Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Skrall-Stammesklinge

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Ta-Metru Symbol.jpg Achtung!
Der Begriff „Skrall-Stammesklinge“ ist eine populäre Fanbezeichnung, die in Ermangelung eines offiziellen Namens verwendet wird, und kein Teil des offiziellen BIONICLE-Kanons.
Generation 1
Skrall-Stammesklinge
Skrall-Stammesklinge.jpg
Objekt
Objekttyp:
Werkzeug
Welt:
Spherus Magna
Kraft/Funktion:
Kampf
Besitzer/Benutzer:
Atakus, Skrall, Knochenjäger
Status:
In Gebrauch

Die Skrall-Stammesklingen waren Waffen, die von den Skrall und den Knochenjägern verwendet wurden.

Geschichte

Der Knochenjäger Fero war im Besitz einer dieser Klingen, die er in einem verlassenen Gebiet fand. Diese wurde später von Kiina zerbrochen. Er war später in der Lage in den Besitz einer anderen Klinge zu gelangen.

Skrall-Stammesklingen konnten von den Skrall als Handwaffen, aber auch als Nahkampfwaffen verwendet werden. In der Mitte der Klinge befand sich ein Muster, das ein Symbol des Stamms der Skrall darstellte. Dieses Symbol gab es in verschiedenen Farben. Die Klingen der Skrall der Kriegerklasse besaßen einen Klingenhandschutz und einen Thornax-Werfer, der in der Nähe des Schwertgriffs angebracht war.

Der Agori Atakus besaß zwei glühende Skrall-Stammesklingen, die durch Technologien erschaffen wurden, die Spherus Magna komplett fremd waren. Die Klingen wurden in einer Waffenkammer in der Nähe eines mutmaßlichen Baterra-Verstecks gefunden. Atakus trug diese Klingen mit großem Stolz, da niemand wusste, wie man diese Technologie nachmachte.

Reale Welt

  • Skrall-Stammesklingen wurden im Jahr 2009 in den Sets 8972 Atakus, 8978 Skrall, 8990 Fero & Skirmix und 8991 Tuma verkauft. Die Klingen von Atakus leuchteten im Dunkeln. In der Mitte des Schwerts befand sich ein Skrall-Symbol, das aus weichem Gummi, während der Rest der Waffe aus hartem Kunststoff bestand.
  • Weitere Stammesklingen wurden im Jahr 2010 in dem Set 7136 Skrall verkauft.