Das Chronist-Wiki hat 1.244 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 56 Artikel)

 

Bohrok-Invasion

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BH Edle Kiril.jpg Auf dieser Seite ist dringende Nacharbeit nötig, damit sie den Standards des Chronist-Wikis entspricht! Alle verfügbaren Autoren sind dazu aufgerufen, bei der Überarbeitung mitzuhelfen.
Generation 1
Bevor die Toa kamen, Makuta zu bezwingen, waren die Rahi das Schlimmste unserer Vorstellungen. Heute müssen wir begreifen, dass wir falsch lagen.
— Turaga Vakama, Wand der Geschichte
Bohrok-Invasion
[[Datei:{{{bild}}}|{{{breite}}}]]
Ereignis

Die Bohrok Invasion war ein Hauptereignis nach Makuta Teridax’s Niederlage durch die Hand der Toa Mata auf Mata Nui, das die Toa, Turaga und Matoraner einbezog...

Erwachen

Nachdem Teridax von den Toa Mata geschlagen wurde aktivierte dieser ein Signal, das die Bohrok-Schwärme unter Mata Nui erwachen lies. Die Bohrok-Schwärme sollten Teridax dienen die Toa abzulenken, während er dich stärken und über den weiteren Verlauf seines Plans nachdenken konnte.

Zur selben Zeit stieß Takua, der soeben Zeuge Makuta’s Fall geworden war, auf das Bohrok-Nest. Als Teridax’s Signal die Bohrok dann erreichte und diese zu erwachen begangen, entkam Takua ihnen, sehr knapp, durch das Bohrok-Nest-Portal.

Vollkommen erwacht begannen die Schwärme ihren Angriff auf Ta-Koro.

Angriff auf Ta-Koro

Kapura rannte nach Kini-Nui, wo die Toa Mata ihren Sieg über Makuta besprachen, und warnte sie über das Erwachen der Bohrok. Die Toa benutzten die Kräfte ihre goldenen Kanohi um nach Ta-Koro zu kommen.

Der Angriff bestand aus Pahrak und Kohrak. Lewa wurde, beim Versuch eines Angriffes auf die Gegenseite, vom Eisstrahl eines Kohrak zum Absturz gebracht. Pohatu und Onua wurden unter Lawinen der Pahrak begraben. Die Toa verstanden nicht wieso die Bohrok das Land zerstörten ohne die Toa oder Matoraner zu beachten, solange diese nicht ihren Weg versperrten. Es war zu Ende als Lewa und Gali ihre Kräfte kombinierten und einen Sturm gegen die Angreifer erschufen.