Das Chronist-Wiki hat 1.229 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.200 Artikel (noch -29 Artikel)

 

Pahrak Va

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MNOG2 Stab des Chronisten.jpg Diese Seite wird derzeit von MKW bearbeitet. Grammatik- und Inhaltsfehler sowie Anmerkungen können auf der Diskussionsseite hinterlassen werden.
Bitte bearbeite die Seite nicht, bevor diese Notiz entfernt wurde.
Die letzte Bearbeitung an der Seite stammt von MKW.


Pahrak Va
[[Datei:|]]
Bohrok Va
Welt:
Matoranisches Universum
Typ/Klassifikation:
Bohrok Va
Benutzer/Anführer:
Bahrag
Einsatzort:
Mata Nui
Ausrüstung:
Steinhammer
Zweck:
Unterstützung der Bohrok bei der Säuberung von Mata Nui (Insel); Unterstützung der Bohrok-Kal
Status:
Inaktiv


Die Pahrak Va waren die Bohrok Va des Steins. Sie waren komplett robotisch, unterstanden den Bahrag und wurden von den Großen Wesen erschaffen.

Ihre Aufgabe bestand darin, den Bohrok dabei zu helfen, alles auf der Insel Mata Nui zu zerstören, wobei sie hauptsächlich als Motivatoren, Kundschafter und Boten fungierten und die Bohrok mit Krana versorgten.


Geschichte

So wie alle Bohrok Va wurden die Pahrak Va wurden von den Großen Wesen erschaffen. Sie sollten die Bohrok bei der Reinigung der Insel Mata Nui unterstützen. Gemeinsam mit anderen Bohrok-Spezies wurden die Pahrak Va nach ihrer Schöpfung in einen Tiefschlaf vesetzt und sie schliefen so lange, bis es an der Zeit war, ihre Aufgabe zu erfüllen.

Nachdem die Toa Mata Makuta Teridax besiegten, sorgte dieser dafür, dass die Bohrok und Bohrok Va zu früh aufwachten und so ihrer Aufgabe, die Insel zu verwüsten, zu früh nachgingen.

Die Pahrak Va waren auch beim Angriff auf Ga-Koro beteiligt. Die Pahrak griffen die Außenmauer des Dorfes an, kurz nachdem die Bewohner von Po-Koro dorthin geflüchtet waren. Währenddessen versuchten die Matoraner, die Brücke zur Siedlung zu zerstören. Kurz nachdem die Pahrak die Mauer durchbrachen, war dies auch erledigt und das Dorf war vorerst sicher. In der folgenden Nacht zerstörten die Pahrak die steinerne Maskenabbildung der Naho-Fälle. Die Trümmer bildeten einen neuen Übergang zur Wassersiedlung und die Pahrak griffen erneut an, wobei sie Hütten, Boote und Teile des schwimmenden Bodens zerstörten. Die Matoraner stellten ihnen die Boxor entgegen, doch diese wurden schnell besiegt, indem die Pahrak die Plattformen unter ihnen zerstörten, sodass die Boxor versanken. Damit war der Weg zu einem anderen Teil des Dorfes zerstört. Die Pahrak Va setzten den Pahrak Krana Vu ein, mit deren Hilfe sie über das Wasser hinweg zum nächsten Teil des Dorfes flogen. Durch die plötzliche Besiegung der Bahrag durch die Toa Mata wurden die Pahrak daran gehindert, das Dorf komplett zu zerstören. Die Matoraner glaubten, dass die Pahrak Va nun genauso wie die Bohrok ihren Befehlen gehorchen würden, doch sie waren von den Bahrag unabhängig. Sie halfen den Matoranern zwar beim Wiederaufbau, kundschafteten währenddessen aber auch die Dörfer aus, da sie wussten, dass die Bohrok-Kal erwachen und dafür sorgen würden, dass die Verwüstung durch die Bohrok wieder normal abläuft. Als die Bohrok-Kal schließlich auftauchten, halfen die Bohrok Va ihnen, in die Koro einzubrechen und unterstützten sie so lange, bis sie von den Bahrag den Befehl bekamen, sich wieder in die Nester zu begeben. Sie wurden später von dem Signal der Bahrag wiedererweckt und dienten den Bohrok bei der Zerstörung Mata Nuis, bis sie wieder in die Nester gerufen wurden.

Fähigkeiten und Eigenschaften

Die Pahrak Va waren stark und normalerweise langsam, konnten sich aber auch sehr schnell bewegen, falls es nötig war. Auch konnten sie über weite Strecken hinweg mit anderen Mitgliedern einer Bohrok-Spezies kommunizieren. Sie unterstützten während der Bohrok-Invasion hauptsächlich die Pahrak und später auch die Bohrok-Kal. Zu ihrer Ausrüstung gehörte ein Steinhammer. Pahrak Va hatten die Fähigkeit, sich mit anderen Bohrok Va zu einem Bohrok Kaita Va zu kombinieren.

Trivia

  • Da sie die Pahrak-Gruppen zusammenhielten, wurden die Pahrak Va von den Matoranern auch als "Schäferhunde" (engl. Goat Dogs) bezeichnet.

Reale Welt

Das Set Pahrak Va 8553 erschien 2002 gemeinsam mit den anderen Bohrok-Va-Sets und beinhaltete 27 Teile, darunter eine beige Krana. Ein Pahrak-Schild diente als markanter Kopfbestandteil, neu war die beigefarbene Version des Steinhammers.

Auftritte und Quellen

2002

2005

2007