Keelerak

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Keelerak
Keelerak.jpg
Rahi
Welt:
Matoranisches Universum (früher), Spherus Magna
Klassifikation:
Landkreatur
Lebensräume/ Sichtungen:
Visorak (Insel) (früher), Metru Nui (früher), Destral (früher)
Fähigkeiten/Kräfte:
Netze Spinnen, Rhotuka-Kräfte
Werkzeuge:
Kieferzangen, Rhotuka-Werfer, Hordika-Gift
Benutzer/Besitzer:
Bruderschaft der Makuta (früher)
Schöpfer:
Makuta Chirox
Status:
Aktiv

Die Keelerak sind eine Art der Visorak

Geschichte

Keelerak in den Comics

Die Keelerak wurden ebenso wie die sechs anderen Arten der Visorak auf einer unbekannten Insel südlich von Nynrah von Makuta Chirox geschaffen. Der Makuta ließ die Horde daraufhin auf ein Dorf los in welchem Tobduk's Spezies lebte und anschließend ausgelöscht wurde. Die Insel wurde daraufhin nach den Visorak benannt.

Als Armee der Bruderschaft der Makuta wurde die Visorak von Sidorak sowie Roodaka angeführt, um einige Inseln einzunehmen und die dort lebenden Bewohner mit ihrem Gift zu mutieren. Einige Keelerak wollten den König der Horde, Sidorak vom Thron stoßen und durch einen ihrer Artgenossen ersetzten was aber nie geschah.

Nachdem Makuta Teridax von den Toa Metru besiegt wurde rief er telepathisch Sidorak, Roodaka und die Visorak Horde zu sich nach Metru Nui, eine kleine Gruppe von Visorak, angeführt von einem Keelerak wurde während dieser Wanderung von der Horde getrennt. Als die Toa Metru zurück nach Metru Nui kamen waren es die Keelerak welche sie paralysierten und gefangen nahmen. Ein Keelerak namens Kollarak überbrachte Sidorak die Nachricht von der Gefangennahme der Toa. Daraufhin wurde ihm befohlen die Toa in ihre verderben stürzen zu lassen was aber von Roodaka verhindert wurde. Sie bestand darauf zuerst ein gewisses Gift zu initiieren und sie dann fallen zu lassen. Als die mutierten Toa Hordika versuchten Turaga Dume aus seiner Matoraner-Kapsel zu befreien, wurden sie von einigen Keelerak, Vohtarak und Oohnorak auf einer Brücke umzingelt und mussten diese bekämpfen. Einige Keelerak waren auch im Kampf gegen die Toa Hordika und die Rahaga um einen Turm verwickelt in welchem sie anschließend eingesperrt wurden. Die Visorak griffen sich dann im Turm gegenseitig an was den Toa zum Sieg verhalf.

Während der Suche nach der Maske des Lichts wurde Nokama auf der Suche nach dem Makoki-Stein von einigen Keelerak's verfolgt, konnte diese aber abschütteln. Mehrere Keelerak versuchten die Toa auf ihrer Suche aufzuhalten, scheiterten aber daran da Toa Onewa die Maske in Stein verwandelte und somit ihr Licht von den Visorak versteckte.

In der Schlacht von Metru Nui beteiligten sich auch die Keelerak, um gegen die Toa Hordika zu kämpfen. Als Vakama der Horde ihre Freiheit schenkte, verließen auch die Keelerak gemeinsam mit den anderen Arten Metru Nui.

500 Jahre später kam die verlorene Gruppe der Visorak angeführt von einem Keelerak in die Stadt Metru Nui, im Glauben sie seien früher angekommen, als der Rest begannen sie die Stadt mit Netzen zu beschießen. Turaga Dume, die Rahaga und Keetongu waren zu diesem Zeitpunkt die einzige Verteidigung der Stadt. 20 Visorak brachten Keetongu zu fall während der Anführer der Gruppe gegen Dume und die Rahaga kämpfte, nach einem kurzen Schusswechsel welchen nur knapp Pouks verfehlte wurde das Keelerak von einer Kanoka der zufälligen Umwandlung, die von Dume gefeuret wurde, in einen stacheligen Klumpen verwandelt. Die restlichen Visorak wurden daraufhin von der Gruppe besiegt.

Als der Krieg der Dunklen Jäger gegen die Bruderschaft‏‎ begann, formierte die Bruderschaft die Visorak Horde erneut. Unter ihnen befanden sich auch die Keelerak. Die Horde wurde dafür eingesetzt eine Festung der Bruderschaft von den Dunklen Jägern zurückzuerobern. Die Visorak kletterten die Mauern hoch und benutzten ihre Rhotuka um ihre Feinde zu bezwingen.

Im darauffolgenden Krieg des Ordens gegen die Bruderschaft‏‎ wurde das Herz der Visorak von den Toa Mahri im Auftrag des Ordens von Mata Nui nach Artidax gebracht. Alle Visorak, auch die Keelerak machten sich aus allen Ecken des Universums auf den Weg um auf die Insel zu gelangen. Kurz darauf wurden sie jedoch von einer Vulkaneruption welche von Tahu und Kopaka in die Wege geleitet wurde, ausgelöscht.

Kurz nachdem Teridax die Kontrolle über das Matoranische Universum übernahm erschaffe er neue Visorak, darunter auch die Keelerak, um den Widerstand der Toa und Matoraner zu bekämpfen.[1]

Nachdem Teridax von Mata Nui getötet wurde, wurden die Keelerak wie alle Visorak eine wilde Spezies und siedelten gemeinsam mit den anderen Bewohner auf Spherus Magna um.

Fähigkeiten und Kräfte

Die Rhotuka Kräfte der Keelerak bestanden aus Säure welche sich durch alle Materialien, auch Protostahl, fressen konnten. Als Angriff warfen sie sich oft in Luft, drehten sich schnell und benutzten ihre Zangen als Kreissägen. Sie besaßen zudem die Standard Rhotuka Paralyse Kraft.

Die Keelerak waren die Undiszipliniertesten und wildesten Mitglieder ihrer Rasse. Sie waren unberechenbar und konnten binnen einer Sekunde einen Kampf beginnen oder beenden, wenn ihnen danach war. Mitglieder der Keelerak waren bekannt dafür sich ihren Anführern zu widersetzten und sogar ein Komplott zum Sturz von Sidorak zu schmieden und ihn durch ihresgleichen zu ersetzen.

Reale Welt

Keelerak als Set
  • Das Set 8746 Keelerak wurde im Jahr 2004/2005 in Europa und 2005 in Nordamerika verkauft. Das Set enthielt 47 Teile unter anderem einen Rhotuka sowie Rhotkua-Werfer.
  • Mini Keelerak wurden in den Spielsets "Battle of Metru Nui", "Visorak Battle Ram", und "Tower of Toa" verkauft. Sie bestanden aus nur einem einzigen Teil und konnten nur an ihren Zangen erkannt werden, welche außerdem benutzt werden konnten, um die Visorak durch die Luft zu katapultieren.

Auftritte und Quellen

2005

2006

2007

Einzelnachweise

Externe Links