Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Schattenegel-Stock

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ta-Metru Symbol.jpg Achtung!
Der Begriff „Schattenegel-Stock“ ist eine populäre Fanbezeichnung, die in Ermangelung eines offiziellen Namens verwendet wird, und kein Teil des offiziellen BIONICLE-Kanons.
Generation 1
Während ich in meiner Höhle in Karda Nui zurückgelehnt diese Aufzeichnung schreibe, erfreue ich mich am Anblick der Schattenegel die sich prächtig in ihren blubbernden Gefäßen entwickeln.
Makuta Mutrans Gedanken, Die Mutran-Chroniken
Generation 1
Schattenegel-Stock
KeinBild.png
Ort
Welt:
Matoranisches Universum
Geographische Lage:
Karda Nui
Status:
Zerstört

Der Schattenegel-Stock (engl.: Shadow Leech Hive) war ein Ort in Karda Nui.

Geschichte

Der gefallene Stalaktit, auf dem der Schattenegel-Stock errichtet wurde, bestand aus einem lebenden Felsen. Große Gefäße, die die Schattenegel beherbergten, wurden hier gelagert. Makuta Mutran und sein schatten-matoranischer Assistent Vican wurden dort stationiert, um den Stock zu bewachen.

Ohne es zu wissen, führte Kirop die Toa Nuva und ihre matoranischen Verbündeten zu dem Stock, wo sie von Toa Ignika gefunden wurde, der sich ihnen anschloss. Im Inneren benutzte Mutran seine Illusions-Kräfte, um die Ignika in eine Illusion zu hüllen, durch die die Toa Nuva sie als gigantischen Rahi wahrnahmen. Daraufhin wurde Toa Ignika von Photok, Pohatu, Tanma und Lewa angegriffen. Die Maske begann daraufhin, ihren Angreifern das Leben zu entziehen, Pohatu bemerkte jedoch, dass es nur eine Illusion war und schließlich gelang es ihm, Toa Ignika abzulenken und den Angriff zu beenden.

Währenddessen bekämpfte Toa Kopaka Mutran und gab vor, durch die mentalen Angriffe des Makuta außer Gefecht gesetzt zu sein. Mit Soleks Hilfe begrub er den Makuta unter Schnee und Eis. Daraufhin tauchten jedoch die Makuta Vamprah, Chirox und Antroz auf und besiegten ihre Gegner. Die Toa und Matoraner wurden mitgenommen und gefangen gehalten. Als Lewa von einem Schattenegel bedroht wurde, brachte Pohatu die Ketten mit Hilfe seiner Kakama Nuva zum vibrieren und die Gefangenen flohen. Die Ignika zerstörte den Schattenegel-Stock, indem sie das Fundament vernichtete, woraufhin der Stock im Sumpf der Geheimnisse versank.

Auftritte und Quellen

2008