Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Erste Rahi

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Monströse Rahi, die schon alt waren, als Metru Nui jung war... von ihren heimischen Gewässern vertrieben... weit geöffnete Kiefer... greifende Tentakeln, greifende...
Vakamas Gedanken, Voyage of Fear
Erste Rahi
KeinBild.png
Rahi
Welt:
Matoranisches Universum
Klassifikation:
Wasserkreaturen
Fähigkeiten/Kräfte:
verschiedene
Werkzeuge:
verschiedene
Schöpfer:
Große Wesen
Status:
Unbekannt

Die Ersten Rahi waren prähistorische Meeresbestien von enormer Größe, die von den Großen Wesen erschaffen wurden.

Geschichte

Die Ersten Rahi wurden von den Großen Wesen erschaffen, um das Matoranische Universum zu bewohnen. Irgendwann gelangten einige von ihnen an die Küsten der Stadt Metru Nui, wo sie in die Sub-Levels der Archive gesperrt wurden, um untersucht zu werden, wobei sich schnell herausstellte, dass diese Rahi viel zu zerstörerisch waren. Sie zerstörten mehrfach ihre und andere Stasis-Kapseln, sodass immer wieder Rahi befreit wurden, was Turaga Dume schließlich dazu veranlasste, anzuordnen, diese Rahi aus der Stadt zu verbannen. Zusätzlich wurde den Vahki der Auftrag gegeben, einen jeden von ihnen zu töten, der noch einmal in der Stadt auftauchte. Der Onu-Matoraner Mavrah, der Teil des Forschungsprojektes gewesen war, weigerte sich aber, die Rahi einfach gehen zu lassen und verließ schlussendlich die Stadt mit ihnen, um in einem Gebiet nahe der Großen Barriere mit ihnen zu leben.

Als sich die Toa Metru auf den Weg machten, um die Insel Mata Nui zu erreichen, mussten sie gegen Mavrah, diese Rahi und ein paar Kralhi kämpfen. Einige dieser Rahi kamen später entweder durch hungrige Artgenossen oder durch die Vahki, die die Toa Metru verfolgten, um. Am Ende des Kampfes mussten sich die Rahi wieder ins Meer zurückziehen.

Bekannte Rahi

  • Ein Rahi mit leuchtend grünen Augen, einem massiven Körper, einem Maul, um einen ganzen Vahki-Transporter mit einem Bissen zu verschlingen und Haut, welche extreme Hitze abstrahlte.
  • Ein mindestens 14,44 Bio (entspricht 19,81 Meter) langer schlangenartiger Fisch mit einem Schwanz, der mit 0,67 Bio (entspricht 91 Zentimetern) langen Stacheln bedeckt war. (tot)
  • Ein Rahi mit Tentakeln, der genauso aussah und sich genau wie Seegras verhielt und Mäuler mit messerscharfen Zähnen besaß.
  • Gewaltige Schlangen mit einer Länge von 8,89 Bio (entspricht 12,19 Metern) bis zur Länge des Kolosseums, die mächtig genug waren, um die ganzen Archive mit einem Schlag erzittern zu lassen.
  • Eine Spezies, die übergroßen Meeresschnecken ähnelte.
  • Große haiähnliche Kreaturen mit Flossen, die Elektroschocks abgeben konnten.
  • Ein gigantischer Wal mit Tentakeln.
  • Eine große gehörnte Schlange.
  • Eine Kreatur, die in Größe und Aussehen einem Tarakava ähnelte, aber viele Flossen und die Fähigkeit, Eisblitze mit den Augen abzufeuern, besaß.
  • Eine große, überraschend intelligente quallenartige Kreatur.
  • Rahi, die gigantischen fliegende Mantas ähnelten.
  • Eine Kreatur, deren Kopf einer Axt ähnelte.
  • Gigantische Krabben-Rahi.
  • Eine Schlange mit etwa der Länge von ganz Po-Metru.
  • Eine Kreatur, die wie eine Kreuzung aus Kinloka und Eidechse aussah und Maskenkräfte spüren konnte.

Auftritten und Quellen

2004

2005