Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Herz der Visorak

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Habt ihr euch jemals gefragt, wie die Makuta es schafften, die Horde zu versammeln? Legt diesen Kristall auf den Boden und sie kommen alle, egal wo sie stecken mögen, egal wie weit entfernt.
Toa Nuva Pohatu, Gali Nuvas Tagebuch


Generation 1
Herz der Visorak
KeinBild.png
Objekt
Objekttyp:
Artefakt
Welt:
Matoranisches Universum
Kraft/Funktion:
Versammeln aller Visorak an einem Ort
Hersteller/Schöpfer:
Makuta
Besitzer/Benutzer:
Bruderschaft der Makuta; Toa Mahri (früher)
Status:
Zerstört

Das Herz der Visorak war ein kleiner, schwebender, goldener Kristall. Wenn man ihn auf den Boden legte, rief er alle Visorak zum Standort des Herzens, egal wie weit weg sie waren.

Geschichte

Das Herz der Visorak wurde erstmals von Makuta Gorast benutzt, als sie die Visorak eroberte.

Die Toa Nuva Pohatu und Onua spürten dieses Artefakt als Teil der Vorbereitungen des Universums auf Mata Nuis Erweckung auf und brachten es von der Tren-Krom-Halbinsel zum Orden von Mata Nui auf Daxia.

Helryx ließ das Herz von der Ordensagentin Johmak zu den Toa Mahri bringen. Danach brachten drei der Toa - Jaller, Hahli und Nuparu - das Artefakt zur Insel Artidax, um die Visorak dorthin zu locken und die Spinnen dort auf ewig festzusetzen. Zwei andere Ordensagenten hatten jedoch bereits ein Gerät auf der Insel installiert, das eine Vulkaneruption auslösen und damit die Visorak-Horde zerstören sollte. Der Plan war erfolgreich - alle Visorak wurden getötet und das Herz der Visorak wurde ebenfalls zerstört.

Auftritte und Quellen

2007

2008