Das Chronist-Wiki hat 1.244 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 56 Artikel)

 

Totenkopfjäger

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Was ihnen an Stärke fehlte, machten sie durch ihre Anzahl wieder wett. Selbst wenn man sie niederstreckte, kommen diese furchtlosen Krieger immer wieder um selbst die Knochen der mutigsten Helden erzittern zu lassen
BIONICLE.com


Generation 2
Totenkopfjäger
Set Jäger.jpg
Welt:
Okoto
Spezies:
Totenkopfkreaturen
Team/Gruppierung:
keines (seit Kultas Niederlage)
Element:
Schatten
Fähigkeiten/Kräfte:
Die Absorption von Energie
Ausrüstung:
Gefrierbogen, Eisspeer (alle ehemals) [1]
Maske:
Totenkopfmasken (ehemals)
Letzte Sichtung:
Okoto, Stadt der Maskenmacher
Status:
Besiegt


Die Totenkopfjäger (engl. Skull Warriors) waren skelettartige Wesen, welche als Fußsoldaten in der Totenkopfarmee von Kulta dienten.[2] Seit Kultas Niederlage waren sie ohne Anführer und einzelgängerisch.

Biographie

Die Armee der Totenkopfkrieger wurde durch Kultas dunkle Kräfte geschaffen.

Als Tahu die Stadt der Maskenmacher betrat, aktivierte er versehentlich eine Falle, die die Toa in der Stadt versiegelte. Totenkopfjäger erschienen dann aus dem Boden, um die Toa anzugreifen, während eine andere Gruppe von Jägern auf sie von oben schoss.

Die Totenkopfspinnen und die Jäger im Team

Onua nutzte seinen Erdbebenhammer um die zu besiegen, die aus dem Boden kamen, aber gleichzeitig kollabierte auch die Brücke, die sie hineingeführt hatte, was die Totenkopfjäger über ihnen übrig ließ, die weiter auf die Toa schossen. Lewa kehrte vom Kundschaften zurück und schlug die Totenkopfjäger von der Wand zu Boden, wo die Toa sie schnell besiegen konnten.

Die Hüter und Harvali fanden die Überreste dieser Totenkopfjäger, nachdem sie die Stadt selbst betreten hatten, und dort wurden sie von einer weiteren Gruppe angegriffen, dieses Mal hatten sie die Hilfe einer riesigen Schlange. Sie besiegten die Totenkopfjäger bevor sie Ekimu und die Toa trafen.

Nachdem die Okotaner die Stadt für sich zurückerlangt hatten, griffen mehrere Totenkopfjäger an. Diese wurden abgewiesen, bis eine Horde von Totenkopfspinnen sich mit diesen verbündete. Indem die Toa ihre neuen Masken und Waffen benutzten, konnten sie die Angreifer schnell besiegen und daraufhin fingen sie ihre Reise an, um die Elementarkreaturen zu finden.

Fähigkeiten

Die Totenkopfjäger konnten den Masken der Macht ihre Kraft entziehen, indem sie diese aufsetzten. Alleine waren sie nicht stark, aber in einer großen Menge sehr gefährlich.[3]

Ausrüstung

Die Totenkopfkrieger trugen Totenkopfmasken.

Die Totenkopfjäger besaßen einen Gefrierbogen, welcher Frostkugeln abfeuern kann, die das Ziel einfroren. Für den Nahkampf hatten sie außerdem einen Eisspeer, welchen sie einsetzten, wenn ihre Gegner direkt vor ihnen waren.

Reale Welt

Totenkopfjäger, Set

Das Set 70791 Totenkopf-Jäger erschien als eines der Sets in der August 2015-Produktwelle. Es kam mit der "ausgezehrten" Version von Kopakas Goldener Maske des Eises, die jedoch in der Geschichte keine Rolle spielte. Die Totenkopfjäger konnten mit dem Totenkopfstürmer und dem Totenkopfstreiter verbunden werden, um ein größeres Modell zu erschaffen.

Trivia

  • Eine YouTube--Auflistung für das Skull Warriors-Charakterspotvideo nannte diese fälschlicherweise "Skull Fighters", auch wenn das Video selbst den richtigen Namen nutzte.

Auftritte und Quellen

2015

2016

Bilder

Einzelnachweise