Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Toa-Kraft

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Vor ihren Augen begannen die Toa-Steine zu pulsieren und erhoben sich dann in die Luft. Strahlen aus Elementarenergie schossen aus ihnen hervor und badeten die Matoraner in Licht, veränderten sie, gaben ihnen Macht. Als es vorbei war, waren die Matoraner Toa Metru geworden, die designierten Wächter von Metru Nui.
— Erzähler, Mystery of Metru Nui


Generation 1
Toa-Kraft
LoMN Vakama opfert Toa-Kraft.jpg
Vakama opfert seine Toa-Kraft
Energie
Benutzer:
Toa
Verwendung:
Verwandlung von Matoranern zu Toa; Heilung

Toa-Kraft (engl.: Toa Power) war eine latente Energieform in allen Toa und in allen Matoranern, die dazu bestimmt waren, Toa zu werden.

Geschichte

Die Toa-Kraft wurde erstmals geschaffen, als die Großen Wesen Helryx erschufen. Sie wurde später bei der Erschaffung der ersten Toa-Steine verwendet. Gewissen Matoranern wurde zum Zeitpunkt ihrer Schöpfung diese Energie eingeflößt. Sobald die Energie von einer externen Quelle aktiviert wurde, verwandelte der Matoraner sich zu einem Toa. Toa konnten diese Energie auf mehrere Art und Weise manipulieren, zum Beispiel um Toa-Steine herzustellen, aber auch um Wesen zu heilen.

Anders als Elementarkräfte konnte Toa-Kraft aber nicht regeneriert werden, sobald sie verwendet worden war. Wenn die Bestimmung eines Toa erfüllt war, hatte er die Option, all seine Toa-Kraft für einen höheren Zweck zu opfern. Wenn sie sich für jenes Opfer entschieden und ihre Toa-Kraft aufgaben, wurden sie zu Turaga.

Der Nui-Stein hatte die Fähigkeit, Toa-Kraft zu entziehen.

Funktionen

Folgende Verwendungen für Toa-Kraft wurden bereits beobachtet:

  • Sie wurde in Toa-Steine geleitet und dort gespeichert.
  • Sie aktivierte die latente Toa-Kraft auserwählte Matoraner.
  • Sie heilte körperliche Verletzungen und Vergiftungen.