Prophezeiung der Helden

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Version vom 15. August 2020, 18:24 Uhr von Maxim21 (Diskussion | Beiträge) (Originaländerung von Vezon23)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BH Edle Kiril.jpg Auf dieser Seite ist dringende Nacharbeit nötig, damit sie den Standards des Chronist-Wikis entspricht! Alle verfügbaren Autoren sind dazu aufgerufen, bei der Überarbeitung mitzuhelfen.
Generation 2
Prophezeiung der Helden
JTO Galie findet die Prophezeiung.jpg
Kultur
Ort(e):
Okoto
Zweck:
Das Heraufbeschwören der Toa
Auswirkungen:
Die Toa landen auf Okoto

Die Prophezeiung der Helden war eine Rede, gewispert vom Körper Ekimus, nachdem dieser durch den Kampf gegen Makuta bewusstlos geworden war. Die Prophezeiung sollte im Tempel der Zeit rezitiert werden und kündigte die Ankunft der sechs Toa an, die ihre Goldenen Masken der Macht finden würden um das Böse zu besiegen, das Okoto bedrohte.

Als die Totenkopfspinnen die Insel bedrohten, reisten die Hüter zum Tempel der Zeit, ihrem geheiligten Rückzugsort, und hielten die Anrufung ab. Dabei sendeten sie ihre Gebete in Richtung Sterne. Als Ergebnis davon kamen die Toa aus dem Himmel und landeten auf Okoto. Die vollständige Prophezeiung wurde sowohl in der Hauptstadt als auch im Tempel des Lichts festgehalten und zeigen die Ereignisse um Makutas Betrug sowie wie man diesen endgültig besiegen kann.

Die Prophezeiung im Wortlaut

die Hüter rezitieren die Prophezeiung

Wenn die Zeiten dunkel sind und alle Hoffnung verloren scheint, müssen die Hüter sich vereinen, einer von jemdem Stamm. Ruft die Kraft der Vergangenheit und Zukunft und schaut in den Himmel für eine Antwort. Wenn die Sterne sich ausrichten, werden sechs Kometen zeitlose Helden bringen, damit diese die Masken der Macht beanspruchen und den Maskenmacher erwecken können. Vereint können die Elemente das Böse besiegen. Vereint, aber nicht alleine.