Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Scarabax

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Da draußen gibt es viele Biester. Nicht alle sind jedoch gefährlich. Die Scarabax, zum Beispiel, sind kleine insektenartige Kreaturen, die die Wüste durchqueren. Es ist eigentlich ganz nett, sie in der Nähe zu haben.
Tarduk, Glatorian Arena
Generation 1
Scarabax
Promo Scarabax.jpg
Kreatur
Welt:
Spherus Magna
Klassifikation:
Landkreaturen
Lebensräume/ Sichtungen:
Bara Magna
Status:
Weit verbreitet

Die Scarabax (englisch Scarabax Beetle) waren insektenartige Kreaturen, die in der Wüste Bara Magnas lebten.

Geschichte

Das Monster aus Scarabax

Gresh begegnete einer Gruppe von Scarabax-Käfern in einem Tunnel in den Schwarzen Stachelbergen und dort versuchten diese ihn zu verspeisen. Jedoch mischte sich eine Sandfledermaus ein und griff an. So wurde diese statt Gresh genommen und verspeist. Daraufhin kehrten die Scarabax-Käfer in die Felsspalten zurück.

Während ihrer nächtlichen Futtersuche, gerieten einige Scarabax an die Stelle, an der erst kurz zuvor die Kanohi Ignika gelandet war. Als sich die Maske aus dem Sand erhob und begann sich einen Körper zu schaffen, verstreuten sich die Scarabax in der Wüste. Nur einer blieb zurück und näherte sich Mata Nui, während dieser sich an seinen neuen Körper gewöhnte.

Dieser Scarabax, der später von Mata Nui "Click" genannt wurde, berührte Mata Nuis Maske und verwandelte sich so in einen Schild. Dieser Schild rettete Mata Nui, als er, direkt nach der Verwandlung, von einem Vorox attackiert wurde. Er half Mata Nui später auch bei seinem Kampf gegen Tuma.

Zu Beginn der Schlacht von Roxtus versammelte sich eine große Zahl an Scarabax-Käfern und formte ein gigantisches Monster, das die Skrall und Knochenjäger auf gleiche Weise erschrak, woraufhin sie sich versteckten. Kurze Zeit später teilte sich das Monster wieder in die vielen Scarabax, aus denen es bestand, auf und die Käfer begaben sich wieder in den Untergrund.

Als Click von dem verwandelten Metus verfolgt wurde, rief er andere Käfer zu Hilfe. Kurz bevor Click von Metus gefressen werden konnte, wurde er von einem großen Schwarm Scarabax eingekreist und durch die Luft geschleudert.

Fähigkeiten und Merkmale

Scarabax-Käfer waren nachtaktiv und durchkämmten die Wüste in der Nacht auf der Suche nach Futter. Während des Tages verweilten sie in ihren unterirdischen Tunneln. Sie besaßen Flügel unter ihrem Panzer, mit denen sie fliegen konnten. Ihre Außenhülle war schwach, zumindest bis sie das Erwachsenenalter erreichten. Dann härtete der Panzer merklich, womit es sehr schwer wurde, diese Käfer zu töten oder zu zertreten. Diese Käfer reagierten auf plötzliche Bewegungen. Das erlaubte es ihnen, ihre Beute zu lokalisieren. Scarabax-Käfer waren sehr gefräßig. Zeugen berichteten davon, wie ein Schwarm von ihnen eine ganze Sandfledermaus innerhalb kurzer Zeit verschlungen haben. Jedoch sind sie auch sehr intelligent und können sich zusammenballen um selbst die größten Wesen Bara Magnas zu überragen. Einige Agori mochten die Anwesenheit der Käfer, doch andere empfanden die Spezies als Pest. Die Skrall sprachen besonders herablassend über sie und verglichen sie mit ihren Feinden.

Bekannte Scarabax

Click in Die Legende erwacht

Reale Welt

  • Der Scarabax-Käfer Click wurde in der September-/Oktoberausgabe 2009des LEGO Brickmaster Magazins veröffentlicht. Dieses Set bestand aus 33 Teilen. Im Vereinigten Königreich wurde dieses Set mit Exemplaren des Films BIONICLE: Die Legende erwacht verkauft.

Auftritte und Quellen

2009

2010

Siehe auch

Externe Links