Das Chronist-Wiki hat 1.243 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 57 Artikel)

 

Toa-Stein

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Jeder der Matoraner trat vor und steckte seinen Toa-Stein in eine Nische im Suva. Ein Strahl aus elementarer Energie schoss von den platzierten Steinen. Die Tempelkammer erschütterte, als hätte ein großes Erdbeben die Stadt heimgesucht. So schnell sie begonnen hatten, endeten die Erschütterungen.
— Erzähler, Legends of Metru Nui
Generation 1
Toa-Stein
Toa-Stein.jpg
Objekt
Objekttyp:
Artefakt
Welt:
Matoranisches Universum
Kraft/Funktion:
Schöpfung neuer Toa
Besitzer/Benutzer:
Toa
Status:
Unbekannt

Toa-Steine waren Artefakte, die mit einer bestimmten Menge Toa-Kraft getränkt waren.

Geschichte

Toa Lhikan erschuf einst ein Set aus sechs Toa-Steinen, die er an Vakama, Matau, Nokama, Nuju, Onewa und Whenua weitergab, um neue Beschützer von Metru Nui zu erschaffen. Diese sechs Matoraner verwandelten sich in die Toa Metru. Später erschufen sie ebenfalls sechs Toa-Steine für zukünftige Toa und versteckten sie auf der Insel Mata Nui. Am Ende der Dunklen Zeit fand Takua diese Steine und benutzte sie, um die Toa-Kanister der Toa Mata nach Mata Nui zu rufen.

Fähigkeiten und Kräfte

Toa-Steine wurden ursprünglich von den Großen Wesen erschaffen. Diese besondere Art von Steinen konnten verwendet werden, um Matoraner in Toa zu verwandeln. Jeder Toa-Stein besaß erkennbare Unterschiede zu anderen Steinen. Diese Unterschiede reichten von Farbe, Größe und Form bis hin zu der Art des Steins. Toa-Steine mussten keine besonderen Steine sein; sie konnten aus jedem Stein gemacht werden, den der Toa als Behälter seiner Kräfte auswählte.

Auftritte und Quellen

2001

2004

2006

2007