Das Chronist-Wiki hat 1.230 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 70 Artikel)

 

2008

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Phantoka)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reale Welt
2008.png
Karda Nui

Das Jahr 2008 war das 8. Jahr des BIONICLE-Franchise und war das letzte Jahr, in denen die Hauptgeschichte im Matoranischen Universum spielte. Zugleich war es das letzte Jahr der Suche nach der Maske des Lebens und war auch das Jahr, in dem LEGO die Entscheidung traf, BIONICLE ab 2010 nicht mehr fortzusetzen, auch wenn dies damals noch kein Außenstehender ahnte. Die Story des Jahres handelte vom Kampf um die Wiedererweckung Mata Nuis und bot die Rückkehr der Toa Nuva in die Hauptstory. Schauplatz der Hauptstory war Karda Nui, wobei das erste Halbjahr auf den Himmel bei den Stalaktitendörfern konzentriert war und sich das zweite Halbjahr größtenteils im Sumpf der Geheimnisse abspielte. In der Nebenstory, die durch Webserien erzählt wurde, wurde vom Krieg des Ordens gegen die Bruderschaft berichtet.

Sets

2008 erschien eine große Bandbreite an Sets. Darunter waren sechs kleine Sets mit Matoranern, zwei Sechserreihen von Kanistersets mit je drei Toa Nuva und drei Makuta, diverse Titanensets und Fahrzeuge und mehrere Sondersets. Das Besondere an den Phantoka und Mistika und manchen Titanen war, dass die Sets Stellen besaßen, an denen die Matoraner für den Luftkampf befestigt werden konnten, auch wenn diese Funktion lediglich bei den Phantoka-Sets auch eine Storyrolle hatte. In der Story bekamen die Matoraner durch diese Verbindung Zugriff auf verborgene Kräfte.

Matoraner

Die Phantoka mit Matoranern

Phantoka

Die Phantoka (matoranisch für „Geister der Luft“) waren die drei Toa Nuva und die drei Makuta, die sich am Himmel Karda Nuis bekämpften. Die adaptiven Rüstungen der Toa passten sich an diese Umgebung an, sodass die Toa fliegen konnten. Außerdem wurden ihre Augen durch eine transparente Scheibe abgeschirmt, sodass bei hohen Geschwindigkeiten nichts in sie eindringen konnte.

Die drei Makuta waren blind und auf eine Verbindung mit Schatten-Matoranern angewiesen, durch deren Augen sie sehen konnten. Die Funktion der Sets, ein Kanisterset und einen Matoraner zu verbinden, kam hier zum Einsatz.

Auch die drei Toa Nuva verbanden sich mit Matoranern, allerdings aus anderen Gründen und mit Av-Matoranern. Die Matoraner konnten mit ihren Lichtkräften die Midak-Skyblaster der Toa aufladen und außerdem ihr Wissen an sie weitergeben.

Die sechs Phantoka-Sets waren:

Mistika

Die Mistika

Die Mistika (matoranisch für „Geister des Nebels“) waren die drei Toa Nuva und die drei Makuta, die sich im Sumpf der Geheimnisse bekämpften. Die adaptiven Rüstungen der Toa passten sich an diese Umgebung an, sodass sie den Toa erlaubten, über dem Sumpf zu schweben.

Die drei Makuta wurden im Sumpf von Gruben-Mutagen mutiert, sodass sie in die insektenartigen Gestalten eingeschlossen wurden, die sie zuvor angenommen hatten. Durch die Mutation verloren sie zudem einige ihrer 42 Rahkshi-Kräfte.

Die sechs Mistika-Sets waren:

Titanen und Fahrzeuge

Sonstige

Literatur

2008 erschien eine wahre Fülle diverser Romane, Comics und Webserien. Besonders letztere charakterisierten sich im zweiten Halbjahr durch ihre Überfülle an Charakteren und ihre miteinander verwobenen Erzählstrukturen, die sie teils etwas unübersichtlich werden ließen. Im Chronist-Wiki sind daher in den Sommer-2008-Webserien Querverweise eingefügt, die zur Fortsetzung eines Handlungsstrangs in einer anderen Webserie weiterleiten. 2008 markierte außerdem den Beginn der Graphic Novels bei Papercutz, die anfangs noch Comics vergangener Jahre sammelten, bevor sie später sogar exklusive Comics enthielten. Darüber hinaus erschien das erste BIONICLE-Kinderbuch bei Scholastic.

Romane

Comics

Graphic Novels

Rise of the Toa Nuva, das erste BIONICLE-Comicbuch von Papercutz

Sachbücher

Aktions-/Mini-/Stickerbücher

Webserien und Kurzgeschichten

Medien

2008 war ein Jahr reich an Medien, darunter ein Multimediaprojekt zur Entscheidungsschlacht (The Final Battle), das sich von den Romanen und Comics bis hin zu Videos, Animationen und Spielen erstreckte, in denen man den Kampf der Toa Nuva gegen die Makuta mitverfolgen und miterleben konnte.

Videos und Animationen

Promo-Animationen

Onlinespiele

Sammelkartenspiele

Siehe auch