Das Chronist-Wiki hat 1.244 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 56 Artikel)

 

Verlorene Zeit

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Du kennst Takua? Wo ist er? Was ist mit ihm geschehen? Wir waren beste Freunde, dann, eines morgens, war er einfach fort, zusammen mit einigen anderen. Wir suchten nach ihnen, aber wir konnten sie nicht finden.
Solek, Shadows in the Sky


Verlorene Zeit
KeinBild.png
Ereignis
Schauplatz:
Aqua Magna
Beteiligte/Betroffene:
Bewohner des Matoranischen Universums
Wichtigkeit:
unbekannt, da keine Erinnerung daran
Davor:
Große Störung
Danach:
Krieg der Dunklen Jäger gegen die Toa

Die Verlorene Zeit ist ein etwa sechsmonatiger Zeitabschnitt im Matoranischen Universum.

Geschichte

Vor 60000 Jahren begann der Orden von Mata Nui einige Av-Matoraner aus ihrer Heimat zu entfernen, als Vorsichtsmaßnahme, falls die Bruderschaft der Makuta jemals böse werden sollte und diese dann ausrotten wollen würde. Dabei wurden diese Matoraner als Matoraner der anderen Elemente verkleidet, um ihre wahre Natur zu verbergen, und auch gehirngewaschen, damit sie dachten, sie seien Matoraner des anderen Typs. Sie wurden an verschiedenen Orten des Matoranischen Universums angesiedelt. Die ganze Sache dauerte sechs Monate. Sobald der Orden diese Aufgabe vollbracht hatte, löschte Mata Nui das Gedächtnis aller Bewohner des Universums, außer bei den Mitgliedern des Ordens, was zu einem Loch in der aufgezeichneten Geschichte führte. Die Av-Matoraner wurden schnell Teil ihrer Umgebung und glaubten, Matoraner anderer Elemente zu sein.

Bekannte Av-Matoraner waren unter anderem Takua und der Erbauer der Toa-Kanister. Takua endete auf Metru Nui, verkleidet als Ta-Matoraner. Der Erbauer der Toa-Kanister wurde anderswo hingeschickt und schließlich nach Karzahni umgesiedelt. Außerdem wurde mindestens einer der Av-Matoraner auf dem Nördlichen Kontinent angesiedelt.

Auftritte und Quellen

2007

2008