Das Chronist-Wiki hat 1.236 Artikel. Nächster Meilenstein: 1.300 Artikel (noch 64 Artikel)

 

BIONICLE 16: Toa Metru

aus dem Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Annndere schadeten unsssssss... grifffen unssssss an... aber sie können unsssssss nicht ssstoppen! Wir werden durch die Rissssse ssschleichen und dann verschwinden wie Geissster. Die Matoraner werden in das Zentrum der Stadt getrieben werden, wie es uns aufgetragen wurde. Dann wird Metru Nui den Morbuzakh gehören!
— Königswurzel der Morbuzakh
Toa Metru
BIONICLE 16.jpg
Comic
Deutscher Titel:
Toa Metru
Englischer Titel:
Toa Metru!
Subserie:
Metru Nui
Autor:
Greg Farshtey
Zeichner:
Randy Elliott
Veröffentlichung:
Januar 2004
Chronist-Ausgabe:
Nicht erschienen

BIONICLE 16: Toa Metru war der 16. Comic der BIONICLE-Serie und der Erste der Unterserie „Metru Nui“. Er war im Jahr 2004 in der Januar/Februar-Ausgabe des LEGO-Magazins enthalten.

Handlung

Turaga Vakama beginnt den versammelten Toa Nuva die Geschichten von Metru Nui zu erzählen. Die Toa sind überrascht von der Tatsache, dass sie nicht die ersten Toa unter den Matoranern sind.

Rückblende

Sechs Matoraner treffen sich am Tempel des Großen Geistes und verwandeln sich in Toa Metru: Vakama, Nokama, Matau, Whenua, Nuju und Onewa.

Toa Vakama hat eine Vision, in der die Stadt zerstört und anschließend von den Großen Disks repariert wird. So beschließen sie, dass jeder Toa sich auf die Suche machen soll, um die Matoraner zu finden, die wissen, wo sich die jeweiligen Großen Disks befinden. Teammitglieder wie Onewa sind jedoch skeptisch, da sie denken, dass es sich bei den Großen Disks nur um Legenden handelt.

Auf seiner Suche nach Nuhrii wird Vakama beinahe von geschmolzener Protodermis getötet, da die Morbuzakh-Ranken in der Lage waren ein Fass mit geschmolzener Protodermis umzukippen. Dies gelang ihnen, da eine vierbeinige Kreatur die Förderbänder manipuliert hatte, damit sich diese langsamer bewegten. Der Toa des Feuers findet heraus, dass die Morbuzakh eine Abneigung gegen Kälte hegen und friert die Ranken mit einer Kanoka-Disk ein. Vakama rettet Nuhrii anschließend aus einem beinahe eingestürzten Gebäude und wird von einer Morbuzakh-Ranke gepackt. Nuhrii ist in der Lage eine Vergrößerungsdisk auf die Ranke zu schießen, woraufhin die Pflanze gezwungen ist, Vakama los zu lassen und die beiden flüchten.

Die Suche nach den Matoranern stellt sich für die Toa schwerer heraus als gedacht: Matau ist in einer außer Kontrolle geratenen Röhre gefangen. Nokama ist gezwungen, schwimmend einer Truppe Vahki zu entkommen. Whenua wird von einem Rahkshi in den Archiven verfolgt. Nuju muss seine Elementarkräfte über das Eis und seine Kristall-Spikes ohne jegliche Erfahrung benutzen, damit er nicht fällt und Onewa fällt von einer zerbröckelnden Statue in Po-Metru.

Schließlich finden sie alle sechs Matoraner und die Toa treffen sich mit ihnen am Großen Tempel. Nokama vermutet, dass einer der Matoraner ein Verräter ist. Den gleichen Gedanken hegt auch Vakama. Whenua schlägt daraufhin vor, dass sich die Gruppe in drei Teams aufteilt, um die Großen Disks zu suchen, was die anderen Toa befürworten. Vakama weist darauf hin, dass an den Morbuzakh mehr dran war, als man sehen kann.

Anderenorts schmiedet die Morbuzakh ihre Pläne für die Zukunft.

Charaktere

Siehe auch

Externe Links