Das Chronist-Wiki hat 1.244 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 56 Artikel)

 

Spinax

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Spinax ist in der Lage, einen Protoditen über den Planeten zu verfolgen. So einen schwer bewaffneten Irren zu verfolgen sollte kein Problem sein.
Toa Mahri Matoro, Downfall
Spinax
Spinax.jpg
Rahi
Welt:
Matoranisches Universum
Klassifikation:
Energiehund
Lebensräume/ Sichtungen:
Daxia (Kurzzeitig) Karda Nui (früher) Die Grube (früher) Spherus Magna
Fähigkeiten/Kräfte:
Verfolgung
Benutzer/Besitzer:
Hydraxon
Schöpfer:
Hand von Artakha
Status:
Aktiv

Spinax war ein Energiehund und Hydraxons Begleiter. Später wurde er dem Maxilos-Roboter zugeteilt, der von Teridax übernommen wurde.

Geschichte

Spinax wurde wie alle anderen Energiehunde von der Hand von Artakha erschaffen. Er wurde dort Hydraxon gegeben und gehörte nach der Auflösung der Hand von Artakha zum Orden von Mata Nui. Hydraxon verwendete Spinax, um die Toa Mata zu trainieren. Seine Aufgabe war es, sie zu verfolgen und zu jagen. Jedoch konnte fas keiner diese Aufgabe schaffen: Nur Kopaka konnte ihn schlagen, indem er Spinax einfror.

Spinax in den Comics

Als Hydraxon später damit beauftragt wurde der Gefängniswärter der Grube zu werden, nahm er Spinax mit. Spinax wurde dann einem Maxilos-Roboter zugeteilt. Während der Großen Katastrophe wurde die Grube zerstört und Hydraxon von Takadox getötet, jedoch konnte Spinax mit seinem Maxilos fliehen. Später wurde Spinax durch das Gruben-Mutagen infiziert und mutierte zum Wasseratmer.

1000 Jahre später wurde der Maxilos-Roboter von Teridax übernommen, was Spinax jedoch nicht bemerkte. Die Kanohi Ignika verwandelte Dekar in eine Kopie von Hydraxon, welcher Maxilos und Spinax Befehle erteilte.

Als Teridax Hydraxon attackierte, konnte Hydraxon den Energiehund auf seine Seite bringen. Nachdem Hydraxon ihm „Manas zya“ befahl, griff den Maxilos-Roboter an. Teridax wurde schließlich durch die Zerstörung eines Berges von Hydraxons Cordak-Blaster gestoppt werden, er überlebte jedoch. Als sich Hydraxon wieder entfernte um die Kanohi Ignika zu suchen, konnte Teridax mit seiner Rahikontrolle Spinax wieder zurückgewinnen.

Sie fanden Hydraxon, als er gerade die Ignika zerstören wollte und griffen ihn erneut an, Spinax kämpfte jetzt gegen Hydraxon. Hydraxon wurde nach seinem Kampf gegen Spinax von Teridax im Maxilos-Roboter ohnmächtig geschlagen.

Später wurde der Maxilos-Roboter von den Barraki, die Makuta Teridax erkannten, zerstört und Teridax' Antidermis entschwand. So wurde Spinax aus Teridax' Kontrolle entlassen und wieder in Hydraxons Dienst aufgenommen. Er half dem Wächter anschließend, die Gefangenen der Grube wieder zurück zu bringen, einschließlich Kalmah, Ehlek, Pridak, Mantax und Nocturn.

Nachdem dann schließlich Teridax, der das gesamte Matoranische Universum übernommen hatte, im Kampf gegen Mata Nui umkam, flüchtete auch Spinax auf das nun wiedervereinte Spherus Magna.

Fähigkeiten und Kräfte

Als Energiehund konnte Spinax ein Objekt von überall im Universum aufzuspüren. Er ist auch ausgebildet gegenüber Hydraxon treu zu sein und Befehlen zu gehorchen. Er wurde durch das Gruben-Mutagen mutiert und konnte so nur noch Wasser atmen, wurde aber später in ein Amphibium zurückverwandelt.

BIONICLE.com-Statistiken

STÄRKE: 9 AGILITÄT: 10
HÄRTE: 9 VERSTAND: 7
Spinax als Set

Reale Welt

  • Spinax wurde in dem Set 8924 Maxilos und Spinax im August 2007 verkauft. Spinax verwendet 54 der der 256 Teile. Spinax' Dornen waren aus weichen, gummiartigen Kunststoff und sein Kiefer war in der Lage sich zu öffnen und zu schließen.

Auftritte und Quellen

2007

2008

Siehe auch