Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Große Disks

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Ein Traum erzählte mir einst, dass die Schlüssel zur Rettung Metru Nuis sechs legendäre Disks wären, von denen eine in jedem Metru versteckt sei.
Turaga Vakama, Disks der Gefahr


Generation 1
Große Disks
Comic Große Disks.jpg
Objekt
Objekttyp:
Kanoka/Artefakte
Welt:
Matoranisches Universum
Kraft/Funktion:
Verschieden; Zerstörung der Morbuzakh-Königswurzel
Hersteller/Schöpfer:
Artakha
Besitzer/Benutzer:
Toa Metru
Status:
Vereint zur Disk der Zeit, danach zur Kanohi Vahi gemacht

Die Großen Disks (engl.: Great Disks) waren die sechs mächtigsten Kanoka-Disks, die es gab.

Geschichte

Nachdem die Kanoka in Ko-Metru in Metru Nui erfunden wurden, erschuf Artakha sechs Disks, eine für jedes Metru der Stadt. Sie waren die einzigen Disks mit dem maximalen Kraftlevel 9. Sie wurden rund 2.500 Jahre vor der Großen Katastrophe heimlich in die Stadt teleportiert. Nicht lange vor der Katastrophe wurden sie schließlich von sechs Matoranern lokalisiert, Nuhrii, Vhisola, Orkahm, Ehrye, Tehutti, und Ahkmou, die später die Toa Metru zu ihnen führten. Um sie zu bergen, teilten die Toa sich in Teams aus je zwei Toa mit zwei Matoranern auf.

Vakama probiert mit zwei Großen Disks herum

Ein Team, bestehend aus Onewa, Vakama, Nuhrii und Ahkmou, barg die Ta-Metru-Disk aus den Feuergruben, wobei sie eine Kanoka mit der Kraft Zufällige Wiederherstellung benutzten, um die Morbuzakh-Ranke zu zerstören, die sie bewachte. Die Po-Metru-Disk bargen sie aus einem Loch in einer Statue auf den Skulpturenfeldern. Ein anderes Team, bestehend aus Nuju, Whenua, Ehrye und Tehutti, barg die Onu-Metru-Disk aus einem Wandschrank in den Archiven und die Ko-Metru-Disk aus einem Eiszapfen auf einem Turm des Wissens. Das letzte Team, bestehend aus Matau, Nokama, Orkahm und Vhisola, barg die Ga-Metru-Disk aus dem Kiefer des Bewohners der Tiefe unter dem Großen Tempel und die Le-Metru-Disk aus einer Kraftkugel in einer Transportröhre.

Sobald sie alle sechs gesammelt hatten, reisten die Toa Metru zum Großen Ofen, wo sie die Königswurzel der Morbuzakh konfrontierten. Während des Kampfes schlug Nokama vor, die Großen Disks einzusetzen, und die Toa benutzten die Energien der Kanoka, um die Wurzel zu zerstören.

Die Toa Metru hatten gehofft, mit den Disks als Geschenk ihre Heldenwürde Turaga Dume gegenüber beweisen zu können, doch dieser wies sie ab, da er in Wahrheit Makuta Teridax war. Später spielte Vakama nachdenklich mit den Disks herum und entdeckte, dass er sie verschmelzen konnte, wodurch er schließlich die Disk der Zeit erschuf. Daraufhin schmiedete er die Kanohi Vahi, die Maske der Zeit, aus der Disk.

Alternative Große Disks

Toa-Imperium

In einem alternativen Universum fertigte Artakha die Großen Disks an, behielt sie aber, um mit ihnen zu experimentierten, und stellte schließlich die Disk der Zeit (und letztendlich auch die Vahi) selbst aus ihnen her.

Verstecke

Die Ta-Metru-Disk

Funktion

Die Großen Disks wurden mit dem Energielevel 9 geschaffen, das höher war als das jeder anderen Kanoka. Sie besaßen die Fähigkeit, Energiestrahlen zu feuern, die zur Zerstörung der Morbuzakh verwendet wurden. Sie waren außerdem dazu gedacht, zur Disk der Zeit verschmolzen zu werden.

Codes und Kräfte

Disk BH Ta-Metru Große Disk.jpg BH Ga-Metru Große Disk.jpg BH Po-Metru Große Disk.jpg BH Ko-Metru Große Disk.jpg BH Le-Metru Große Disk.jpg BH Onu-Metru Große Disk.jpg
Metru Ta-Metru Ga-Metru Po-Metru Ko-Metru Le-Metru Onu-Metru
Code 159 279 339 429 589 619
Kraft Vergrößerung Regeneration Schwächen Gefrieren Teleportation Zufällige Wiederherstellung