrollieren oder sie zu beeinflussen, abhängig von der Entfernung und Komplexität der Technologie. Sie verstärkte auch geringfügig die mechanische Stärke des Trägers. Der Benutzer dieser Maske konnte die mechanischen Teile biomechanischer Lebewesen nicht ohne deren Einwilligung völlig kontrollieren, doch er konnte sie verlangsamen.

Träger

Große Maske

Matoraner

Maske der Fusion

Große Maske der Fusion

Die Maske der Fusion (engl.: Mask of Fusion) ermöglichte ihrem Benutzer, eine Verschmelzung seiner selbst mit einem oder mehreren Wesen zu einem einzigen großen Wesen zu erzwingen. Der Maskenbenutzer behielt weitgehend die mentale Kontrolle über das Fusionswesen. Starke Geister konnten sich der Verschmelzung widersetzen und selbst ein schwacher Verstand konnte der Kontrolle des Maskenbenutzers in die Quere kommen. Die Kanohi konnte auch benutzt werden, um natürliche Fusionen in der Gegenwart verschmelzungsstörender Kräfte zu stabilisieren und aufrechtzuerhalten

Träger

Große Maske

Matoraner

  • Ein namenloser Matoraner aus Metru Nui

Maske des Heilens

Die Maske des Heilens (engl.: Mask of Healing) gestattete ihrem Benutzer, andere zu heilen, aber nicht sich selbst. Damit die Kraft der Kanohi funktionierte musste der Benutzer ein grundlegendes Verständnis der Wunden oder Krankheiten haben, die geheilt werden mussten. Die Heilgeschwindigkeit hing auch von der Willenskraft des Trägers und der Schwere des Zustands ab, der geheilt werden musste. Die Edle Maske des Heilens konnte im Gegensatz zur Großen Maske nicht permanent heilen, sondern leistete im Ernstfall erste Hilfe, sodass die eigentliche Heilung später stattfinden konnte.

Maske des Rückkehrens

Große Maske des Rückstoßens

Die Maske des Rückkehrens (engl.: Mask of Rebounding) war eine Kanohi, die ihrem Träger gestattete, nicht-explosive und nicht-zersplitternde Projektile dazu zu bringen, wie ein Bumerang zu ihnen zurückzukehren, nachdem das Objekt davongeschleudert worden war und ein Ziel getroffen hatte. Die Kraft der Maske verwendete etwas Telekinese, sodass die Rückkehr umso akkurater war, je höher der Fokus des Benutzers auf das Projektil war.

Träger

Große Maske

Matoraner

  • Ein namenloser "reparierter" Matoraner von Voya Nui

Maske der Sinneserweiterung

Große Maske der Sinneserweiterung

Die Maske der Sinneserweiterung war eine Maske, die ihrem Benutzer die Kraft gab, alle fünf Sinne bei sich selbst hochgradig zu verstärken. Der Gleichgewichtssinn des Trägers wurde ebenfalls verbessert. Die verstärkte Sehkraft war jedoch nicht so gut wie die von Trägern der Kanohi Ruru oder Akaku.

Träger

Große Maske

Matoraner

  • Ein reparierter Matoraner auf Voya Nui, der von den Piraka versklavt worden war

Maske der Untoten

Große Maske der Untoten

Die Maske der Untoten (engl.: Mask of Undeath) konnte ihrem Träger zu Lebzeiten einen kleinen Teil von dessen Lebenskraft aussaugen, die sie nach seinem Tod wieder dem Körper zuführte. Der Körper wurde dann von der Lebenskraft künstlich aufrechterhalten und unternahm den Versuch, das letzte Ziel zu erfüllen, das der Benutzer hatte, während er noch am Leben war. Diese Maske gab ihrem Benutzer keine besonderen Kräfte und verlangsamte ihr Reaktionsvermögen, was es schwerer für sie machte, zu kämpfen. Während er untot war, besaß der Benutzer keinerlei Licht in den Augen, was sie leer und schwarz erscheinen ließ. Toa würden diese Maskenkraft als unmoralisch betrachten.

Träger

Große Maske

Matoraner

  • Ein namenloser "reparierter" Matoraner von Karzahni

Maske der Unverständlichkeit

Große Maske der Unverständlichkeit

Die Maske der Unverständlichkeit (engl.: Mask of Incomprehension) gestattete ihrem Benutzer, sowohl gesprochene als auch geschriebene Sprache zehn Minuten lang zu zerhacken, sodass sie nicht verstanden werden konnte. Dieser Maskenkraft konnte die Kanohi Rau entgegenwirken. Handsignale waren gegen die Kraft dieser Maske immun und Toa würden sie als unmoralisch betrachten.

Träger

Große Maske

Matoraner

  • Ein namenloser "reparierter" Matoraner von Voya Nui.

Trivia

  • Diese Masken (abgesehen von der Maske des Heilens) waren ursprünglich Teil des Fanprojekts „Expanded Multiverse“ auf BZPower. Angepasste Versionen ihrer Kräftebeschreibungen wurden später von Greg Farshtey in den offiziellen Kanon übernommen.
  • Der Matoraner im Bild der Maske der Untoten ist selbst nicht untot. Stattdessen besitzt seine Maske schwarze, glasige Okulare, um das Aussehen von Untoten zu imitieren. Als Matoraner wäre er ohnehin nicht imstande, Kanohi-Kräfte zu verwenden.
  • Die Maske des Heilens war ein Vorschlag von BS01-Staffmitglied Erebus, der vom BIONICLE Story Squad auf BZPower mithilfe anderer Fans modifiziert und schließlich an Greg Farshtey geschickt wurde, der die Maske kanonisierte.