Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Nuurakh

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Schnelle Arbeit ist gute Arbeit.
— Erzähler, Vahki-Online-Animationen‏‎
Generation 1
Nuurakh
Set Nuurakh.jpg
Mechanoiden
Welt:
Matoranisches Universum
Typ/Klassifikation:
Vahki
Benutzer/Anführer:
Dume (anfangs); Teridax (zuletzt)
Steuerungseinheit:
Uhrwerkmechanismus
Einsatzort:
Ta-Metru
Fähigkeiten/Kräfte:
Befehle an ihre Opfer senden, Schießen von Kanoka-Disks
Ausrüstung:
Stäbe des Befehlens
Zweck:
Ordnung halten, Arbeit der Matoraner überwachen
Status:
Zerstört


Die Nuurakh waren die Vahki von Ta-Metru.

Geschichte

Ein Nuuhrak in den Animationen

Nachdem die Kralhi sich nicht als tauglich erwiesen hatten, wurden die Nuurakh wie alle Vahki von Nuparu gestaltet und erschaffen. Sie sollten die neuen mechanischen Gesetzeshüter von Ta-Metru zu sein, wobei sie Turaga Dumes Befehl unterstanden.

Als Toa Metru Vakama und der Ta-Matoraner Nuhrii in eine Feuergrube geklettert waren, um die Große Disks von Ta-Metru zu finden, lenkte Toa Onewa die Nuurakh ab, die die Grube bewachen sollten, indem er seine Steinkräfte benutzte um Felsen in Richtung Vahki zu werfen.

Einige Zeit später trafen Matau, Nokama und Vakama auf Nuurakh in einem Luftschiff in Le-Metru. Zuerst bemerkten die Toa die Vahki nicht, aber dann wurden sie von ihnen angegriffen. Die Toa besiegten die Vahki jedoch schnell.

Bald darauf flogen einige Nuurakh in Richtung des Kampfes der drei Toa gegen den Tahtorak, sie wurden jedoch von dem Rahi vernichtet.

Während der Großen Katastrophe wurden viele Nuurakh zerstört, als Makuta Teridax ihr Energienetz überlud.

Mehrere Nuurakh auf einem Luftschiff

Als die Toa Metru durch die Große Barriere davonsegelten, wurden sie von Nuurakh verfolgt, die über ihnen flogen. Sie setzten ihre Stäbe des Befehlens an Matau ein, der daraufhin die Lhikan um 180 Grad drehte. Toa Whenua jedoch benutzte seine Ruru jedoch um die Vahki zu finden, und die Toa Metru konnten sie schnell besiegen, sodass sie ihre Reise fortsetzen konnten.

Nachdem die Visorak die Stadt Metru Nui übernommen hatten und die Toa Metru zurückgekehrt waren um die Matoraner zu retten, trafen die Toa auf jeweils drei Nuurakh und Keerakh. Matau wollte sie mit seiner Kanohi Mahiki in die Irre führen, indem er sich ihnen als Rorzakh getarnt näherte und ihnen sagte, die Toa wären nach Ta-Metru geflohen. Die Vahki reagierten mit einem Angriff auf den vermeintlichen Rorzakh, da er die Toa hatte entkommen lassen und somit seine Funktion nicht erfüllt hatte. Bevor sie das jedoch tun konnten, wurden sie durch einen Angriff der Visorak abgelenkt, die ihre Rhotuka benutzten, um die Stäbe der Vahki zu halbieren. Matau konnte derweil fliehen.

Sämtliche anderen Nuurakh wurden von den Visorak-Schwärmen zerstört. Nachdem die Matoraner nach Metru Nui zurückgekehrt waren, bauten sie keine neuen Vahki.

Fähigkeiten und Kräfte

Mehrere Nuurakh auf dem Weg, um den Tahtorak zu bekämpfen

Wie alle Vahki sprachen die Nuurakh Matoranisch in sehr hoher Frequenz, sodass man sie normalerweise nicht verstehen konnte. Sie konnten auf zwei oder vier Beinen laufen und außerdem fliegen, waren jedoch schlechte Schwimmer.

Die Nuurakh bewachten einige der berühmtesten Stellen Metru Nuis, darunter die Schmieden, Gießereien und Feuergruben von Ta-Metru. Dies bedeutete, dass sie sich keine Fehler leisten konnten, weshalb sie einen Feind nie direkt konfrontierten, weil das in eine Verfolgungsjagd ausarten könnte. Sie bevorzugten Hinterhalte und verließen sich auf ihre List und Überzahl.

Diese Taktik erforderte viel Geduld, und weil die Nuurakh diese nur schwer aufbringen konnten, waren sie oft frustriert. Als Matoraner lernte Vakama das auf die harte Art: Er musste einen Monat lang Protodermisröhren mit seiner Maske reinigen, nachdem er einem Vahki von Ta-Metru eine einzige Frage gestellt hatte.

Wenn die Nuurakh keinen Erfolg bei etwas hatten, beschuldigten sie sich außerdem oft gegenseitig. Es kam sogar recht häufig vor, dass man Nuurakh sah, die gegen andere Nuurakh kämpften.

Werkzeuge

Nuurakh waren in der Lage, Kanoka-Disks von überall her in ihre eingebauten Kanoka-Werfer zu teleportieren und diese auch zu verschießen. Zusätzlich dazu besaßen sie ebenfalls zwei Stäbe des Befehlens, um ihre Gegner zu einer schnellen Kapitulation zu zwingen und matoranische Arbeiter gefügiger werden zu lassen.

Reale Welt

Ein Nuurakh in der Vahki-Promo-Animation
  • Das Set 8614 Vahki Nuurakh erschien im Sommer 2004. Es bestand aus 33 Teilen, darunter eine Kanoka-Disk. Das Set konnte mit 8616 Vahki Vorzakh und 8618 Vahki Rorzakh kombiniert werden, um einen Kranua zu bauen.
    • In Filialen des Einzelhändlers Target wurde später eine besondere Version dieses Sets angeboten: Anstelle der Ta-Metru-Disk enthielt es die Disk der Zeit, zudem auch die goldene Kanohi Vahi.

Auftritte und Quellen

2004

2005

2006

2007

Siehe auch

Externe Links