Das Chronist-Wiki hat 1.244 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 56 Artikel)

 

Ghekula

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Ghekula
Ghekula.jpg
Rahi
Welt:
Matoranisches Universum (früher), Spherus Magna
Klassifikation:
Amphibie
Lebensräume/ Sichtungen:
Metru Nui, Mata Nui (beide früher)
Schöpfer:
Makuta
Status:
Unbekannt

Die Ghekula waren friedliche, amphibische Rahi.

Geschichte

Die Ghekula wurden vor langer Zeit von den Makuta erschaffen, indem diese Viren mit flüssiger Protodermis kombinierten.

Einige Ghekula lebten in den Gewässern um Metru Nui. Diese flohen nach der Großen Katastrophe nach Mata Nui, wo sie im Fau-Sumpf in Le-Wahi lebten. Irgendwann bevor die Toa eintrafen, wollte der skrupellose Po-Matoraner Ahkmou "Glücks-Ghekula" an abergläubige Matoraner verkaufen, was jedoch von den Turaga verhindert wurde.

Während der Bohrok-Invasion flohen die Ghekula in die Gewässer von Ga-Wahi. Als die Matoraner später nach Metru Nui zurückkehrten, folgten die Ghekula.

Nachdem der Großer-Geist-Roboter in der Schlacht von Bara Magna schwer beschädigt wurde, flohen einige Ghekula nach Spherus Magna.

Fähigkeiten und Kräfte

Ghekula waren amphibische Rahi, die vorzugsweise Sümpfe bewohnten. Sie waren die natürlichen Feinde der Sumpfschlangen. Die Matoraner glaubten, dass es Pech brachte, ein Ghekula zu verletzen, egal ob dies absichtlich oder versehentlich geschah.

Reale Welt

  • Ein Ghekula konnte aus den Sets 8562 Gahlok und 8564 Lehvak gebaut werden. Es war ein Mechanismus integriert, mit dem sich der Mund öffnen und schließen ließ. Die Anleitung hierfür wurde 2002 im LEGO-Magazin veröffentlicht. Zudem war sie zeitweise auf der LEGO-Club-Webseite zugänglich.

Auftritte und Quellen

2005

2007