Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Toa Cordak

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Sie waren vor langer Zeit in einem Kampf gewesen, aber nicht mit einer Säurewolke, sondern mit einer Horde Zyglak. Er hatte
sie kommen sehen, aber nicht schnell genug gehandelt, und ... und ... Und seine Teamkameraden starben. Sie starben allesamt.

— Erzähler, Träume der Zerstörung
Toa Cordak
Lesovikk.jpg
Toa Lesovikk, der Anführer des Teams
Gruppierung
Welt:
Matoranisches Universum
Spezies:
Toa
Anführer:
Lesovikk
Feinde:
Zyglak
Status:
Aufgelöst

Die Toa Cordak[1] waren das erste Toa-Team aller Zeiten und wurden von Toa Lesovikk angeführt. Alle Teammitglieder wurden von Zyglak getötet, mit Ausnahme des Anführers.

Geschichte

Die Toa Cordak fanden sich vor über 100.000 Jahren, kurz bevor die Toa Mata erwachten und ein Team wurden, zusammen. Es bestand aus acht Toa und errichtete sich seine Basis auf einer Insel, auf der einer der ersten Turaga lebte. Das Team wurde von Lesovikk angeführt. Sie beschützten die dort lebenden Matoraner vor Bedrohungen wie einfallenden Rahi. Eine Toa des Blitzes namens Nikila wurde die taktische Führerin des Teams, stand jedoch immer noch unter Lesovikks Kommando. Die beiden wurden gute Freunde. Sie freundeten sich ebenfalls mit zwei ansässigen Matoranern, Sarda und Idris, an.

Während ihrer Reisen entdeckte Lesovikk eine Gruppe Zyglak, die auf sie zukam. Er zögerte jedoch im entscheidenden Moment, was den Zyglak genügend Zeit verschaffte das Team zu überwältigen. Der Rest des Teams wurde von den Zyglak mit Zerstörungswaffen getötet[2] und Lesovikk war der einzige Überlebende. Er kehrte auf seine Heimatinsel zurück und fand heraus, dass der Turaga der Insel verrückt geworden war und alle Matoraner nach Karzahni geschickt hatte.

Bestürzt über sein Versagen wurde Lesovikk ein Wanderer, der im Universum umherwanderte, um einen Weg zu finden zu büßen. Er machte verschiedene Versuche die Matoraner von Karzahni zurückzuholen, schaffte es jedoch nicht an den Manas vorbeizukommen. Er war sich ebenfalls nicht im Klaren darüber, dass Karzahni die Matoraner schon auf den Südlichen Kontinent gebracht hatte.

Lesovikk erfuhrt später von Karzahnis Versuch Mahri Nui anzugreifen und begab sich in die mutierenden Gewässer, die Mahri Nui umgaben, um ihn aufzuhalten. Auf seinem Weg traf er seine beiden alten Matoranischen Freunde wieder. Trotz Karzahnis Versuch ihn in einer Illusion mit seinen alten Teamkameraden festzuhalten, gelang es Lesovikk ihn einzusperren. Danach wurde Karzahni von Botar fortgebracht.

Alternatives Team

Lesovikks Vision

Während Lesovikk in dem Schwarzen Wasser gegen Karzahni kämpfte, wurde er von dessen Kanohi Olisi in einer Vision von dem Tag gefangen, an dem sein Team starb. In der Vision kämpften sie jedoch nicht gegen Zyglak, sondern gegen eine gewaltige Säurewolke. Lesovikk beschwor einen Luftstrom herauf der die Säurewolke vernichtete, wodurch sein Team überlebte. Lesovikk hatte den Verdacht, dass alles nicht so ablief wie es ablaufen sollte, freute sich jedoch zu sehr sein Team wieder zu sehen und wurde somit in der Vision gefangen. Lesovikk kam es vor als ob Jahre in der Vision vergehen würden und half bei der Verteidigung einer Toa-Festung gegen die Frostelus, dabei traf er Lhikan, den er in das Team aufnehmen wollte. Später erwähnte Nikila eine Horde Zyglak, wodurch sich Lesovikk daran erinnerte, dass sein Team von Zyglak getötet wurde und so aus der Vision entkommen konnte.

Mitglieder

Von den acht Toa des Teams waren nur zwei namentlich bekannt.

Toa Cordak
Toa Kanohi Toa-Werkzeuge
Lesovikk, Toa der Luft Faxon, Große Maske der Artverwandtschaft Luftschwert
Nikila, Toa des Blitzes (tot)[2] Große Maske der Möglichkeiten Dreizack
Ein unbekannter Toa des Eisens (tot) Unbekannt Unbekannt
Ein unbekannter Toa des Feuers (tot) Unbekannt Unbekannt
Eine unbekannte Toa des Wassers (tot) Unbekannt Unbekannt
Ein unbekannter Toa des Schalls (tot) Unbekannt Unbekannt
Ein unbekannter Toa des Steins (tot) Unbekannt Unbekannt
Ein unbekannter Toa der Gravitation (tot) Unbekannt Unbekannt

Reale Welt

  • Von diesem Team wurde lediglich das Set 8939 Toa Lesovikk veröffentlicht. Es erschien im Jahr 2007 und war nur schwer erhältlich.

Auftritte und Quellen

2007

Einzelnachweise

  1. Der Chronist: Der Name des Ersten Toa-Teams, 13. Oktober 2014
  2. 2,0 2,1 Chat mit Greg Farshtey, 28. Juli 2014