Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Rahaga

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Unsere Körper wurden verändert, aber unsere Herzen nicht. Unsere Geister nicht. Es ist egal wie wir aussehen, jeder Atemzug, den wir nehmen, nehmen wir als Helden im Dienst von Mata Nui.
Kualus, Web of the Visorak
Rahaga
CGI Rahaga.jpg
Gruppierung
Welt:
Matoranisches Universum
Basis/Heimatland:
Xia
Anführer:
Norik
Ziel:
Alle Rahi retten, deren Heimatländer von den Visorak angegriffen wurden (früher)
Verbündete:
Toa Metru/Toa Hordika, Turaga, Toa Nuva, Matoraner, Keetongu
Feinde:
Visorak, Roodaka, Sidorak, Bruderschaft der Makuta, Dunkle Jäger
Status:
In Toa zurück verwandelt

Die Rahaga waren sechs Toa, die von Roodaka mutiert wurden. Zuvor waren sie die Mitglieder des Toa-Hagah-Teams von Teridax. Später wurden sie von Roodaka zurückverwandelt.

Geschichte

Herkunft

Nachdem das Toa-Hagah-Team von Teridax erfuhr, dass sich die Bruderschaft der Makuta gegen den Großen Geist gestellt hatte, führten sie einen Überfall auf die Festung von Destral an, bei dem sie die Kanohi Avohkii aus der Festung stahlen. Wenig später wurden Gaaki, Pouks, Bomonga und Kualus von den Dunklen Jägern, die von der Bruderschaft angeheuert wurden, entführt. Während ihrer Gefangenschaft wurde an den vier Toa Hagah von Roodaka, der Vizekönigin der Visorak, herumexpermintiert, was dazu führte, dass sie in kleine bucklige Wesen mutiert wurden. Norik und Iruini machten sich wenig später auf die Suche nach ihren Freunden. Nachdem die beiden einige Dunkle Jäger besiegt hatten, fingen sie einen Suukorak und befragten diesen über den Aufenthaltsort der anderen vier Toa Hagah. Der Visorak führte sich zu dem Gefängnis der Rahaga.

Die Verwandlung der Toa Hagah

Als sie auf einer Klippe ankamen, von der aus sie das Lager der Visorak übersehen konnten, benutzte Iruini seine Kanohi Kualsi, die Maske der Schnellreise, um sich zu den Gefängnissen zu transportieren. Iruini befragte die Insassen der nähesten Zelle, wo sich seine Freunde befanden und bemerkte dabei nicht, dass die verwandelten Wesen seine Freunde waren. Iruini war schockiert, als ihm seine früheren Teamkameraden von der Verwandlung erzählten. Roodaka kam mit einer Armee aus Visorak auf Iruini zu und machte sich über die kleinen Wesen lustig, indem sie sie "Rahaga" nannte, eine Kombination der Wörter "Rahkshi" und "Hagah". Norik hatte währenddessen seine Kanohi Pehkui benutzt, um sich an Roodaka heranzuschleuchen. Dann wuchs er wieder an seine normale Größe an und überraschte Roodaka somit. Iruini befreite die Rahaga, die daraufhin flohen. Norik und Iruini kombinierten ihre Elementarkräfte, um Roodaka anzugreifen. Roodaka schoss jedoch ihren Rhotuka-Rotor auf die beiden Toa, als diese flohen. Durch die Wirkung von Roodakas mutations-Rhotuka wurden die beiden Toa in Rahaga verwandelt.

Metru Nui

Die Rahaga versammelten sich daraufhin und beschlossen die gestohlene Kanohi Avohkii an einen sicheren Ort im Großen Tempel von Metru Nui zu bringen und den Makoki-Stein in seperate Schlüssel zu teilen, falls die Maske gebraucht werden würde. Danach begannen die Rahaga Rahi zu entführen und vor den Visorak-Horden, die von Roodaka und Sidorak angeführt wurden, zu beschützen. Auf dem Weg suchten sie nach Keetongu, einem legendären Rahi, das sich mit Giften und deren Heilmittel auskannte. Ihre Reise führte sie nach Metru Nui, wo sie sich vornahmen an einem letzten Kampf gegen die Visorak teilzunehmen. Die Rahaga versteckten sich für einige in den Archiven und erlebten von dort aus die Ereignisse der Stadt mit, wie z. B. die Große Katastrophe und die Ankunft der Visorak.

Als die Toa Metru nach Metru Nui zurückkehrten, um die Matoraner zu retten, wurden sie in Toa Hordika verwandelt. Die Rahaga retteten sie, als sie vom Kolosseum aus in ihren Tod stürzen sollten und stellten sich den Toa vor. Sie erklärten ihnen auch, dass sie verwandelt wurden. Die Rahaga halfen den Toa Hordika ihre neuen Kräfte zu beherrschen und kämpften an ihrer Seite, um die Matoraner zu retten, die im Kolosseum aufbewahrt wurden. Als die Toa Hordika entschieden Materialien für Luftschiffe zu suchen, mit denen sie die Matoraner nach Mata Nui transportieren wollten, halfen die Rahaga ihnen dabei die Materialien zu suchen und gegen die Visorak zu kämpfen. Während einer dieser Missionen landeten die Rahaga und Toa Hordika in einem Kampf gegen die Visorak, in dem die Toa den Turm der Visorak eroberten, den sie daraufhin als Basis benutzten. Die Rahaga zeigten den Toa Hordika ebenfalls, wie sie den Turm mit Elementarer Energie aufladen konnten. Die Rahaga schickten die Toa später auf die Mission die Makoki-Steine zu finden, um die Kanohi Avohkii zu holen. Die Maske des Lichts wurde schließlich von den Toa gefunden und in einem Stein eingeschlossen.

Die Rahaga in Gefangenschaft

Nachdem die Toa Hordika die Maske des Lichts gefunden hatten, gingen sie zusammen mit den Rahaga zum Großen Tempel, um einen Weg zu finden Keetongus Standort herauszufinden, da er der einzige war, der die Verwandlung der Hordika rückgängig machen konnte. Vakama, der von seiner Rahi-Seite bezwungen worden war, verriet die Toa und schloss sich Roodaka an. Danach griff er den Großen Tempel an, in dem sich die Rahaga befanden, um alte Inschriften zu Übersetzen, die den Standort von Keetongu verrieten. Vakama begrub Norik und entführte Gaaki, Iruini, Pouks, Kualus und Bomonga. Er brachte sie zum Kolosseum als Beweis seiner Würdigkeit gegenüber Sidoraks Armee.

Nachdem Norik von den Toa Hordika ausgegraben wurde, reisten sie nach Ko-Metru, zum Aufenthaltsort von Keetongu. Als sie ihn im Ko-Metru-Zufluchtsort gefunden hatten, schloss er sich ihnen an und sie attackierten das Kolosseum. Während die Toa Hordika die Visorak bekämpften und Vakama wieder auf ihre Seite holten, machte sich Norik auf den Weg die anderen Rahaga zu befreien, die dann ebenfalls im Kampf mitkämpften. Schließlich gelang es den Toa Roodaka zu besiegen, welche jedoch entkommen konnte. Vakama befahl den Visorak die Stadt zu verlassen. Keetongu verwandelte die Toa Hordika wieder in Toa Metru und zusammen beluden sie die Luftschiffe mit den Matoraner-Kapseln. Dann verließen die Toa die Insel mit den Matoranern, während die Rahaga in Metru Nui blieben.

Während ihrer Zeit auf Metru Nui halfen die Rahaga Turaga Dume einen Großteil der Stadt wieder aufzubauen und verließen die Insel manchmal, um andere Inseln zu besuchen. Dort halfen sie den Bewohnern sich von Angriffen der Visorak zu erholen. Mit der Hilfe von Keetongu und Dume besiegten sie eine kleine Gruppe Visorak, die sich von der Horde abgespalten hatte. Als die Bewohner der Insel Mata Nui zurückkehrten waren sie ebenfalls anwesend, verließen die Insel jedoch kurz danach. Dann reisten sie nach Xia, um den dortigen Bewohnern zu helfen, da der Kampf zwischen einem Tahtorak und dem Kanohi-Drachen die Insel schwer beschädigt hatte. Schließlich entdeckten sie, dass die Toa Nuva Roodaka gefangen genommen hatten und sie zwangen sie die Rahaga wieder in Toa Hagah zu verwandeln.

Mitglieder

Rahaga Rhotuka
Gaaki Schwimm-Rhotuka
Kualus Bumerang-Rhotuka
Iruini Haken-Rhotuka
Bomonga geräuschlose Rhotuka
Pouks Lasso-Rotor
Norik Schlingen-Rhotuka

Reale Welt

  • Die sechs Rahaga wurden im Jahr 2005 verkauft. Jedes Set enthielt einen Rhotuka-Werfer und einen Rhotuka-Rotor, der wirklich abgeschossen werden konnte.

Trivia

  • In BIONICLE 3: Im Netz der Schatten konnten die Rahaga durch ihre Rhotuka-Rotoren fliegen. Dies ist jedoch nicht kanonisch.

Auftritte und Quellen

2005

2006

2007

2008

Siehe auch