Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Podu

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Mir tut alles weh.
— Podu, Quest for the Toa


Generation 1
Podu
QftT Podu.jpg
Matoraner
Welt:
Matoranisches Universum (früher); Spherus Magna
Spezies:
Matoraner
Matoraner-Typ:
Po-Matoraner
Maske:
Unbekannt
Status:
Aktiv

Podu war ein Po-Matoraner, der in Metru Nui und auf Mata Nui lebte.

Biographie

Metru Nui

Auf Metru Nui lebte und arbeitete Podu in Po-Metru.

Kurz vor der Großen Katastrophe wurde er von den Vahki auf Befehl von Makuta Teridax, der sich als Turaga Dume ausgab, in eine Matoraner-Kapsel gesteckt, die ihn in ein Koma versetzte. Er wurde später von den Toa Metru gerettet und an den Ufern der Naho-Bucht auf Mata Nui von den Toa erweckt, die dabei zu Turaga wurden.

Mata Nui

Podus Körper schrumpfte und wurde schwächer und er vergaß seine Vergangenheit auf Metru Nui, Nachwirkungen des Aufenthalts in der Kapsel. Er half beim Bau von Po-Koro, den Onewa überwachte, wobei Materialien von den Luftschiffen verwendet wurden, in denen die Toa die Matoraner nach Mata Nui gebracht hatten.

Als Takua auf der Suche nach den Toa-Steinen die Insel bereiste, wurde Podu unter mehreren großen Felsbrocken eingeklemmt, die aufgrund eines Fehlschusses herabgestürzt waren, als er an einem Kolhii-Spiel in Po-Wahi teilnahm. Takua begegnete auf dem Weg nach Po-Koro Podus Trainingspartner, der ihn über die missliche Lage von Podu informierte und um Hilfe bat. Takua räumte drei Felsen weg und rollte dann einen noch größeren von Podu herab, wodurch er befreit wurde. Der schmerzerfüllte aber dankbare Podu schenkte Takua als Dank für seine Rettung eine Amana-Volo-Kugel.

Podu und die anderen Po-Matoranern wurden während eines Angriffs der Tahnok auf Po-Koro nach Ga-Koro evakuiert, wo sie den Ga-Matoranern halfen, die Bedrohung durch die Pahrak abzuwehren, bevor die Toa Mata die Bahrag besiegten und die Bedrohung durch die Bohrok endete. Podu kehrte später mit den anderen Flüchtlingen nach Po-Koro zurück. Später, während des Wiederaufbaus, bekam Podu einen stärkeren Körper, ähnlich dem, den er in Metru Nui gehabt hatte.

Metru Nui

Podu half beim Bau der Boote, mit denen er und die anderen Matoranern dann nach Metru Nui zurückkehrten. Er nahm später bei den Bemühungen zum Wiederaufbau Metru Nuis teil, bis der Stab von Artakha der Stadt ihren alten Glanz wiedergab.

Als Makuta Teridax das Matoranische Universum übernahm, wurde Podu und den anderen Po-Matoranern von Metru Nuis neuem "Turaga", dem Verräter Ahkmou, befohlen, Statuen von Teridax zu errichten.

Nach der Schlacht von Bara Magna, wurde Metru Nui evakuiert und die Bewohner, darunter auch Podu, ließen sich auf dem Planeten Spherus Magna nieder.

Trivia

  • Da die Masken der Matoraner in Quest for the Toa zufallsgeneriert wurden, ist es nicht möglich, Podu eine feste Maske zuzuweisen, auch wenn er auf dem hier verwendeten Bild eine Edle Huna trägt.

Auftritte und Quellen

2001