Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Panrahk

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Ihre Bestimmung, die muss ich zersplittern.
Teridax, Die Maske des Lichts


Panrahk
Panrahk.jpg
Rahkshi
Typ/Klassifikation:
Rahkshi
Benutzer/Anführer:
Makuta
Steuerungseinheit:
Kraata-Xi
Einsatzort:
Mata Nui
Fähigkeiten/Kräfte:
Zersplitterung
Ausrüstung:
Stab der Zersplitterung
Zweck:
Diener der Makuta
Status:
Aktiv

Panrahk waren die Rahkshi der Zersplitterung. Sie entstanden, wenn ein Kraata-Xi in Energiegeladene Protodermis eingetaucht wurde. Dieser mutierte zu einer Rüstung, die von einem zweiten Kraata-Xi gesteuert werden musste.

Geschichte

Mata Nui

Ein Panrahk in einem Comic

Der Panrahk, der nach Mata Nui geschickt wurde, entstand als Makuta Teridax persönlich einen Kraata-Xi in energiegeladene Protodermis eintauchte. Weil die Rüstung allein nichts bewirken konnte, lagerte Teridax sie in seiner Höhle in Mangaia neben den Rüstungen eines Turahk, Guurahk, Lerahk, Vorahk und Kurahk.

Als Teridax von der Entdeckung der Avohkii erfuhr, belebte er die Rüstungen des Lerahk, des Guurahk und des Panrahk, indem er Kraata in sie hinein legte. Er ließ sie auf Takua los, da dieser der Vorbote des Siebten Toa war. Außerdem sollten die Rahkshi die Avohkii in ihren Besitz bringen, um sie Teridax zu überreichen. Panrahk und die beiden anderen Rahkshi griffen von Kini-Nui aus zuerst Gali Nuva an, doch sie konnte entkommen. Die Rahkshi machten sich dann auf nach Ta-Koro, wo Guurahk Tahu durch eine Wand sprengte, jedoch erholte der Toa sich kurz darauf und sperrte ihn vorübergehend in einen Feuerring ein. Nach dem Kampf mit Tahu und Gali zerstörte Panrahk zusammen mit Lerahk und Guurahk Ta-Koro. Dann jagten die Rahkshi Takua, wurden aber von Tahu, Gali und Lewa abgefangen. Die Toa wurden allerdings von einer Lawine begraben, sodass die Rahkshi mit ihrer Jagd nach Takua fortfahren konnten. Dabei sperrte Panrahk Pohatu, Onua und Turaga Whenua in einer Höhle voller Kraata ein. Danach kamen sie nach Ko-Wahi, wo sie Kopaka begegneten und auch ihn besiegten. Aber gerade als die Rahkshi Takua schnappen wollten, brachte Kopaka sie dazu, in einen See zu stürzen, den der Toa des Eises einfror. Als Teridax merkte, dass seine drei "Söhne", wie er die Rahkshi gerne nannte, außer Gefecht gesetzt waren, schickte er drei weitere Rahkshi, Turahk, Vorahk und Kurahk, los, um sie zu befreien.

Panrahk unterstützte den Hinterhalt gegen Kopaka, indem er ihn zusammen mit Guurahk ablenkte. So konnten die sechs Rahkshi fliehen.

Später fusionierte Panrahk zusammen mit Guurahk und Vorahk zu dem Rahkshi Kaita Vo. Zusammen mit dem Rahkshi Kaita Za verwüstete Vo Le-Wahi und bekämpfte Lewa, Tahu und Kopaka. Vo versuchte, Lewa Energie zu entziehen, aber die Attacke wurde von Kopaka auf Za umgeleitet. Dann brachte Tahu einen Teil eines Berges über den Kaita zum Einsturz. Beide Kaita konnten sich aber befreien und teilten sich wieder in die sechs Rahkshi.

Ein Panrahk zeigt seinen Kraata in Die Maske des Lichts.

Panrahk bekämpfte die Toa Nuva, zusammen mit den anderen Rahkshi, bei Kini-Nui. Er wurde von Lewa und Tahu in einen Glaskäfig eingesperrt. Seine Rüstung wurde mit denen der anderen Rahkshi zu Ussanui, dem Fahrzeug Takanuvas, verbaut.

Alternative Panrahk

Das Königreich

In dieser Dimension gelang es einem Panrahk, durch die Lichtbarrieren zu kommen, die das Königreich Mata Nuis schützten. Er wurde von einigen Fe-Matoranern entdeckt und von Dunklen Jägern getötet.

Charakteristika

Die Macht der Panrahk war so groß, dass sich aufgrund ihrer explosiven Natur unter ihren Füßen Risse bildeten.

Ausrüstung

Mit dem Stab der Zersplitterung konnte ein Panrahk Objekte zum Explodieren bringen oder Strahlen durch den Boden oder die Luft senden, die auf seinen Befehl explodierten.

Reale Welt

Ein Panrahk als Set
  • Panrahk wurden im Sommer 2003 unter der Setbezeichnung 8587 Panrahk veröffentlicht. Das Set enthielt 45 Teile, darunter ein gummiartiger Kraata. Das Set war mit den Sets 8591 Vorahk und 8590 Guurahk kombinierbar, um den Rahkshi Kaita Vo zu bauen. Einige Kanister wurden mit einer Mini-CD, die Panrahk und Takanuva vorstellte, verkauft.

Trivia

  • Teridax wählte Panrahk, um die Ankunft des siebten Toa zu stoppen, weil seine Kraft, Zersplitterung, das genaue Gegenteil des le-matoranischen Prinzips Vertrauen war

Auftritte und Quellen

2003

2005

2006

2007

2008

2010

Siehe Auch

Externe Links