Das Chronist-Wiki hat 1.240 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 60 Artikel)

 

Toa-Kanister

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Sie heißen Toa-Kanister, in Ermangelung eines besseren Namens. Sie sind ein Transportmittel. Ziemlich beachtliche sogar, wie ich höre.
Toa Mata Kopaka, Swamp of Secrets
Toa-Kanister
Toa-Kanister.jpg
Fahrzeug
Welt:
Matoranisches Universum
Benutzer/Anführer:
Toa
Erbauer:
Matoraner
Zweck:
Transportation
Status:
In Gebrauch

Toa-Kanister waren zylindrische Transportmittel, die von Toa benutzt wurden, um an Einsatzorte zu reisen.

Geschichte

Die Kanister der Toa Mata stürzen ins Meer von Aqua Magna.

In den frühen Tagen des Matoranischen Universums bauten Matoraner überall Toa-Kanister in Sechsergruppen, die für die sechs Toa Mata gedacht waren.

Sechs dieser Kanister wurden im Codrex für die Toa Mata aufbewahrt und dienten ihnen als Zuflucht während der Energiestürme in Karda Nui. Nach der Großen Katastrophe wurden diese Kanister aus dem Codrex gestartet, doch aufgrund einer Fehlfunktion verbrachten sie eintausend Jahre herumtreibend im Endlosen Ozean von Aqua Magna. Die Kanister wurden später von Takua mit einem durch die Platzierung der Toa-Steine am Amaja-Nui ausgelösten Signal an die Küste von Mata Nui gerufen. Einige Monate später, nachdem die Insel verlassen worden war, fanden die Piraka diese sechs Kanister und benutzten sie, um nach Voya Nui zu reisen.

Mehrere Matoraner, die nach Karzahni geschickt worden waren, konstruierten schließlich sechs Toa-Kanister, die ebenfalls für die Toa Mata gedacht waren. Jaller und sein Rettungsteam benutzten jene Kanister, um aus dem Reich von Karzahni zu fliehen, trotz mehrfacher Warnungen, dass sie das als Matoraner nicht überleben würden. Nachdem sie auf Voya Nui ankamen, wurden die Kanister von einem Blitz aus dem Roten Stern getroffen, der ihre Insassen in die Toa Inika verwandelte.

Artakha hatte mehrere Matoraner in seinen Diensten, die den Auftrag hatten, Kanister für Toa zu bauen, die sie benötigten.

Funktionen

Handwerker auf Artakha bauen Kanister

Die Toa-Kanister waren schlanke, zylindrische Fahrzeuge. Sie konnten immateriell werden und ihre Benutzer durch feste Materie hindurchtransportieren, was sie zu optimalen Transportmitteln für Toa machte. In einem Toa-Kanister zu reisen galt als gefährlich für alle, die nicht die Stärke eines Toa besaßen, da die Insassen auf der Reise starken physikalischen Kräften ausgesetzt waren.

Innenausstattung

Toa-Kanister waren mit Sensormonitoren ausgestattet, die Daten direkt in den Kanister übertrugen, sodass der Benutzer wusste, wohin er reiste. Es gab auch Stauraum im Kanister für Waffen und andere Gegenstände.

Toa-Kanister konnten den Benutzer in einen künstlichen Schlaf versetzen und so das Bedürfnis des Insassen nach Nahrung oder Energie stark verringern, was für längere Reisen praktisch war.

Reale Welt

Die Set-Kanister der Toa Mata

Die Verpackungen der Toa Mata aus dem Jahr 2001 sollten Toa-Kanister darstellen. Die Kanister waren von teils transparenten Plastikhülsen umgeben, die gedreht werden konnten, um mehrere Bilder auf der Außenwand des Kanisters zu offenbaren.

Auftritte und Quellen

2001

2003

2005

2006

2007

2008

2010