Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Kopeke

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Weisheit ist ewig die Last der Turaga, ich erwarte sie nicht von dir.
— Kopeke, Mata Nui Online Game
Generation 1
Kopeke
MNOG2 Kopeke.jpg
Matoraner
Welt:
Matoranisches Universum (früher), Spherus Magna
Spezies:
Matoraner
Matoraner-Typ:
Ko-Matoraner
Team/Gruppierung:
Kompanie des Chronisten (früher)
Maske:
Komau (früher), Matatu
Beruf:
Eisbildhauer (früher), Athlet (früher), Chronist
Letzte Sichtung:
Metru Nui
Status:
Aktiv

Kopeke war ein Ko-Matoraner, der auf Mata Nui und Metru Nui lebte. Nachdem seine Vorgängerin Hahli eine Toa wurde, wählten die Turaga ihn zum Chronisten.

Biographie

Metru Nui

Kopeke mit seiner Komau

Auf Metru Nui arbeitete Kopeke als Eilbote und Aufseher einer Schachtstation. Er wurde mit den anderen Matoraner von Metru Nui im Kolosseum von Makuta Teridax, der sich als Turaga Dume ausgab, in die Matoraner-Kapseln gesteckt und in einen komatösen Zustand versetzt. Anschließend wurde er von den Toa Metru gerettet und nach Mata Nui an die Naho-Bucht gebracht und wieder erweckt.

Mata Nui

Nachdem er von den Toa Metru erweckt wurde war sein Körper geschrumpft und er hatte seine Erinnerungen verloren, was eine Nebenwirkung der Matoraner-Kapseln war. Er half beim Aufbau von Ko-Koro unter der Aufsicht von Turaga Nuju, indem er Teile der Luftschiffe benutzte, die von den Toa Metru benutzt worden waren um die Matoraner nach Mata Nui zu bringen. Kopeke wurde ein Eisschnitzer und erstellte Eisbrücken und Skulpturen zu Ehren von Toa Kopaka.

1000 Jahre nach der Großen Katastrophe wurde Kopeke von den Rahi des Makuta eingefroren. Takua rettete den Ko-Matoraner mit einem Hitzestein, woraufhin Kopeke zu seiner Wachposition rannte. Takua fragte Kopeke nach der Wache von Ta-Koro und Kopeke erzählte ihm, dass sie von Teridax geholt worden waren.

Takua kam später nach Ko-Koro um einen Matoraner zu finden, der bei der Verteidigung von Kini-Nui half. Nuju riet Takua Kopeke mitzunehmen. Kopeke stimmte zu und begleitete Takua. Kopeke schnitzte einen Schlüssel für das Tor des Eises aus einem Eiszapfen, der in der Nähe war. Dann kam die Gruppe nach Kini-Nui und begegnete dort den Toa. Die Toa Mata gingen in Teridax' Versteck und die Kompanie kämpfte gegen die Rahi, die den Tempel angriffen. Sie mussten jedoch schließlich von der Stadtwache von Ta-Koro, der Ussallerie von Onu-Koro und den Gukko-Piloten von Le-Koro gerettet werden. Darauf kehrte Kopeke wieder in sein Dorf zurück.

Kopeke war ein Champion der Huai-Schneeballschlacht. Nach der Niederlage der Bohrok-Kal und der Umgestaltung der Matoraner unter Anleitung der Turaga wurden Kopeke und Matoro von Turaga Nuju zu den Kolhii-Spielern von Ko-Koro ernannt, sie schafften es allerdings nicht in die Meisterschaften. Bei einem seiner Kolhii-Spiele zerbrach seine Maske, eine Komau, und er ersetzte sie zu Turaga Nujus Ehren mit einer Matatu. Als die Rahkshi Ko-Koro angriffen wurde Kopeke evakuiert.

Rückkehr nach Metru Nui

Nach Teridax' Niederlage gegen Takanuva half Kopeke Boote für die Rückkehr nach Metru Nui zu bauen. Dort half er dann beim Wiederaufbau der Stadt der Legenden. Nachdem die Turaga der Stadt erfahren hatten, dass die Chronistin Hahli zu einer Toa geworden war, erwählten sie Kopeke als ihren Nachfolger. Kopekes erste Aufgabe war es, Hahlis Erzählungen über den Heldentod von Toa Matoro niederzuschreiben.

Teridax' Herrschaft

Er war im Kolosseum als Teridax verkündete, dass er die Herrschaft über das Universum an sich gerissen hatte. Später floh Kopeke mit Tahu Nuva aus der Stadt und schloss sich mit dem Toa Nuva des Feuers der Ordensagentin Johmak, der Gestaltwandlerin Krahka und den Dunklen Jägern Lariska und „Hüter“ zu einer Widerstandsgruppe zusammen. Als sie gerade den Widerstand gegen Teridax diskutierten, wurde Hüter von einer Erdspalte verschlungen und Teridax' Exo-Toa griffen an. Onua Nuva tauchte aber rechtzeitig auf, um sie zu retten. Danach reiste die Gruppe ohne Onua und Tahu nach Daxia um die letzte Quelle der Energiegeladenen Protodermis zu finden und zu zerstören, was ihnen auch gelang.[1][2]

Kopeke reiste später nach Metru Nui zurück, wo er sich auch befand, als Teridax von Mata Nui in der Schlacht von Bara Magna besiegt wurde. Es kam zu vielen Einstürzen und Zerstörungen, und Kopeke half in Onu-Metru gemeinsam mit Macku und Tamaru, die verschütteten Onu-Matoraner zu befreien.

Spherus Magna

Danach gingen alle Matoraner von Metru Nui auf das wiedervereinte Spherus Magna. Dort begannen sie, zusammen mit den einheimischen Agori und Glatorianern, eine neue Zivilisation aufzubauen.

Alternative Kopeke

Das Königreich

In der alternativen Dimension des Königreichs wurde Kopeke ebenfalls zum Chronisten und sorgte dafür, dass in jedem Distrikt des Königreichs eine Wand der Geschichte aufgestellt wurde.

Persönlichkeit

Kopeke sprach selten und war unnahbar, aber sein Mut und seine Loyalität waren allen bekannt. In Metru Nui hatte Kopeke eine Vielzahl von Arbeiten, darunter Eilbote und Aufseher einer Schachtstation. Auf Mata Nui war er ein Gehilfe von Turaga Nuju, Eisbildhauer und Kolhii-Spieler im Team von Ko-Koro, das aus ihm und Matoro bestand. Die Brücken, die er aus Eis baute, waren die schönsten Tribute an Toa Kopaka, die es je gab. Kopekes Absonderung von anderen und seine misstrauische Natur machten ihn zu einer ungewöhnlichen Wahl für Ko-Koros Kolhii-Team, aber seine Begabung im Huai-Schneeballwerfen gab ihm unglaubliche Zielsicherheit und einen guten Sinn für perfektes Timing.

Ausrüstung

In Metru Nui besaß Kopeke einen Kanoka-Werfer, während er auf Mata Nui mit Bambusdisks bewaffnet war. Kopekes Kanohi Komau wurde vom Kolhii-Training so zerbeult, dass er eine Kanohi Matatu bekam - ein Tribut an Turaga Nuju. Nach seiner Ernennung zum neuen Chronisten der Matoraner von Metru Nui bekam er auch den Stab des Chronisten. Er besaß außerdem Kolhii-Ausrüstung.

Reale Welt

  • Das Set 8581 Kopeke wurde 2003 als Matoraner verkauft. Es enthielt 25 Teile, darunter eine Kanohi Matatu, sowie einen Kolhii-Schläger. Zusammen mit den anderen 2003-Matoranern konnte man einen Reiter mit Reittier konstruieren.

Trivia

  • In Wirklichkeit waren es nicht die Turaga, die Kopeke zum Nachfolger der Chronistin Hahli wählten, sondern die Fans auf BZPower, da Greg Farshtey die Entscheidung der Fangemeinde überlassen hatte.

Auftritte und Quellen

2001

2003

2005

2006

2007

2008

2009

Einzelnachweise

  1. Chat mit Greg Farshtey, 22. Juli 2014
  2. Chat mit Greg Farshtey, 25. Juli 2014

Externe Links