Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Protoditen

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Jeder einzelne enthielt ein kleines Bisschen seines Bewusstseins und kann unabhängig von seinem Körper als Ganzes existieren. Dies erlaubte ihm, Teile von sich selbst in den Kampf zu schicken, zu fliegen, Angriffen auszuweichen und durch kleine Ritzen durchzukommen, durch die nicht einmal ein Insekt durchpassen würde.
— Erzähler, Legacy of Evil
Protoditen
Comic Zaktan Protoditen.jpg
Zaktan wird zu Protoditen.
Rahi
Welt:
Matoranisches Universum (früher), Spherus Magna
Schöpfer:
Große Wesen
Status:
Aktiv, teils fusioniert

Protiditen waren mikrokospisch kleine Rahi, die existierten, bevor der Großen Geist Mata Nui das erste Mal erwachte.

Geschichte

Die Protoditen wurden von den Großen Wesen erschaffen, um das matoranische Universum zu bevölkern.

Mehrere Protoditen wurden einst in den Archiven von Onu-Metru aufbewahrt, diese entkamen jedoch, wurden danach allerdings von Archivmaulwürfen verschlungen.

Als der Piraka Zaktan von den Augenstrahlen des Umschatteten getroffen wurden, verwandelte er sich in einen Schwarm Protoditen, anstatt wie beabsichtigt zerstört zu werden. Diese Protoditen hörten nie ganz auf sich zu bewegen, weswegen sein Körper sich immer leicht zu winden schien. Nachdem Zaktan dem Gruben-Mutagen ausgesetzt wurden, verringerte sich die Anzahl seiner Protoditen, und nachdem er von Teridax scheinbar getötet worden war, glaubte man seine Protoditen auch vernichtet. Sie überlebten jedoch und wurden später ein Teil der Skakdi-Fusion.

Als das matoranische Universum in der Schlacht von Bara Magna stark beschädigt und Makuta Teridax getötet wurde, flohen die restlichen Protoditen nach Spherus Magna.

Protodax

Ein Protodax

Die Protodax waren Protoditen, die von der Kanohi Ignika um milliardenfaches vergrößert wurden, um sie zu bewachen. Sie lebten bei den 777 Stufen auf Voya Nui, die zur Ignika führen.

Als die Toa Inika versuchten, zur Ignika zu gelangen, wurden sie von den Protodax angegriffen. Diese wurden jedoch von Umbra vertrieben, als auch er die Toa konfrontierte.

Die Protodax, welche den Tod von Teridax überlebten, flohen auf den Planeten Spherus Magna.

Fähigkeiten und Kräfte

Protoditen waren dafür bekannt, sich aufgrund ihrer kleinen Größe in Schwärmen zu sammeln.

Protodax sahen wie Protoditen aus, nur um einiges größer. Sie hatten zudem die Fähigkeit, sich selbst zu klonen, wenn sie von Angriffen getroffen wurden. Sie waren auch sehr temperamentvoll und aggressiv gegen Eindringlinge, ob dies aber ihr natürliches Verhalten oder eine Eigenschaft war, die die Ignika ihnen verlieh um besser als Hüter zu fungieren, ist nicht bekannt.

Eine spezielle Art von Protoditen besaß eine bestimmte mentale Energie, die benutzt wurde um die Urteilskanonen anzutreiben.

Ausrüstung

Mindestens ein Protodax auf Voya Nui besaß einen Zamor-Kugelwerfer, den es von einem Wesen nahm, welches versuchte die Ignika zu erreichen. Damit konnte es das Ziel permanent auf die Größe eines Protoditen schrumpfen.

Reale Welt

  • Ein Protodax kann aus den 2006 erschienenen Piraka-Sets 8901 Hakann, 8904 Avak und 8903 Zaktan gebaut werden. Dieses Kombinationsmodell ist von Daniel Lipkovitz entworfen worden.

Auftritte und Quellen

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

Externe Links