Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

Dalu

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generation 1
Wegrennen ist für sie nichts Natürliches. Sie ist eine Kämpferin.
— Erzähler, Angriff der Piraka
Generation 1
Dalu
Dalu.jpg
Matoraner
Welt:
Matoranisches Universum (früher); Spherus Magna
Spezies:
Matoraner
Matoraner-Typ:
Ga-Matoraner
Team/Gruppierung:
Matoranischer Widerstand (früher)
Ausrüstung:
Auflader
Maske:
Kraftlose Rau
Letzte Sichtung:
Spherus Magna
Status:
Aktiv

Dalu war eine Ga-Matoranerin, die einst von Karzahni "repariert" und zum Südlichen Kontinent geschickt wurde, wo sie fortan lebte.

Biographie

Frühes Leben

Wo Dalu ursprünglich lebte, ist bisher nicht bekannt. Nur, dass sie dort beschädigt wurde und nach Karzahni geschickt wurde, um dort von dem Herrscher dieses Landes, Karzahni, repariert zu werden. Jedoch konnte dieser das nicht wirklich und baute sie stattdessen um, was sie schwächte. Um dies auszugleichen, bekam sie zwei Waffen, die Auflader. Später schickte Karzahni, der sich für seine Unfähigkeit schämte, Dalu zum Südlichen Kontinent, wo sie von da an lebte.

Voya Nui

Dalu in den Comics

Durch das von der Großen Katastrophe ausgelöste Erdbeben brach dann schließlich ein Teil des Kontinents ab und trieb mit vielen Matoranern, darunter auch Dalu, an die Oberfläche des Ozeans von Aqua Magna.

Als dann etwa eintausend Jahre später die Piraka, die sich als Toa ausgaben, auf Voya Nui eintrafen, wollte Dalu mit Vezok darüber reden, was sie tun sollte, wenn sie wütend war. Vezok gab ihr den Rat, dass es am besten sei, den Turaga der Insel zu töten und die Macht an sich zu reißen. Geschockt von dieser Antwort erklärte sie dem Skakdi, dass ihr Turaga, Jovan, bereits seit langem tot war.

Kurz darauf bekamen einige Matoraner den Verdacht, dass irgendetwas mit diesen Toa nicht stimmte, da sie die Matoraner völlig unsinnige Aufgaben ausführen ließen. So sollten sie beispielsweise eine Festung bauen oder Lava aus dem Vulkan der Insel, dem Mount Valmai, abfließen lassen. Nachdem einer von ihnen, Garan, den Piraka bei einem Gespräch zugehört hatte, erfuhren sie schließlich, dass ihre Vermutungen stimmten und gründeten den Matoranischen Widerstand, bestehend aus Dalu, Garan, Balta, Piruk, Velika und Kazi.

Während die Piraka die Matoranerbevölkerung der Insel mit Zamor-Kugeln versklavten, traf sich der Widerstand gerade in einer Höhle, dem Bergversteck. Dalu berichtete dem Rest des Teams später von dem Vorfall. Das Widerstandsteam folgte dann dem Ta-Matoraner Dezalk zum Vulkan, wo sie sahen, wie die gesamte Bevölkerung Lava aus dem Krater abfließen ließ und diese dann sammelte.

Später traf das Team, außer Balta, auf die Toa Nuva, die ihre Masken und Waffen verloren hatten, und griffen sie an, da sie glaubten, sie seien eine weitere Gruppe von Piraka. Während dieses Kampfes nutzte Dalu ihre Auflader, um Galis Sinne so zu verstärken, dass sie verrückt wurde. Jedoch klärten sie das Missverständnis auf und der Kampf endete. Gali konnte später von Axonn geheilt werden.

Nun drangen die mit den Toa Nuva vereinten Matoraner in die Festung der Piraka ein, holten die Waffen der Toa zurück und konfrontierten die Piraka, wurden dann jedoch durch nur einen Hieb von Brutaka alle bewusstlos geschlagen. Nun wurden die Mitglieder des Matoranischen Widerstands einzeln in der Kammer der Wahrheit befragt.

Dalu und Zaktan

Dalu gelang es jedoch, zu entkommen, aber sie begegnete später den beiden Piraka Hakann und Zaktan, die sie wieder einfingen. Auf dem Rückweg begannen die beiden einen Streit, den Dalu ausnutzte, um erneut zu fliehen und zu den restlichen Matoranern des Widerstands zu gelangen.

Nachdem die anderen befreit waren, traf das Team die Toa Inika, mit denen es sich verbündete. Nach einer kurzen Planungsphase teilten sie sich auf. Dalu, Piruk, Jaller und Hahli sollten losgehen, um die versklavten Matoraner mit Hilfe von Zamor-Kugeln, die mit Energiegeladener Protodermis gefüllt waren, zu befreien.

Als dies getan war, vereinte sich das ganze Team bei der Festung der Piraka wieder, wo ein Kampf mit diesen ausbrach. Während die Toa kämpften, sollten Dalu und der restliche Widerstand die Toa Nuva finden, was sie nach einiger Zeit schließlich auch schafften. Nun trafen sie sich an der Küste der Insel mit Axonn und den Toa Inika, die die Maske des Lebens vor den Piraka erreicht hatten, sie dann jedoch verloren hatten; sie war im Meer versunken. Es wurde entschieden, dass die Toa Inika der Maske folgen würden, die Toa Nuva nach Metru Nui zurückgehen würden und Axonn als Wächter der Matoraner auf Voya Nui blieb.

Die Toa Mahri schickten dann die Matoraner von Mahri Nui, einem abgebrochenem Teil von Voya Nui, zurück auf die Insel und durchtrennten dann die Kordel, weshalb Voya Nui versank und zum Südlichen Kontinent zurückkehrte. Auf Anordnung von Axonn hatten sich die Matoraner während dieses Ereignisses in den Nui-Höhlen versteckt.

Nachdem dann Teridax, der das gesamte Matoranische Universum übernommen hatte, im Kampf mit Mata Nui durch die Kollision mit Bota Magna getötet wurde, flüchteten die Bewohner des Universums auf das nun wiedervereinte Spherus Magna, was auch Dalu tat.

Alternative Dalu

Das Königreich

In dieser Dimension schaffte es Dalu, nach dem Tod des Großen Geistes und damit des Universums selbst auf die Insel Mata Nui zu fliehen. Später wurde sie durch Takanuva, der seine Kräfte abgab, eine Toa des Wassers.

Persönlichkeit

Dalu

Dalu war eine wahre Kriegernatur. Sie war mutig, athletisch und bereit, alles für ihre Freunde und ihre Heimat zu tun, was nötig war. Doch war sie auch etwas zornig veranlagt, so zertrümmerte sie beispielsweise einmal aus Wut einen Stein mit ihrem Kopf. Dalu war gut mit Balta befreundet, geriet früher jedoch oftmals mit Garan aneinander.

Fähigkeiten und Ausrüstung

Dalus Waffen waren die Auflader, mit denen sie eine Fähigkeit wie zum Beispiel Sinne, Stärke oder Geschwindigkeit ihres Ziels verstärken konnte, was Dalu aber zeitweise schwächte. Deshalb durfte sie sie nicht zu oft verwenden, ohne sich regeneriert zu haben.

Reale Welt

  • Das Set 8726 Dalu wurde im Frühjahr 2006 als eines der sechs Matoraner-Sets verkauft und enthielt 25 Teile. Darunter waren auch eine Kanohi Rau und ihre Waffen, die Auflader. Das Set konnte zusammen mit Kazi und Garan zu einer Dolchspinne kombiniert werden.

Auftritte und Quellen

2006

2007

2008

Externe Links