Das Chronist-Wiki hat 1.244 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 56 Artikel)

 

Toa-Werkzeuge

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Interessant. Die Kraft ist in mir. Doch das Schwert ist der Fokus.
Toa Mata Kopaka, Die Ankunft der Toa
Generation 1
Toa-Werkzeuge
CGI Toa Hordika Kampfstaebe.jpg
Die Kampfstäbe der Toa Hordika
Objekt
Kraft/Funktion:
Elementarkräfte leiten, Kampf
Besitzer/Benutzer:
Toa
Status:
In Gebrauch

Toa-Werkzeuge waren Waffen, die die Toa benutzten, um ihre Elementarkräfte zu leiten oder um zu kämpfen.

Geschichte

Viele der ersten Toa-Werkzeuge wurden von Artakha und seinen Matoranischen Forschern entwickelt. Toa-Werkzeuge wurden normalerweise speziell für den Zweck gebaut, den der Toa verfolgte, jedoch konnte jeder Toa beinahe jede Waffe verwenden, um sein Elementarkräfte zu leiten.

Matoraner, die im Reich von Karzahni lebten, konstruierten sechs Toa-Kanister und platzierten jeweils ein Toa-Werkzeug darin. Jaller und seine Freunde verwendeten diese Toa-Kanister später und nahmen die Waffen nach ihrer Verwandlung in Toa Inika an sich. Die Energie des Roten Sterns, die diese Matoraner in Toa Inika verwandelten, lud ihre Waffen mit Energie auf. Später wurden die Toa-Werkzeuge der Toa Inika von der Kanohi Ignika in Toa Mahri verwandelt. Kongu legte sein Werkzeug ab und ersetzte es mit einem zweiten Cordak-Blaster.

Im Toa-Suva des Großen Tempels von Metru Nui befand sich ein Vorratsraum mit Toa-Werkzeugen. Als sich sechs Matoraner in die Toa Metru verwandelten, entdeckten sie diese Werkzeuge und suchten sich ihre Toa-Werkzeuge aus.

Toa-Werkzeuge tendierten dazu sich mit ihrem Benutzer zu verwandeln. So verwandelten sich die Speere der Toa Hagah in kleine schwächere Stäbe, als sie von Roodaka in Rahaga verwandelt wurden.

Wenn sich ein Matoraner in einen Toa verwandelte und dabei ein Werkzeug in der Hand hielt, verwandelten sich diese Werkzeuge in die Waffen, die der Toa als sein Werkzeug aussuchen würde. So war es z. B. bei Takanuva der Fall, da sich sein Kolhii-Stab in den Stab des Lichts verwandelte, als er ein Toa wurde. Ebenso verwandelten sich Toa-Werkzeuge, wenn sich der Toa in einen Turaga verwandelte. So wurden sie kleiner Waffen, die die Turaga oftmals als Amtsabzeichen verwendeten, wie es Turaga Whenua tat.

Funktionalität

Toa-Werkzeuge wurden hauptsächlich verwendet, um die Elementarkräfte eines Toa zu leiten. Toa konnten diese Waffen auch für den Fern- oder Nahkampf verwenden. Einige Toa-Werkzeuge besaßen ebenfalls zusätzliche Funktionen, wie die Waffen der Toa Nuva, die auch als Transportmittel verwendet werden konnten, oder Toa Metru Vakamas Kanoka-Werfer, den er als Raketenrucksack verwenden konnte. Die Speere der Toa Hagah hatten zusätzliche Kräfte, die die Elementarkräfte des Benutzers verstärkten. Takanuvas Energielanze hatte eine ähnliche Funktion, da sie in der Lage war die Energie, die durch sie geleitet wurde, zu verstärken. Die Waffen der Toa Inika waren mit Energie aufgeladen.

Die Waffen der Toa Hordika hatten eine zusätzliche Kraft, die sie verloren, als sie sich wieder in die echten Waffen der Toa Metru verwandelten. Dieser Zusatz erlaubte den Toa Hordika nicht nur ihre Rhotuka-Rotoren aufzuladen, sondern auch andere Objekte. So luden sie z. B. den Turm der Toa mit elementarer Energie auf.

Toa-Werkzeuge wurden größtenteils für beides, Offensive und Defensive verwendet. Normalerweise trug ein Toa nur ein Toa-Werkzeug, doch es gab einige, die mehrere Werkzeuge trugen, um ihre Pflicht effektiv ausführen zu können.

Andere Toa-Werkzeuge

Folgende Toa-Werkzeuge wurden nur kurz beschrieben oder erwähnt:

  • Dreierkralle - das Toa-Werkzeug des Dunklen Jägers "Wilder", das solide Gegenstände verflüssigen konnte.
  • Kampfstäbe - Stäbe, die von den Toa Hordika während der Invasion der Visorak auf Metru Nui benutzt wurden.
  • Zwei Klingen, die Varian an ihren Ellbogen trug.
  • Eine Stachelige Keule und einen Schild, die von Toa Helryx getragen wurden.
  • Ein Dreizack, der früher von Toa Nikila verwendet wurde.
  • Ein Flegel, der von einem Toa in der Toa-Festung benutzt wurde.
  • Eine Keule, die von einem weiteren Toa der Toa-Festung benutzt wurde.
  • Ein Axt, die elementare Energie absorbieren und zurückschleudern konnte. Dieses Werkzeug raubte Kampfbulle von einem Toa.
  • Eine Nahkampfwaffe, die Toa Mahri Kongu nach seiner Verwandlung in einen Toa Mahri bekam und gegen einen zweiten Cordak-Blaster austauschte.