Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Naho-Fälle

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Dieser Wasserfall ist wunderschön! Als wenn man eine Millionen Lichtsteine in die Luft werfen würde!
Taipu, Mata Nui Online Game
Generation 1
Naho-Fälle
MNOG2 Naho-Fälle.jpg
Ort
Welt:
Aqua Magna
Orttyp:
Wasserfall
Geographische Lage:
Ga-Wahi
Erbauer:
Ga-Matoraner (Statue)
Status:
Zerstört

Die Naho-Fälle sind ein Wasserfall des Hura-Mafa-Flusses in Ga-Wahi, der in die Naho-Bucht fließt.

Geschichte

Die Naho-Fälle vor ihrer Zerstörung

Als das Tarnsystem des Großen Geistes Mata Nui während der Großen Katastrophe aktiviert wurde, wurde so die Insel Mata Nui erzeugt, wobei auch die Naho-Fälle geschaffen wurden. Der Wasserfall wurde von den Turaga von Mata Nui zu Ehren von Toa Naho benannt, der getöteten Toa Mangai des Wassers, die einst Metru Nui beschützt hatte.

An der Mündung des Wasserfalls wurde eine gigantische Kanohi Kaukau zu Ehren von Toa Mata Gali gebaut, der Beschützerin des Wasserdorfs Ga-Koro.

Als die Kompanie des Chronisten nach Kini-Nui reisten, um den Tempel gegen infizierte Rahi zu verteidigen, mussten sie die Naho-Fälle überqueren. Als Ga-Koro später von den Pahrak während der Bohrok-Invasion angegriffen wurde, zerstörten diese die Kaukau-Statue der Naho-Fälle, um über die Trümmer in das Dorf zu kommen. Nachdem die Bohrok von den Toa Mata besiegt wurden, bauten die Ga-Matoraner eine neue Statue in Form einer gigantischen Kaukau Nuva.

Nachdem die Toa Nuva die Bohrok-Schwärme erneut erweckten, säuberten die Bohrok die Wasserfälle von sämtlicher Vegetation und künstlichen Bestandteilen, wie etwa der Statue der Kaukau Nuva. Bei Mata Nuis Wiedererweckung wurden die Naho-Fälle zusammen mit der restlichen Insel Mata Nui komplett vernichtet.

Auftritte und Quellen

Die Höhle im Inneren der Naho-Fälle

2001

2002

2003