Mangai-Vulkan

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Generation 1
Mangai-Vulkan
250px
Ort
Welt:
Aqua Magna (früher)
Orttyp:
Vulkan
Geographische Lage:
Mitte von Mata Nui
Bewohner:
Rahi, Ta-Matoraner
Nutzer:
Teridax (einmal)
Status:
zerstört

Der Mangai-Vulkan ist der große Vulkan auf Mata Nui, gelegen in Ta-Wahi.

Geschichte

Der Mangai-Vulkan entstand, als das Tarnsystem des Großen Geistes Mata Nui während der Großen Katastrophe versehentlich aktiviert wurde und die Insel Mata Nui entstand. Es befand sich direkt über dem Mangaia-Versteck von Makuta Teridax in der Decke der Kuppel von Metru Nui.

Als die Toa Metru auf die Insel reisten, um eine Zuflucht für die Matoraner von Metru Nui zu finden, reiste Vakama nach Ta-Wahi und entdeckte den Vulkan. Als er beschloss, das Dorf Ta-Koro in der Nähe des Vulkans zu errichten, fühlte er sich als Beschützer seines Dorfes, ähnlich wie die Toa Mangai Metru Nui beschützten. Zu Ehren von Lhikan und seinen Kollegen der Toa Mangai nannte er den Vulkan Mangai. Später leitete Turaga Vakama die ta-matoranischen Bauarbeiten von Ta-Koro in der Nähe des Vulkans im [[Feuerse]e].

Nach der Ankunft der Toa Mata benutzte Teridax den Vulkan einmal, um die Toa anzugreifen, was einen Ausbruch und einen anschließenden Lavastrom verursachte, der direkt in die Richtung der Toa führte. Es wurde mit der schnellen Schaffung eines Grabens von Onua mit Hilfe von Lewas Kanohi Miru umgeleitet.

Nach der Rückkehr der Matoraner nach Metru Nui wurde der Vulkan von den wiedererwachten Bohrok-Schwärmen geräumt. Der verbleibende Abschnitt wurde aufgeteilt, als der Große Geist erwachte und durch die Insel stürmte und sie zerstörte.

Trivia

  • Nachdem die Matoraner sich wieder in Metru Nui einsiedeln konnten, fand man heraus, dass die Lava des Mangai-Vulkans geschmolzene Protodermis aus Ta-Metru war.
  • Mangai beudeutet auf matoranisch so viel wie Beschützer.

Quellen und Auftritte

2001

2003

2004