Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Mata Nui Online Game II: The Final Chronicle

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reale Welt
Schwarze Avohkii.jpg Achtung!
„Mata Nui Online Game II: The Final Chronicle“ gilt als semi-kanonisch, da nicht alle Informationen Teil des offiziellen BIONICLE-Kanons sind.
Mata Nui Online Game II: The Final Chronicle
MNOG2 Startbildschirm.jpg
Spiel
Spieltyp:
Onlinespiel
Jahr:
2003
Plattform:
Online, BIONICLE.com
Steuerung:
Maus
Verlag/Studio:
Templar Studios
Verfügbarkeit:
Nicht mehr verfügbar

Das Mata Nui Online Game II: The Final Chronicle, auch bekannt als MNOG II oder manchmal auch MNOLG II, ist die Fortsetzung des Mata Nui Online Game aus 2001. Das von Templar Studios entwickelte Onlinespiel wurde 2003 veröffentlicht und war das erste Onlinespiel seit The Battle for Mata Nui. Während der Umgestaltung von BIONICLE.com im Jahr 2004 wurde es kurzzeitig offline genommen, kehrte später aber als Extra für den Kanoka-Club zurück. 2008 war es kostenlos auf BIONICLE.com verfügbar, wurde aber 2009 endgültig entfernt und ist derzeit nur durch einen Download auf BZPower verfügbar. Anders als das Mata Nui Online Game erschien das MNOG II nie auf Deutsch.

Kapitel

  • 29. Mai 2003: Eine Beta-Testversion wird Mitgliedern von BZPower zugänglich gemacht, bestehend aus den ersten paar Aufgaben, die Hahli für Amaya erledigen muss.
  • 26. Juni 2003: Das Spiel wird offiziell gestartet. Um Hahli die Erkundung Ga-Koros zu gestatten, kann man nun mit einer Großen Muschel und einer Bambusdisk die Brücke öffnen. Hahli kann ganz Ga-Koro erkunden, kann es aber nicht verlassen, da das Stadttor verschlossen ist. Sie birgt die Amulette der Einigkeit, Reinheit und Geschwindigkeit.
  • 17. Juli 2003: Turaga Nokama kehrt nach Ga-Koro zurück und erwählt Hahli als Feldspielerin des Kolhii-Teams für Ga-Koro. Hahli und Macku treten gegen das Kolhii-Team von Onu-Koro und Hahli ist fortan in der Lage, die Küste Ga-Wahis zu erkunden.
  • 27. August 2003: Ein Pfad in den Klippen Ga-Wahis öffnet sich und Hahli kann fortan sowohl nach Onu-Koro als auch nach Ko-Koro reisen. Während sie in Onu-Koro ist, birgt Hahli die Amulette des Wohlstands und der Ausdauer. Hahli fordert das Ko-Koro Kolhii-Team heraus und erwirbt die Amulette der Bestimmung, des Friedens und der Willenskraft. Der Zugang zur Region Po-Wahi wird von einem Wasserfall blockiert. Die Hauptstraßen von Onu-Koro nach Ta-Koro und Po-Koro sind ebenfalls versperrt.
  • 13. Oktober 2003: Eine Abzweigung taucht auf der Straße nach Ko-Koro auf und Hahli kann nach Le-Koro reisen. Hahli tritt gegen das Le-Koro Kolhii-Team an und erhält die Amulette des Vertrauens und der Präzision.
  • 3. November 2003: Ein Baumstamm taucht über dem von einem Wasserfall blockierten Pfad auf und gestattet Hahli, nach Po-Koro zu reisen und das einheimische Kolhii-Team herauszufordern. Dort ergattert sie die Amulette der Treuepflicht, der Tapferkeit und der Stärke.
  • 9. Januar 2004: Nachdem sie alle Kolhii-Spiele gewonnen hat, reist Hahli nach Ta-Koro, um an der Kolhii-Meisterschaft teilzunehmen. Sie und Macku sind siegreich und Hahli reist in jedes Koro, um Belobigungen von jedem Turaga zu erhalten. In jedem Dorf sammelt sie außerdem die Kristalle ein, wobei sie Ta-Koros Kristall der Tapferkeit als letztes holt. Halhii wird Zeugin der Zerstörung Ta-Koros und der Ankunft der Rahkshi. Sie platziert die Kristalle auf den Statuen am Ta-Wahi-Strand, was Nokama dazu veranlasst, ihr den Titel der Chronistin zu verleihen.

Komplettlösung

Das Chronist-Wiki verzichtet vorerst auf eine deutsche Komplettlösung aufgrund des Umfangs jener Aufgabe und weil das Spiel ohnehin nur auf Englisch existiert, sodass eine übersetzte Fassung kaum Sinn ergäbe. Unser englisches Gegenstück BIONICLEsector01 besitzt jedoch eine sehr umfangreiche und detaillierte Komplettlösung, die diesen Zweck mehr als nur erfüllt.

Objekte

Kontinuität

Ganz wie bei seinem Vorgänger war die Handlung des Spiels nicht vom BIONICLE-Storyteam abgesegnet worden. Augenscheinlich widerspricht die Handlung jedoch keiner anderen existierenden Kanon-Quelle. Die Namen vieler in dem Spiel vorgestellten Matoraner gelten nicht als kanonisch, doch einige sind in die Kontinuität aufgenommen worden. Dieses Spiel stellte außerdem neue Facetten matoranischer Mythologie vor, wie zum Beispiel die Prinzipien und Kolhii-Fähigkeiten jedes Koro. Es gab auch dem Charakter Ahkmou seinen Namen, der zuvor im Mata Nui Online Game aufgetaucht war und bei den Fans nur unter dem Spitznamen "Koli-Ball-Verräter" bekannt war. Darüber hinaus stellte das Spiel manche der Matoraner vor, die wenige Monate später in der 2004-Story als die Entdecker der Großen Disks identifiziert wurden.

Externe Links