Versionsunterschied von Brunnen der Weisheit

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Orte|GENERATION
+
{{Orte|1
 
|bild=WoS Brunnen der Weisheit.jpg
 
|bild=WoS Brunnen der Weisheit.jpg
 
|breite=250px
 
|breite=250px
Zeile 33: Zeile 33:
 
*''[[BIONICLE 3: Im Netz der Schatten]]''
 
*''[[BIONICLE 3: Im Netz der Schatten]]''
 
*''[[BIONICLE Adventures 9: Web of Shadows]]'' {{Quelle|AA}}
 
*''[[BIONICLE Adventures 9: Web of Shadows]]'' {{Quelle|AA}}
*''[[BIONCLE: Encyclopedia]]''
+
*''[[BIONICLE: Encyclopedia]]''
 
{{Header|2007}}
 
{{Header|2007}}
 
*''[[BIONICLE: Encyclopedia Updated]]''
 
*''[[BIONICLE: Encyclopedia Updated]]''

Aktuelle Version vom 22. Mai 2020, 16:44 Uhr

Generation 1
Brunnen der Weisheit
WoS Brunnen der Weisheit.jpg
Ort
Welt:
Matoranisches Universum
Orttyp:
Brunnen
Geographische Lage:
Ga-Metru/Metru Nui
Erbauer:
Matoraner
Status:
Zerstört

Der Brunnen der Weisheit war ein Brunnen im Norden von Ga-Metru in Metru Nui, aus dem flüssige Protodermis floss.

Geschichte

Der Brunnen wurde von den Matoranern erbaut. Er hatte zwar einen vorwiegend dekorativen Zweck, war für die Matoraner aber von großem spirituellem Wert. Bei der Großen Katastrophe wurde der Brunnen durch ein von dieser ausgelöstes Erdbeben beschädigt und später während der Invasion der Visorak in Metru Nui mit deren Netzen überzogen.

Die Rahaga brachten die gerade verwandelten Toa Hordika an den Brunnen, nachdem sie diese vor ihrer Ermordung gerettet hatten. Matau bemerkte sein Spiegelbild im Wasser und erschrak aufgrund seines verwandelten Aussehens. Als sich sein Team ihm näherte, erkannte er dieses nicht und griff an. Nokama beruhigte ihn jedoch wieder. Darauf verfielen die Toa in Streit, bis Norik sie unterbrach, der ihnen sich selbst und die übrigen Rahaga vorstellte sowie ihnen von Keetongu erzählte, der ihre durch das Hordika-Gift bedingte Verwandlung würde rückgängig machen können.

Später wurde der Brunnen durch die Verwendung des Stabes von Artakha repariert.

Als Metru Nui während der Schlacht von Bara Magna von einem Fragment Aqua Magnas getroffen wurde, wurde der Brunnen der Weisheit wie auch die übrige Stadt stark beschädigt, woraufhin die Bewohner ihre Stadt verließen.

Auftritte und Quellen

2004

2005

2007