Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Sumpfläufer

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Gefällt er euch? Ich finde, der Name Sumpfläufer passt dazu. Ich glaube, wir werden eines Tages viele von ihnen brauchen.
Toa Helryx, Swamp of Secrets
Sumpfläufer
Sumpflaeufer.jpg
Fahrzeug
Welt:
Matoranisches Universum
Benutzer/Anführer:
Mazeka
Ausrüstung:
Midak-Skyblaster, scharf geschliffene Beine
Erbauer:
Helryx
Zweck:
Fortbewegung/Kampf
Status:
Zerstört

Der Sumpfläufer war ein von Toa Helryx entworfenes Fahrzeug, welches Mazeka später auf seinen Missionen benutzte.

Geschichte

Mazeka auf dem Sumpfläufer

Der Sumpfläufer wurde vor ca. 100.000 Jahren von Toa Helryx entworfen und gebaut. Als der Ko-Matoraner Mazeka ein Fahrzeug benötigte, überließ Helryx ihm ein Exemplar. Er nutzte es für seine Suche nach dem Dieb und Mörder Vultraz und bereiste damit unter anderem Stelt, Daxia und Karda Nui.

Während eines Kampfes mit Vultraz in Karda Nui öffnete sich ein Portal, welches die Kontrahenten und ihre Fahrzeuge in eine andere Dimension schleuderte. Dort steuerte der Sumpfläufer auf einen Baum zu. Mazeka konnte rechtzeitig abspringen, doch das Fahrzeug zerschellte. Was mit den Trümmern daraufhin geschah, ist nicht bekannt.

Fähigkeiten und Waffen

Der Sumpfläufer besaß eine schwer gepanzerte Version eines Midak-Skyblasters, der an einem rotierenden Turm angebracht war. Das Fahrzeug hatte zudem vier messerscharf geschliffene Beine mithilfe dessen es sich fortbewegen konnte. Diese Beine konnten durch magnetische Kräfte über das Wasser laufen.

Reale Welt

  • Im Set 8954 Mazeka wurde der Sumpfläufer zusammen mit dem Matoraner Mazeka im Jahr 2008 als Limited Edition verkauft. Er wurde ausschließlich in LEGO-Shops verkauft. Der Sumpfläufer beanspruchte 286 der 301 Teile des Sets. Der Turm war um 360° drehbar und die Plattform ließ sich nach oben und unten bewegen. Es lagen zusätzlich 9 Kugeln für den Midak-Skyblaster bei.

Auftritte und Quellen

2008

Siehe auch

Externe Links