Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Kolhii-Stab

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Wir benutzen einen Kolhii-Stab zum spielen, jetzt... ist es irgendwas neues. Es ist wichtig einen guten Kolhii-Stab zu haben. Kailani kann einen neuen für dich machen, wenn du ihr Materialien gibst. Manches Holz ist besser als anderes!
Macku, Mata Nui Online Game II: The Final Chronicle
Generation 1
Kolhii-Stab
Set Kolhii-Stab.jpg
Objekt
Kraft/Funktion:
Kolhii spielen
Besitzer/Benutzer:
Matoraner von Mata Nui und Metru Nui
Status:
In Gebrauch

Kolhii-Stäbe waren ein Teil der Ausrüstung, die für das Kolhii-Spiel gebraucht wurden. Auf der einen Seite des Schlägers befand sich eine hammerartige Schlagfläche und auf der anderen eine Halterung, um den Kolhii-Ball zu tragen.

Geschichte

Während der Invasion der Bohrok rettete Hewkii die Ga-Matoranerin Macku vor runterfallenden Geröll, indem er einen ga-matoranischen Fischerstab benutzte um das Geröll wegzuschlagen. Nach dem Angriff der Pahrak auf Ga-Koro und dem Wiederaufbau der zerstörten Strukturen wurde eine frühe Version des Kolhii auf dem Strand von Ga-Koro gespielt, bei dem man die selben Stäbe benutzte wie Hewkii als er Macku rettete. Aus diesem Stab entwickelte sich der Kolhii-Stab, an dessen einen Ende ein Hammer und am anderen ein Greifer war. In den Regeln des Kolhii war der Kolhii-Stab auch als Kolhii-Schläger bekannt.

Während der Suche nach dem siebten Toa kam Takua nach Onu-Koro, welches daraufhin von drei Rahkshi angegriffen wurde. Takua benutzte einen Kolhii-Stab um gegen die Rahkshi zu kämpfen. Später benutzte er diesen Stab um Jaller von einer Klippe zu retten. Als sich Takua in Takanuva verwandelte, verwandelte sich sein Kolhii-Stab in den Stab des Lichts.

Reale Welt

  • Die Kolhii-Stäbe wurden erstmals im Jahr 2003 in den Sets der wiederaufgebauten Matoraner verkauft. Sie befanden sich ebenfalls in den Sets 8595 Takua & Pewku und 8594 Jaller & Gukko von 2003. Die Halterung wurde durch eine Funktion repräsentiert, durch die man den Kolhii-Ball am Stab befestigen konnte. Die Matoraner konnten ihre Hüften bewegen und durch einen Drehmechanismus den Ball treffen.

Auftritte und Quellen

2002

2003

2004